Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
- 8. Die Getrieben
   + 8.1. Die mechanische Getriebe
   - 8.2. Die automatische Getriebe
      8.2.1. Die technische Charakteristik
      8.2.2. Die Beschreibung des Antriebes
      8.2.3. Die Abnahme und die Anlage der Getriebe
      8.2.4. Die Regulierung der Verwaltung der Umschaltung der Sendungen
      8.2.5. Das Tau der Auswahl der Sendungen
      8.2.6. Der Hebel des Selektors
      8.2.7. Das Tau des Zwangseinschlusses der herabgesetzten Sendung
      8.2.8. Die Regulierung des Bands der Bremse
      8.2.9. Die Abnahme und die Anlage des verwaltenden Servomotors
      8.2.10. Der Ersatz uplotnitelnogo die Ringe der Achse des Selektors
      8.2.11. Der Wärmeübertrager der Getriebe
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung



8.2.7. Das Tau des Zwangseinschlusses der herabgesetzten Sendung

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Messung der Entfernung (X) zwischen dem Vorsprung auf dem Tau des Zwangseinschlusses der herabgesetzten Sendung und dem Schnitzende der Hülle des Taus

1 – das Tau des Zwangseinschlusses der herabgesetzten Sendung

Die Messung des Spielraums (b) zwischen dem Vorsprung auf dem Tau des Zwangseinschlusses der herabgesetzten Sendung und dem Schnitzende der Hülle des Taus und der Mutter für die Regulierung des Spielraums

1 – die Mutter für die Regulierung des Spielraums

Die Regulierung des Taus des Zwangseinschlusses der herabgesetzten Sendung soll auf dem erwärmten Motor erzeugt werden.

Die Regulierung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Und falls notwendig zu prüfen, die Wendungen des Leerlaufs zu regulieren.
2. Den Motor auszuschalten und, die Regulierung des Taus des Gaspedals zu prüfen. Das Tau des Zwangseinschlusses der herabgesetzten Sendung vom Hebel auf dem Vergaser oder dem Körper der Drosseln und wieder auszuschalten, die Regulierung des Taus des Gaspedals zu prüfen.
3. Das Tau des Zwangseinschlusses der herabgesetzten Sendung aus der Hülle auszudehnen und, die Entfernung zwischen dem Vorsprung auf dem Tau und dem Schnitzende der Hülle des Taus zu messen, das 39,0 mm bilden soll. Wenn die gemessene Größe 39,0 mm nicht gleich ist, zwei Kontermuttern der Fixierung der Hülle des Taus abzuschrauben und, die Muttern nach der Hülle des Taus versetzend, die geforderte Entfernung festzustellen (siehe die Abb. die Messung der Entfernung (X) zwischen dem Vorsprung auf dem Tau des Zwangseinschlusses der herabgesetzten Sendung und dem Schnitzende der Hülle des Taus).
4. Das Tau des Zwangseinschlusses der herabgesetzten Sendung mit dem Vergaser oder dem Hebel auf dem Körper der Drosseln nochmalig zu verbinden und, den Spielraum zwischen dem Vorsprung auf dem Tau und dem Schnitzende der Hülle des Taus zu prüfen, das 0,5 mm bilden soll. Wenn die gemessene Größe 0,5 mm nicht gleich ist, zwei Kontermuttern der Fixierung der Hülle des Taus abzuschrauben und, die Muttern nach der Hülle des Taus versetzend, die geforderte Entfernung festzustellen (siehe die Abb. die Messung des Spielraums (b) zwischen dem Vorsprung auf dem Tau des Zwangseinschlusses der herabgesetzten Sendung und dem Schnitzende der Hülle des Taus und der Mutter für die Regulierung des Spielraums).