Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
- 2. Die technische Wartung
   2.1. Die technische Charakteristik
   + 2.2. Die Periodizität der Bedienung
   + 2.3. Jede die 7 500 km
   - 2.4. Jede die 10 000 km oder 6 Monate
      2.4.1. Der Ersatz des motorischen Öls und des Filters
      2.4.2. Die Prüfung des Niveaus transmissionnogo die Öle
      2.4.3. Die Prüfung und die Regulierung der Spannung klinowogo des Riemens
      2.4.4. Die Prüfung hilfs- priwodnogo des Riemens
      + 2.4.5. Die Abnahme, die Anlage und die Regulierung der Spannung klinowogo priwodnogo des Riemens
      2.4.6. Die Pumpe des Verstärkers der Lenkung (XU9J4 mit 16 Ventilen)
   + 2.5. Jede die 20 000 km oder 12 Monate
   + 2.6. Jede die 30 000 km oder 18 Monate
   + 2.7. Jede die 40 000 km oder 2 Jahre
   + 2.8. Jede die 60 000 km oder 3 Jahre
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung





2.4.3. Die Prüfung und die Regulierung der Spannung klinowogo des Riemens

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Warnung

Auf den Modellen ab 1994 das angegebene Intervall für diese Prozedur – 30 000 km.

Peugeot schreibt die Nutzung des speziellen elektronischen Instruments für die richtige Anlage der Spannung priwodnogo des Riemens vor. Wenn diese Ausrüstung fehlt, kann die ungefähre Anlage von der Methode, die im Unterabschnitten 2.4.5.1 beschrieben ist, den Unterabschnitt 2.4.5.2, den Unterabschnitt 2.4.5.3 erreicht sein.


Alle Motoren, außer dem Motor XU9J4 mit 16 Ventilen, sind priwodnym mit dem Riemen ausgestattet, der von der Scheibe der Kurbelwelle auf der Vorderseite des Motors gebracht wird.

Auf den Modellen ohne Klimaanlage remennoj setzt der Antrieb den Generator des Wechselstromes und die Pumpe des Verstärkers der Lenkung in Betrieb. Auf den Modellen mit der Klimaregelung remennoj setzt der Antrieb den Generator des Wechselstromes, die Pumpe des Verstärkers der Lenkung und den Kompressor der Klimaregelung in Betrieb. Auf den Modellen XU9J4 abgesonderten priwodnoj setzt der Riemen die Pumpe des Verstärkers der Lenkung von der Scheibe ausgangs der Kurvenwelle in Betrieb.