Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
- 11. Die Aufhängungen
   - 11.1. Die Vorderachsfederung
      11.1.1. Die technische Charakteristik
      11.1.2. Die Wendefaust
      11.1.3. Der Ersatz des Vorderlagers der Nabe
      11.1.4. Die Vordertheke
      11.1.5. Die Reparatur der Vordertheke
      11.1.6. Der untere Hebel der Vorderachsfederung
      11.1.7. Das untere Kugelgelenk der Vorderachsfederung
      11.1.8. Der Stabilisator der querlaufenden Immunität der Vorderachsfederung
      11.1.9. Das Verbindungsstück des Stabilisators der querlaufenden Immunität der Vorderachsfederung
      11.1.10. Der untere Rahmen der Vorderachsfederung
   + 11.2. Die hintere Aufhängung
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung





11.1.10. Der untere Rahmen der Vorderachsfederung

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der geänderte untere Rahmen

Und – die Öffnung vom Durchmesser 6,0 mm, B – der Rand der Härte der Karosserie

Seit November 1988 werden die neuen Bolzen der Befestigung des Heckendes des unteren Rahmens verwendet. Von der Mitte 1992 hat sich die Anlage des Heckendes des unteren Rahmens geändert. Die hinteren Bolzen waren in Höhe von mit M12 bis zu M14 vergrössert. Die unteren Rahmen mit den Bolzen M14 können nach dem Vorhandensein der Öffnungen vom Durchmesser 6,0 mm, gelegen hinter den hinteren Anlagen identifiziert sein.

Die Abnahme


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Vorderteil des Autos zu heben und, auf den Ständern festzulegen. Die Vorderräder abzunehmen.
2. Die unteren Hebel der Aufhängung abzunehmen.
3. Die Steuersendung abzunehmen.
4. Die hintere Stütze des Motors abzunehmen.
5. Wo anwendbar ist, die Klammer (ist vom Zeiger angegeben), festigend das Tau der Kupplung zum unteren Rahmen zu befreien.
6. Beim Vorhandensein, die Schrauben der Befestigung der Schutzbleche unter dem Motor und der Beilagen des Bogens des Rads zum unteren Rahmen abzuschrauben (die Schraube der Befestigung ist vom Zeiger angegeben).
7. Zu prüfen, dass alle Leitungen und die Schläuche, die sich zum unteren Rahmen zusammennahmen, von ihr abgenommen sind.
8. Den Heber mit bruskom unter den unteren Rahmen für ihren Abzug bei der Abnahme festzustellen.
9. Vier Bolzen der Befestigung des unteren Rahmens abzuschrauben, sie hinabzulassen und, vom Auto herauszuziehen (der Bolzen der Befestigung ist vom Zeiger angegeben).

Die Anlage

Die weitere Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme erzeugt.