Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
- 2. Die technische Wartung
   2.1. Die technische Charakteristik
   + 2.2. Die Periodizität der Bedienung
   + 2.3. Jede die 7 500 km
   - 2.4. Jede die 10 000 km oder 6 Monate
      2.4.1. Der Ersatz des motorischen Öls und des Filters
      2.4.2. Die Prüfung des Niveaus transmissionnogo die Öle
      2.4.3. Die Prüfung und die Regulierung der Spannung klinowogo des Riemens
      2.4.4. Die Prüfung hilfs- priwodnogo des Riemens
      - 2.4.5. Die Abnahme, die Anlage und die Regulierung der Spannung klinowogo priwodnogo des Riemens
         2.4.5.1. Die frühen Modelle
         2.4.5.2. Die Modelle mit der Handregulierung der Spannung
         2.4.5.3. Die Modelle mit der automatischen Regulierung der Spannung
      2.4.6. Die Pumpe des Verstärkers der Lenkung (XU9J4 mit 16 Ventilen)
   + 2.5. Jede die 20 000 km oder 12 Monate
   + 2.6. Jede die 30 000 km oder 18 Monate
   + 2.7. Jede die 40 000 km oder 2 Jahre
   + 2.8. Jede die 60 000 km oder 3 Jahre
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung





2.4.5.2. Die Modelle mit der Handregulierung der Spannung

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Leitung der Masse vom Akkumulator abzunehmen.
2. Vom Motor den Schutzmantel abzunehmen.
3. Die Bolzen der Anlage (die Regulierungen) die Aufhängungen der Scheibe des Mechanismus der Spannung (ein ist in der Mitte der Scheibe gelegen, anderen – unten die Aufhängungen zu schwächen).
4. Vollständig den Bolzen zu entlassen, (ist vom Zeiger) der Regulierung angegeben und, priwodnoj den Riemen von der Scheiben abzunehmen.

Die Anlage und die Regulierung der Spannung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den neuen Riemen auf die Scheiben festzustellen.
2. Die richtige Spannung priwodnogo des Riemens garantiert seine Haltbarkeit. Der nicht gespannte Riemen wird und, möglich durchschlüpfen, zu kreischen. Jedoch wird peretjanutyj der Riemen den Verschleiß in den Lagern des Generators des Wechselstromes vergrössern.
3. Die Spannung des Riemens soll so reguliert sein damit auf den gemässigten Druck des Daumens der Hand auf die Mitte des langen Zweigs des Riemens die Durchbiegung des Riemens ungefähr 5,0 mm bildete.
4. Für die Regulierung der Spannung des Riemens otwintschiwat der Bolzen der Regulierung, dann prowernut die Kurbelwelle und die Spannung nochmalig zu prüfen.
5. Sicher die Bolzen der Anlage der Aufhängung der Scheibe des Mechanismus der Spannung festzuziehen.
6. Auf den Motor den Schutzmantel festzustellen.
7. Die Leitung der Masse des Akkumulators anzuschließen.