Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
- 4. Das Brennstoffsystem
   - 4.1. Das Brennstoffsystem mit dem Vergaser
      4.1.1. Die Brennstoffpumpe
      4.1.2. Der Sensor des Niveaus des Brennstoffes im Tank
      4.1.3. Der Tank
      4.1.4. Die Abnahme und die Anlage des Vergasers
      4.1.5. Die Auseinandersetzung des Vergasers
      4.1.6. Die Arbeit des Vergasers
      4.1.7. Die Regulierung des Vergasers
      4.1.8. Der Starteinrichtung OVAD
      4.1.9. Die nachfolgende Abkühlung des Motors
      4.1.10. Der Einlasskollektor
      4.1.11. Der Abschlußkollektor
   + 4.2. Die Einpunktsysteme der Einspritzung des Brennstoffes
   + 4.3. Die Mehrpunktsysteme der Einspritzung des Brennstoffes
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung



4.1.4. Die Abnahme und die Anlage des Vergasers

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Anlage der fixierenden Klammer auf das Tau des Gaspedals


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. In der motorischen Abteilung, das Tau des Gaspedals vom Hebel drosselnoj saslonki und die äußerliche Hülle des Taus vom verdichtenden Ring (die Befestigung des Taus des Gaspedals auf dem Hebel drosselnoj saslonki abzunehmen ist vom Zeiger auf der Zeichnung links, die Befestigung der äußerlichen Hülle des Taus – auf der Zeichnung rechts) vorgeführt.
2. Im Salon des Autos, den Bezug unter dem Paneel der Geräte seitens des Fahrers abzunehmen.
3. Das Tau des Gaspedals vom Pedal der Verwaltung der Abgabe des Brennstoffes abzunehmen (vom Zeiger ist die Befestigung des Taus zum Pedal vorgeführt).
4. Die Hülle des Taus vom Riegel abzunehmen und, am Tau die Schnur zu befestigen, die für die Verzögerung des Taus auf die Stelle gefordert wird.
5. Das Tau des Gaspedals in die motorische Abteilung und otwjasat die Schnur vom Tau auszudehnen.