Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
- 14. Die elektrische Ausrüstung
   14.1. Die technische Charakteristik
   14.2. Das Entdecken der ungeschlossenen Kette
   14.3. Der Generator
   14.4. Der Starter
   14.5. Der Ersatz der Umschaltern
   14.6. Andere elektrische Geräte
   14.7. Die Lämpchen der äußerlichen Beleuchtung
   14.8. Die Lämpchen der inneren Beleuchtung
   14.9. Die äußerlichen Leuchtgeräte
   14.10. Die Regulierung des Lichtes der Scheinwerfer
   14.11. Die Kombination der Geräte
   14.12. Die Elemente der Kombination der Geräte
   14.13. Die Stunden
   14.14. Die Hebel des Scheibenwischers
   14.15. Der Motor des Scheibenwischers und des Luftzuges
   14.16. Der Motor des Scheibenwischers der Hintertür
   14.17. Stekloomywateli
   14.18. Der Radioapparat
   14.19. Die Lautsprecher
   14.20. Die Antenne
   14.21. Das protiwougonnaja System
   14.22. Der Airbag
   14.23. Die Elemente des Airbags
   14.24. Das System der Heizung und der Lüftung
   + 14.25. Die Elektroschemen und die Diagramme



14.10. Die Regulierung des Lichtes der Scheinwerfer

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der Scheinwerfer mit dem Korrektor

1 – der Körper die Scheinwerfer,
2 – swetorasseiwajuschtscheje das Glas die Scheinwerfer,
3 – das Lämpchen,
4 – der Zylinder,
5 – der Hörer,
6 – der Korrektor,
7 – der Griff der Verwaltung

Die Elemente der Regulierung des Lichtes der Scheinwerfer

1 – die Schraube der horizontalen Regulierung,

2 – die Schraube der senkrechten Regulierung

Die richtige Regulierung des Lichtes der Scheinwerfer hat die große Bedeutung für die Sicherheit der Bewegung. Die genaue Regulierung ist nur mit Hilfe des speziellen Gerätes möglich.

Vor der Durchführung der Regulierung des Lichtes der Scheinwerfer muss man die folgenden Bedingungen einhalten:

  – Der Druck in den Reifen soll der Norm entsprechen;
  – Das Auto soll vollständig getankt sein;
  – Das nichtausgelastete Auto soll die Belastung auf dem Vordersitz 75 kg (einen Menschen) haben;
  – Mehrmals das Auto stark zu schwingen, damit die Amortisationselemente der Vorderachsfederung richtig festgestellt wurden;
  – Wenn existiert, die Regulierung der Weite der Beleuchtung auf dem Paneel der Geräte auf 0 festzustellen.

Die Regulierung wird vom Drehen des Reglers, der im Heckende des Scheinwerfers gelegen ist erzeugt. Der äußerliche Regler ändert die Richtung des Stroms des Lichtes nach der Höhe, und den inneren Regler – nach der Horizontale.

Jeder Scheinwerfer ist vom Korrektor des Lichtes der Scheinwerfer ausgestattet, was zulässt das Licht der Scheinwerfer je nach der Auslastung des Autos zu regulieren.

DER KORREKTOR, DER AUF DEM SCHEINWERFER BESTIMMT IST (DAS MODELL BIS ZUM 1992)

Die Lage 1 – ohne Ladung.
Die Lage 2 – die mittlere Ladung.
Die Lage 3 – die maximale Ladung.

DER KORREKTOR, DER AUF DEM SCHEINWERFER BESTIMMT IST (DAS MODELL AB 1993)

Die Lage 1 – die beschäftigten Flure des Sitzens.
Die Lage 2 – sind ganz des Sitzens und den Gepäckraum beschäftigt.
Die Lage 3 – der Fahrer und der Gepäckraum.

DER KORREKTOR, DER AUF DEN PANEELEN DER GERÄTE BESTIMMT IST

Die Lage 0 – die beschäftigten Flure des Sitzens.
Die Lage 1 – sind ganz des Sitzens beschäftigt.
Die Lage 2 – sind ganz des Sitzens und den Gepäckraum beschäftigt.
Die Lage 3 – der Fahrer und der Gepäckraum.