Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   - 3.1. Die Benzinmotoren
      3.1.1. Die technische Charakteristik
      + 3.1.2. Die Reparatur des Motors
   + 3.2. Die Dieselmotoren
   + 3.3. Der Benzinmotor 1,4 дм3
   + 3.4. Die Zündanlage
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung





3.1.1. Die technische Charakteristik

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

DER MOTOR

Der Kopf des Blocks der Zylinder

Der Kopf ist aus der leichten Legierung erfüllt und hat die eingestellten Sättel und richtend der Ventile. Die Lager der Kurvenwelle sind im Material des Kopfes des Blocks der Zylinder erfüllt.

Die nominelle Höhe:
  – Die Motoren die 1580 cm3, 1761 cm3 und 1905 cm3 (mit 8 Ventilen) und 1998 cm3 (mit 8 und 16 Ventilen)
158,93 ± 0,05 mm
  – Der Motor die 1905 cm3 (16 Ventile)
132,00 ± 0,05 mm
Die minimale Höhe nach pereschlifowki:
  – Die Motoren die 1580 cm3, 1761 cm3 und 1905 cm3 (mit 8 Ventilen) und 1998 cm3 (mit 8 und 16 Ventilen)
158,73 mm
  – Der Motor die 1905 cm3 (16 Ventile)
131,80 ± 0,05 mm
Der maximale Zutritt neploskostnosti der unteren Oberfläche des Kopfes
0,05 mm
Der Innendurchmesser der Lager der Kurvenwelle im Kopf des Blocks der Zylinder:
Die Motoren 1580 und 1905 cm3:
  – 1
27,000 – 27,033 mm
  – 2
27,500 – 27,533 mm
  – 3
28,000 – 28,033 mm
  – 4
28,500 – 28,533 mm
  – 5
36,000 – 36,039 mm

Die Ventile

Der Kopf des Blocks der Zylinder hat 8 (oder 16) der Ventile, die parallel untereinander und im rechten Winkel zur unteren Oberfläche des Kopfes bestimmt sind.

Die Umfänge der Ventile

Der Durchmesser des Tellers des Ventiles:
  – Die Einlassventile:
     • der Motor die 1580 cm3
41,6 mm
     • der Motor die 1761 cm3
Es gibt keine Daten
     • der Motor die 1905 cm3 (mit 8 Ventilen)
41,8 mm
     • der Motor die 1998 cm3 (mit 8 Ventilen)
42,6 mm
     • die Motoren die 1905 cm3 und 1998 cm3 (mit 16 Ventilen)
34,7 mm
  – Die Abschlußventile:
     • die Motoren die 1580 cm3 und 1905 cm3
34,7 mm
     • der Motor die 1761 cm3
Es gibt keine Daten
     • der Motor die 1998 cm3 (mit 8 Ventilen)
34,5 mm
     • die Motoren die 1905 cm3 und 1998 cm3 (mit 16 Ventilen)
29,7 mm
Der Durchmesser des Kernes des Ventiles:
  – Die Einlassventile:
     • die Motoren die 1580 cm3 und 1905 cm3 (mit 8 Ventilen)
7,83 – 8,13 mm
     • der Motor die 1761 cm3
Es gibt keine Daten
     • der Motor die 1998 cm3 (mit 8 Ventilen)
7,83 – 7,98 mm
     • die Motoren die 1905 cm3 und 1998 cm3 (mit 16 Ventilen)
6,83 – 6,98 mm
  – Die Abschlußventile:
     • die Motoren die 1580 cm3 und 1905 cm3
7,83 – 8,13 mm
     • der Motor die 1761 cm3
Es gibt keine Daten
     • der Motor die 1998 cm3 (mit 8 Ventilen)
7,82 – 8,12 mm
     • die Motoren die 1905 cm3 und 1998 cm3 (mit 16 Ventilen)
6,83 – 6,98 mm
Die Länge des Ventiles:
  – Die Einlassventile:
     • die Motoren die 1580 cm3, 1905 cm3 und 1998 cm3 (mit 8 Ventilen)
108,79 ± 0,1 mm
     • der Motor die 1761 cm3
Es gibt keine Daten
     • die Motoren die 1905 cm3 und 1998 cm3 (mit 16 Ventilen)
104,48 ± 0,1мм
  – Die Abschlußventile:
     • die Motoren die 1580 cm3, 1905 cm3 und 1998 cm3 (mit 8 Ventilen)
108,37 ± 0,1 mm
     • der Motor die 1761 cm3
Es gibt keine Daten
     • die Motoren die 1905 cm3 und 1998 cm3 (mit 16 Ventilen)
103,00 ± 0,1мм
Der Winkel des Anliegens der Ventile
90 °
Die Breite der Arbeitskante
1,1 mm
Der Arbeitsspielraum der Ventile, außer den Motoren mit 16 Ventilen (auf dem kalten Motor):
  – Das Einlassventil
0,20 mm
  – Das Abschlußventil
0,40 mm

Die Warnung

Die Abschlußventile schleifen nicht.


Die Sättel der Ventile

Die Sättel der Ventile werden in den Kopf des Blocks der Zylinder eingestellt unterliegen dem Ersatz nicht.

Richtend der Ventile

Richtend der Ventile einsetzbar, sind aus dem Gusseisen oder aus dem Messing hergestellt.

Der Außendurchmesser:
  – Der Nominelle
13 + 0,08 oder 13 + 0,05 mm
  – Der Reparaturumfang
13,13 ± 0,011 mm; 13,29 ± 0,011 mm; 13,59 ± 0,011 mm

Die Federn der Ventile


Wird nach einer Feder auf das Ventil verwendet. Die Einlass- und Abschlußventile haben die identischen Federn.

Die Charakteristik der Federn

Der Motor XU5:
  – Die Bezeichnung
Das Grüne
  – Die Höhe:
     • bei der Belastung 400 N
42,5 mm
     • bei der Belastung 800 N
31,0 mm
Der Motor XU9:
  – Die Bezeichnung
Das Schwarze
  – Die Höhe:
     • bei der Belastung 410 N
40,5 mm
     • bei der Belastung 860 N
30,0 mm
  – Die Bezeichnung
Das Graue
  – Die Höhe:
     • bei der Belastung 395 N
41,5 mm
     • bei der Belastung 780 N
31,0 mm

Tolkateli

Tolkateli wechseln unmittelbar im Material des Kopfes des Blocks der Zylinder den Platz. Die Regulierung des Arbeitsspielraums der Ventile wird auf der Anlage der Regelungsplatten der entsprechenden Dicke zwischen den Kernen der Ventile und tolkateljami gegründet.

Die Motoren mit 16 Ventilen haben hydraulisch tolkateli, gewährleistend die automatische Regulierung der Spielraüme der Ventile.

Der Durchmesser der Platten
13,5 mm
Die Dicke der Platten:
  – Durch jede 0,025 mm
Von 1,650 bis zu 3,000 mm
  – Durch jede 0,075 mm
Von 3,025 bis zu 3,550 mm
  – Durch jede 0,025 mm
Von 3,575 bis zu 4,000 mm

Die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder

Marke
Reinz oder Curty
Die Dicke der Verlegung:
  – Die Nominelle
1,2 mm
  – Für pereschlifowannoj die Köpfe
1,4 mm (die Bezeichnung mit Hilfe des Ausschnittes und der Öffnung vom Durchmesser 4 mm auf dem Vorsprung auf einem der Enden der Verlegung)
Die Anlage
Der Vorsprung seitens des Schwungrades

Der Block der Zylinder des Motors


Der Block der Zylinder des Motors auf den Modellen mit dem Arbeitsumfang die 1580 cm3 hergestellt, 1761 cm3 und 1905 cm3 (mit 8 und 16 Ventilen) ist aus der leichten Legierung und hat die einsetzbaren nassen Hülsen der Zylinder. Auf den Modellen mit dem Arbeitsumfang die 1998 cm3 (mit 8 und mit 16 Ventilen), sind die Zylinder unmittelbar im Körper des Blocks der Zylinder erfüllt.

Der Durchmesser der tragenden Oberfläche der gründlichen Lager der Kurbelwelle: 63,708–63,727 mm.

Die Hülsen der Zylinder


Die einsetzbaren Hülsen der Zylinder prischimnogo des Typs, und wird die Dichtheit rund uplotnitelnym mit dem Ring gewährleistet.

Es ist die Auslese von Paaren Hülsen und der Kolben obligatorisch: die Buchstabenkennzeichnung ist auf den Böden der Kolben und auf den oberen Kanten der Hülsen aufgetragen.

Der Durchmesser rastotschki des Zylinders des Motors:
  – Die Motoren die 1580 cm3, 1761 cm3 und 1905 cm3 (mit 8 Ventilen):
     • die Gruppe A
Von 83,000 bis zu 83,010 mm
     • die Gruppe B
Von 83,010 bis zu 83,020 mm
     • die Gruppe C
Von 83,020 bis zu 83,030 mm
  – Die Motoren die 1998 cm3 (mit 8 Ventilen):
     • die Gruppe A
Von 86,000 bis zu 83,010 mm
     • die Gruppe B
Von 86,250 bis zu 86,268 mm
     • die Gruppe C
Von 86,600 bis zu 86,618 mm
  – Der Motor die 1905 cm3 (mit 16 Ventilen):
     • die Gruppe A
Von 83,000 bis zu 83,010 mm
     • die Gruppe B
Von 83,010 bis zu 83,020 mm
     • die Gruppe C
Von 83,020 bis zu 83,030 mm
Der Vorsprung der Hülse bezüglich des Blocks der Zylinder, außer 1998 cm3 (gemessen ohne rund uplotnitelnogo die Ringe)
0,03 – 0,10 mm
Der maximale Unterschied zwischen zwei beliebigen Hülsen:
  – Die Motoren mit 8 Ventilen
0,05 mm
  – Die Motoren mit 16 Ventilen
0,02 mm

KRIWOSCHIPNO-SCHATUNNYJ DER MECHANISMUS

Die Kurbelwelle

Die Kurbelwelle ist aus dem Gusseisen hergestellt und stützt sich auf fünf gründliche Lager.

Längslaeufig ljuft der Kurbelwelle:
  – Die Motoren mit 8 Ventilen
Von 0,07 bis zu 0,32 mm
  – Die Motoren mit 16 Ventilen
Von 0,07 bis zu 0,27 mm
Der Durchmesser gründlich schejek:
  – Die Motoren die 1580 cm3, 1905 cm3 und 1998 cm3:
     • die Standardmäßigen
Von 59,981 bis zu 60,000 mm
     • reparatur-
Von 59,681 bis zu 59,700 mm
  – Der Motor die 1761 cm3
Es gibt keine Daten
Der Durchmesser schatunnych schejek:
  – Die Motoren die 1580 cm3, 1905 cm3 und 1998 cm3:
     • die Standardmäßigen
Von 49,984 bis zu 50,000 mm
     • reparatur-
Von 49,684 bis zu 49,700 mm
  – Der Motor die 1761 cm3
Es gibt keine Daten
Der Arbeitsspielraum in den gründlichen Lagern:
  – Die Motoren die 1580 cm3, 1761 cm3 und 1905 cm3
Von 0,025 bis zu 0,050 mm
  – Die Motoren die 1998 cm3
Von 0,038 bis zu 0,069 mm
Der Arbeitsspielraum in schatunnych die Lager (alle Modelle)
Von 0,025 bis zu 0,050 mm

Die Beilagen der gründlichen Lager

Die Dicke:
  – Die Nominelle
1,842 ± 0,003 mm
  – Der Reparaturumfang
1,992 ± 0,003 mm

Die Beilagen schatunnych der Lager

Der Motor 1580 cm3:
  – Die nominelle Dicke
1,812 ± 0,01 mm
  – Der Reparaturumfang
1,962 ± 0,01 mm
Der Motor 1905 cm3:
  – Die nominelle Dicke
1,833 ± 0,003 mm
  – Der Reparaturumfang
1,983 ± 0,003 mm

Die hartnäckigen Halbringe (die axialen Lager des Gleitens)

Die Dicke:
  – Die Nominelle
2,30 oder 2,35 mm
  – Die Reparaturumfänge
2,40, 2,45 und 2,50 mm

Das Schwungrad

Das Schwungrad ist zur Kurbelwelle wossemju von den Bolzen angeschraubt.

Die Zahl subjew des gezahnten Kranzes: 136.

Die Triebstangen

Die Triebstangen sind aus dem Stahl geschmiedet. Haben die dünnwandigen Beilagen, die aus der aljuminijewo-Zinnlegierung hergestellt sind.

Die Entfernung zwischen den Achsen:
  – Der Motor die 1580 cm3
150,5 mm
  – Der Motor die 1905 cm3
143,0 mm
Der Durchmesser der Öffnung des oberen Kopfes der Triebstange
22 ± 0,029 mm
Der Durchmesser der Öffnung des unteren Kopfes der Triebstange:
  – Der Motor die 1580 cm3
48,655 ± 0,016 mm
  – Der Motor die 1905 cm3
53,695 ± 0,013 mm
Der maximale Unterschied im Gewicht zwischen den Triebstangen eines und derselbe Motors:
  – Die Motoren die 1580 cm3, 1761 cm3 und 1905 cm3
13 g
  – Der Motor die 1998 cm3
7,0 g

Die Kolben

Die Kolben sind aus der leichten Legierung hergestellt. Der Finger wird in der Triebstange mit dem Anzug gefestigt, und im Kolben – ist frei.

Die Anlage: der Zeiger auf den Boden des Kolbens soll zur Seite des Antriebes der Kurvenwelle gerichtet sein.

Die Auslese von Paaren Hülsen und der Kolben: 3 Gruppen der Kolben: Und, In und Mit 3 Gruppen der Hülsen der Zylinder, die von den selben Buchstaben bezeichnet sind (auf den oberen Kanten entsprechen).

Der Durchmesser der Kolben
Die Motoren 1580 cm3, 1761 cm3 und 1905 cm3 (mit 8 Ventilen):
  – Die Gruppe Und
82,960 ± 0,007 mm
  – Die Gruppe B
82,970 ± 0,007 mm
  – Die Gruppe C
82,980 ± 0,007 mm
Der Motor 1905 cm3 mit 16 Ventilen:
  – Die Gruppe Und
Von 82,963 bis zu 82,977 mm
  – Die Gruppe B
Von 82,973 bis zu 82,987 mm
  – Die Gruppe C
Von 82,983 bis zu 82,997 mm

Die Kolbenringe

Die Spielraüme im Schloss:
  – Ober uplotnitelnoje der Ring:
     • der Motor die 1580 cm3
Von 0,4 bis zu 0,6 mm
     • der Motor die 1905 cm3
Von 0,2 bis zu 0,4 mm
     • die Motoren die 1761 cm3 und 1998 cm3
Von 0,3 bis zu 0,5 mm
  – Zweites uplotnitelnoje der Ring:
     • die Motoren die 1580 cm3 und 1905 cm3
Von 0,15 bis zu 0,35 mm
     • die Motoren die 1761 cm3 und 1998 cm3
Von 0,3 bis zu 0,5 mm
Der maslos'emnoje Ring, alle Modelle
Von 0,3 bis zu 0,5 mm

Als Ersatzteile jetzt werden nur die Ringe UFLEX geliefert, die früher die verwendeten Ringe ersetzt haben. Werden ohne Spielraum auf dem Schloss festgestellt. Ihre Anlage fordert die starke Kompression, sowie bolschego der Aufmerksamkeit und der Genauigkeit, um den Ring nicht zu zerbrechen.

Die Kolbenfinger


Die Stahlfinger sind geschliffen. Nehmen sich frei in den Kolben und mit dem Anzug in den Triebstangen zusammen. Es existieren 3 Gruppen der Finger, die den Kolbengruppen entsprechen, bezeichnet von der farbigen Farbe.

Auf den Modellen mit 16 Ventilen haben die Kolbenfinger die gleitende Landung in der Triebstange und sind von den Sperrringen festgelegt.

Die Übereinstimmung der Bezeichnung auf dem Kolben der Farbe des Zeichens auf dem Finger

1
Der Blaue
2
Die Weiße
3
Der Rote

DAS SYSTEM DER GASWECHSELSTEUERUNG

Das System der Gaswechselsteuerung besteht aus dem im Kopf bestimmten Block der Zylinder der Kurvenwelle, die gefestigten in fünf Lagern und vom gezahnten Riemen in Betrieb gesetzt wird. Die Kurvenwelle verwaltet die Arbeit der Ventile mittels tolkatelej, versorgt mit den Platten der Regulierung des Spielraums.

Die Phasen der Gaswechselsteuerung klären sich mit dem theoretischen Spielraum in 1 mm.

Der Motor XU5:
  – Die Eröffnung des Einlassventiles
6 ° 30 ' das Zuvorkommen
  – Die Schließung des Einlassventiles
31 ° 18'
  – Die Eröffnung des Abschlußventiles
41 ° 18'
  – Die Schließung des Abschlußventiles
3 ° 30'
Der Motor XU9:
  – Die Eröffnung des Einlassventiles
3 ° die Verspätung
  – Die Schließung des Einlassventiles
46 °
  – Die Eröffnung des Abschlußventiles
40 ° 8'
  – Die Schließung des Abschlußventiles
2 ° 2'

Die Kurvenwelle

Die Kurvenwelle ist im Kopf des Blocks der Zylinder bestimmt und ist in fünf Lagern gefestigt, die unmittelbar im Material des Kopfes des Blocks der Zylinder erfüllt sind, und wird vom gezahnten Riemen in Betrieb gesetzt.

Der Durchmesser der Lager der Kurvenwelle (die Motoren die 1580 cm3 und 1905 cm3):
– 1
26,980 – 26,959 mm
– 2
27,480 – 27,459 mm
– 3
27,980 – 27,959 mm
– 4
28,480 – 28,459 mm
– 5
35,975 – 35,950 mm

Der gezahnte Riemen

Marke: Uniroyal Powergrip 58113 x 17.

Die Spannung des Riemens gewährleistet rollen- natjaschnoje die Einrichtung.

DAS SYSTEM DES SCHMIERENS

Das Schmieren unter dem Druck gewährleistet die fette Pumpe, die von der Kette von der Kurbelwelle in Betrieb gesetzt wird.

Der Sensor des Drucks des Öls ist auf 0,08 MPa reguliert.

Seit April 1987 ist die fette Pumpe auf 5 mm höher. Es ist das fernbetätige Element, das sich zwischen den Pumpen und den Blöcke der Zylinder befand, sowie die Zwischenbuchse entfernt, die sich auf dem Block der Zylinder zusammennahm.

Die neue Pumpe kann anstelle alt bestimmt sein unter der Bedingung, dass das Zwischenelement entfernt sein wird, und unter die Bolzen der Befestigung der Pumpe werden die Scheiben unterlegt sein.

Die Länge der Kette des Antriebes blieb unveränderlich.

Die fette Pumpe

Der Körper schesterentschatogo der fetten Pumpe ist aus der leichten Legierung hergestellt.

Der Druck des Öls bei der Temperatur 90 ° Mit:
  – Der Motor XU5
0,35 MPa bei 4000 U/min
  – Der Motor XU7
0,53 MPa bei 4000 U/min
  – Der Motor XU9
0,41 MPa bei 4000 U/min
  – Der Motor XU10
0,52 MPa bei 4000 U/min

Der fette Filter

Der fette Filter mit dem ersetzten Element hat angeschaltet umgehungs- das Ventil.

Marke und der Typ: Purflux LS 468 A.

Das motorische Öl


Die Anzahl:
  – Der Motor XU (8 Ventile) ohne Filter
4,5 дм3
  – Der Motor XU (8 Ventile) mit dem Filter
5,0 дм3
  – Der Motor XU (16 Ventile) ohne Filter
5,0 дм3
  – Der Motor XU (16 Ventile) mit dem Filter
5,3 дм3
Der empfohlene Typ
SAE 10W/40 oder 15W/50, API SF, CCMC G3, Esso Super Oil 10W/40 oder Shell Puissance 5 SAE 10W/40

DAS SYSTEM DER ABKÜHLUNG


Der Motor wird unter dem Druck (0,1 MPa) der Mischung des Wassers und der speziellen nicht erfrierenden Flüssigkeit gekühlt. In den Bestand des Systems der Abkühlung gehen ein: der Heizkörper, die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit, den erweiternden Behälter und den Lüfter mit dem Elektromotor.

Die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit

Die zentrifugale Pumpe der kühlenden Flüssigkeit ist im Block der Zylinder des Motors bestimmt und wird vom gezahnten Riemen in Betrieb gesetzt.

Der Heizkörper

Der Heizkörper hat das Aluminiumherz der horizontalen Strömung.

Marke: Chausson oder Valeo.

Der Thermostat

Die Temperatur des Anfanges der Eröffnung:
  – Die Motoren die 1580 cm3:
     • alle Motoren außer B2A (XU52C) und BDY (XU5M)
88 ° C
     • die Motoren B2A (XU52C) und BDY (XU5M)
82 ° C
  – Die Motoren die 1761 cm3
88 ° C
  – Die Motoren die 1905 cm3:
     • alle Motoren, außer D2H (XU92C), D5A (XU92C) und D6D (XU9J2)
88 ° C
     • die Motoren D2H (XU92C), D5A (XU92C) und D6D (XU9J2)
82 ° C
  – Die Motoren die 1998 cm3:
     • die Motoren RFX (XU10J2C) und RFY (XU10J4)
89 ° C
     • der Motor RGZ (XU10J4)
88 ° C
Die Temperatur der vollen Eröffnung:
  – Die Motoren die 1580 cm3:
     • alle Motoren, außer B2A (XU52C), B3B (XU51C) und BDY (XU5M)
100 ° C
     • der Motor B2A (XU52C)
93 ° C
     • der Motor B3B (XU51C)
102 ° C
     • der Motor BDY (XU5M)
94 ° C
  – Die Motoren die 1761 cm3
100 ° C
  – Die Motoren die 1905 cm3:
     • alle Motoren, außer D2H (XU92C), D5A (XU92C) und D6D (XU9J2)
100 ° C
     • die Motoren D2H (XU92C) und D5A (XU92C)
93 ° C
     • der Motor D6D (XU9J2)
94 ° C
  – Die Motoren die 1998 cm3:
     • die Motoren RFX (XU10J2C) und RFY (XU10J4)
101 ° C
     • der Motor RGZ (XU10J4)
100 ° C

Der Lüfter

Der Lüfter wird vom Elektromotor in Betrieb gesetzt und hat zwei Geschwindigkeiten.

Die Temperatur
1 Geschwindigkeit
2 Geschwindigkeit
Die Einschlüsse
90 ° C
94 ° C
Die Ausschaltungen
86 ° C
90 ° C

Der Sensor der Temperatur


Die Temperatur des Einschlusses des Kontrolllämpchens: 110 ° C.

Die kühlende Flüssigkeit

Die Anzahl
6,6 дм3
Der empfohlene Typ
Die Mischung des Wassers und der nicht erfrierenden Flüssigkeit in der Proportion 1:1 (bis zu-17 °)
Die Periodizität des Ersatzes der kühlenden Flüssigkeit und der Wäsche der Kontur der Abkühlung
Jede 2 Jahre

DAS STROMVERSORGUNGSSYSTEM

Der Tank

Der Tank ist aus dem künstlichen Material hergestellt und ist unter dem Fußboden vor der hinteren Achse bestimmt.

Der Umfang: 70 дм3 (das Benzin 98 oder neetilirowannyj das Benzin Eurosuper 95).

Die Brennstoffpumpe

Mechanisch, diafragmennyj wird die Brennstoffpumpe vom Exzentriker der Kurvenwelle in Betrieb gesetzt.

Der Luftfilter

Die Art
Der trockene Filter
Marke und der Typ
Mann Microtop C 33 156

Der Vergaser

Der Zweikammervergaser hat die automatische Starteinrichtung, die pneumatische Bereicherung bei der maximalen Macht und die Blockierung der zweiten Kamera beim kalten Motor.

Marke und der Typ:

 – Der Motor XU5: Solex 34/34 Z1 die Bezeichnung 446/460;
 – Der Motor XU9: Solex 34/34 Z1 die Bezeichnung 447/462.

Der Typ des Vergasers
Solex 34/34 Z1 446/460
Solex 34/34 Z1 447/462
1 Kamera
2 Kamera
1 Kamera
2 Kamera
Der Durchmesser des Diffusors (mm)
25
27
26
27
Die Hauptbrennstoffdüse
1,150
1,275
1,200
1,225
Die Hauptluftdüse
1,450
1,600
1,500
1,600
Die Hauptluftdüse
18
ZC
BZ
ZC
Die Brennstoffdüse des Leerlaufs
0,46
0,90
0,45
0,90
Die Luftdüse des Leerlaufs
1,45
1,45
1,45
1,45
Die kalibrierte Düse der bereichernden Einrichtung
0,5
0,5
Der Durchmesser des Sattels des nadelförmigen Ventiles
1,8
1,8
Das Spritzrohr der beschleunigenden Pumpe
0,35
0,35
0,40
0,40
Die Eröffnung 2 Kameras
9 °
9 °
Das Niveau des Brennstoffes in poplawkowoj der Kamera (mm)
33,5
33,5
Die Wendungen "des schnellen" Leerlaufs (U/min)
2450 – 2600
2450 – 2600
Die Wendungen des Leerlaufs (U/min)
750 ± 100
750 ± 100
Der Inhalt MIT (%)
0,8 – 1,5
0,8 – 1,5
Der minimale Inhalt СО2 (%)
10
10

DAS EINPUNKTSYSTEM DER EINSPRITZUNG DES BRENNSTOFFES


Der Typ des Systems:
  – Der Motor XU5 (BDZ und BDY)
Magneti Marelli G5 einpunkt-
  – Der Motor XU5 (BDY)
MagnetiMarelli G6 einpunkt-
  – Der Motor XU9 (DDZ)
Solex Fenix IB einpunkt-

Die Brennstoffpumpe

Der elektrische Typ, äußerlich (die frühen Modelle) oder inner (die späteren Modelle).

Der Druck der Abgabe der Pumpe:
  – Das System der Einspritzung Fenix IB, MM G5 und MM G6
0,7 – 0,8 Bar
  – Das System der Einspritzung Bosch MA3. 0
1,0 ± 0,1 Bar
Die Produktivität der Pumpe:
  – Das System der Einspritzung Fenix IB und Bosch MA3
0 – 370 cm3 für 15 Sekunden
  – Das System der Einspritzung MM G5 und G6
360 cm3 für 15 Sekunden

DIE MEHRPUNKTSYSTEME DER EINSPRITZUNG DES BRENNSTOFFES

Der Typ des Systems:
  – Der Motor XU5 (BFZ), XU7 (LFZ), XU10 (RFX), XU10 (R6D)
Magnett Marelli 8P mehrpunkt-
  – Der Motor XU5 (BFZ)
Sagern-Lucas 4GJ mehrpunkt-
  – Der Motor XU7 (LFZ)
Bosch Motronic MP5. l mehrpunkt-
  – Der Motor XU9 (D6A und D6D)
Bosch L3. l-Jetronic mehrpunkt-
  – Der Motor XU9 (D6D)
Bosch Motronic MP3. l mehrpunkt-
  – Der Motor XU9 (DKZ und DFZ)
Bosch LU2-JETRONIC mehrpunkt-
  – Der Motor XU9 (DKZ und DFV), XU9 (DFW mit 16 Ventilen)
Bosch Motronic MI. 3 mehrpunkt-
  – Der Motor XU9 (D6C mit 16 Ventilen)
Bosch Motronic ML4. l mehrpunkt-
  – Der Motor XU10 (RFY mit 16 Ventilen), XUIO (RFT)
Bosch Motronic MP3. 2 mehrpunkt-

Die Brennstoffpumpe


Der elektrische Typ, äußerlich (die frühen Modelle) oder inner (die späteren Modelle).

Der Druck, der von der Brennstoffpumpe bei der angegebenen Geschwindigkeit des Leerlaufs geschaffen wird:
  – Das System Bosch L3. l
2,5 Bar
  – Andere Bosch die Systeme
3,0 ± 0,2 Bar
  – Das System Magneti Marlli
2,5 ± 0,2 Bar
Die Geschwindigkeit des Leerlaufs:
  – Das System Boscn L3
925 ± 25 U/min
  – Andere Systeme
850 ± 50 U/min

Der empfohlene Brennstoff


Minimal oktanowoje die Zahl:
  – Die Motoren TU3 (KIA), TU3A (KIG), XU92C (D2D), XU9J2 (DGA), XU9J4 (D6C), XU52C (B2A)
97
  – Die übrigen Modelle
95

DIE ZÜNDANLAGE

Die Modelle mit dem Vergaser L3. l-Jetronlc und LU2-JETRONIC
Die kontaktlose Zündanlage
Andere Modelle außer XU10J4 mit 16 Ventilen
Die Bestandzündanlage, die vom Block ECU verwaltet wird
Die Modelle XU10J4 (mit 16 Ventilen)
Die gerade Zündanlage, die vom Block ECU verwaltet wird

Die kontaktlose Transistorzündanlage hat den Verteiler mit dem eingebauten Sensor des Effektes der Halle, sowie die Regler – zentrifugal und vakuum-.

Der Verteiler

Marke
Bosch oder Ducellier
Die Bezeichnung der Charakteristiken:
  – Der Motor XU5
Mit 005 und D 020
  – Der Motor XU9
Mit 053 und D 040
Der Anfangswinkel des Zuvorkommens der Zündung:
  – Die Motoren XU5 (B2A) und XU9 (D2H) mit dem Vergaser
10 ° vor WMT bei 750 U/min
  – Die Modelle mit dem System der Einspritzung des Brennstoffes:
     • L3. l-Jetronic
5 ° vor WMT bei 900 U/min
     • LU2 - Jetronic
10 ° vor WMT bei 850 U/min
  – Alle anderen Modelle
Kommen vom Block ECU (zurecht wird nicht reguliert)

Die Ordnung der Zündung
1–3–4–2 (№1 seitens des Antriebes der Kurvenwelle)

Die Warnung

Wenn der Brennstoff mit niedrig oktanowym von der Zahl verwendet wird, soll die Anlage des Winkels des Zuvorkommens der Zündung auf 3 ° auf den folgenden Motoren verringert sein: XU92C (D2D), XU9J2 (D6A), XU9J4 (D6C) und XU52C (B2A).


Die Charakteristiken des Zuvorkommens der Zündung (der Motor XU9)

Und – der zentrifugale Regler,

In – der Vakuumregler

Während der Prüfung am Stand (der Zündverteiler ist abgenommen) die Bedeutungen muss man auf die Hälfte verringern. Während der Prüfung des Verteilers, der im Auto bestimmt ist, man muss die Größe des Anfangswinkels des Zuvorkommens der Zündung hinzufügen.

Die Charakteristiken des Zuvorkommens der Zündung (der Motor XU5)

Und – der zentrifugale Regler,

In – der Vakuumregler

Während der Prüfung am Stand (der Zündverteiler ist abgenommen) die Bedeutungen muss man auf die Hälfte verringern. Während der Prüfung des Verteilers, der im Auto bestimmt ist, man muss die Größe des Anfangswinkels des Zuvorkommens der Zündung hinzufügen.

Die Zündspule


Marke
Bosch oder Ducellier
Der Widerstand des Wickelns:
  – Der Primären
0,7 Ohm
  – Der Nochmaligen
6,6 Klumpen

Die Zündkerzen

Die Zündkerzen haben konusnoje die Verdichtung (haben die Verlegungen nicht).

Marke und der Typ: Champion C7YCX oder Eyquem FC 62 LS.

DIE MOMENTE DER VERZÖGERUNG

Die Motoren XU5, XU7 und XU9
Der Kopf des Blocks der Zylinder:
  – 1 Etappe
Die Verzögerung vom Moment 60 Nm
  – 2 Etappe
Das Abschrauben, und dann die Verzögerung vom Moment 20 Nm
  – 3 Etappe:
     • die Bolzen Torx
Die Verzögerung auf den Winkel 300 °
     • schestigrannyje die Bolzen
Die Verzögerung auf den Winkel 120 °
Der Mantel des gezahnten Riemens
8 Nm
Der Bolzen der Scheibe des Mechanismus der Spannung des gezahnten Riemens
20 Nm
Die fette Pumpe
13 Nm
Der Deckel des Lagers des unteren Kopfes der Triebstange:
  – 1 Etappe
Die Verzögerung vom Moment 40 Nm
  – 2 Etappe
Das Abschrauben, und dann die Verzögerung vom Moment 20 Nm
  – 3 Etappe
Die Verzögerung auf den Winkel 70 °
Die Vorderverdichtung
16 Nm
Des Deckels der gründlichen Lager
52,5 Nm
Die Seitenbolzen kryschek der gründlichen Lager
22 Nm
Die Scheibe der Kurbelwelle:
120 Nm
Das Schwungrad
50 Nm
Die Scheibe der Kurvenwelle
80 Nm
Die Lager der Kurvenwelle
15 Nm
Die fette Schale
20 Nm
Der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder
10 Nm
Die Zündkerzen
17,5 Nm

Die Motoren XU10

Der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder
10 Nm
Der Mantel des gezahnten Riemens
8 Nm
Die Scheibe der Kurbelwelle
110 Nm
Der Mechanismus der Spannung des gezahnten Riemens
20 Nm
Die Bolzen der Befestigung des Kopfes des Zylinders:
  – 1 Etappe
Die Verzögerung vom Moment 35 Nm
  – 2 Etappe
Die Verzögerung vom Moment 70 Nm
  – 3 Etappe
Die Verzögerung auf den Winkel 160 °
Die fette Schale
16 Nm
Die fette Pumpe
13 Nm
Der Deckel des Lagers des unteren Kopfes der Triebstange:
  – 1 Etappe
Die Verzögerung vom Moment 40 Nm
  – 2 Etappe
Das Abschrauben, und dann die Verzögerung vom Moment 20 Nm
  – 3 Etappe
Die Verzögerung auf den Winkel 70 °