Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
- 4. Das Brennstoffsystem
   + 4.1. Das Brennstoffsystem mit dem Vergaser
   + 4.2. Die Einpunktsysteme der Einspritzung des Brennstoffes
   - 4.3. Die Mehrpunktsysteme der Einspritzung des Brennstoffes
      4.3.1. Der Luftfilter
      4.3.2. Das Tau des Gaspedals
      4.3.3. Die Systeme der Einspritzung des Brennstoffes
      4.3.4. Die Prüfung und die Regulierung der Systeme der Einspritzung des Brennstoffes
      4.3.5. Der Körper drosselnoj saslonki
      4.3.6. Die Elemente des Systems der Einspritzung Bosch L3. 1-Jetronic
      4.3.7. Die Elemente des Systems der Einspritzung Bosch LU2-Jetronic
      4.3.8. Die Elemente des Systems der Einspritzung Bosch Motronic
      4.3.9. Die Elemente des Systems der Einspritzung Magnetti Marelli
      4.3.10. Der Einlasskollektor
      4.3.11. Das System der Abgabe der Luft ACAV (das Modell mit 16 Ventilen)
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung





4.3.8. Die Elemente des Systems der Einspritzung Bosch Motronic

DIE BRENNSTOFFMAGISTRALE UND DIE DÜSEN

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Leitung der Masse vom Akkumulator abzunehmen.
2. Den Druck im Brennstoffsystem abzunehmen.
3. Den Hörer des Sensors auf dem Regler des Drucks abzunehmen und, den Bolzen der Befestigung des Reglers abzuschrauben.
4. Die elektrischen Stecker von den Düsen abzunehmen.
5. Die Schläuche der Abgabe des Brennstoffes abzuschrauben.
6. Vier Bolzen von der Brennstoffmagistrale abzuschrauben und, nach oben hebend, die Magistrale abzunehmen.
7. Die Klammern der Befestigung der Düsen zur Magistrale abzunehmen und, sie herauszuziehen.
8. Den Zustand der Ringverdichtungen und falls notwendig zu prüfen, sie zu ersetzen.
9. Die Spitzen der Düsen zu reinigen, die reinigende Flüssigkeit verwendend.

DAS POTENTIOMETER DER LAGE DROSSELNOJ SASLONKI

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Leitung der Masse vom Akkumulator abzunehmen.
2. Die Klammer zu schwächen und, den Stecker vom Potentiometer abzunehmen.
3. Zwei Schrauben abzuschrauben und, das Potentiometer von der Achse drosselnoj saslonki abzunehmen.

DAS HILFSPNEUMOVENTIL DER GESCHWINDIGKEIT DES LEERLAUFS

Das Hilfspneumoventil ist von der Rückseite des Einlasskollektors bestimmt.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Leitung der Masse vom Akkumulator abzunehmen.
2. Die Klammer zu schwächen und, den Stecker vom Pneumoventil abzunehmen.
3. Die Vakuumschläuche vom Hilfspneumoventil abzunehmen.
4. Das Ventil aus der Gummihalterung herauszuziehen, es zur Seite ausgedehnt.

DER SENSOR DES ABSOLUTEN DRUCKS IM KOLLEKTOR

Der Sensor ist auf der rechten Seite der motorischen Abteilung gelegen.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Leitung der Masse vom Akkumulator abzunehmen.
2. Die Mutter abzuschrauben und, den Sensor abzunehmen.
3. Den elektrischen Stecker und den Vakuumschlauch abzunehmen.

DER SENSOR DER TEMPERATUR DER HANDELNDEN LUFT

Der Sensor der Lufttemperatur ist in den Deckel des Luftfilters zugeschraubt.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Leitung der Masse vom Akkumulator abzunehmen.
2. Den elektrischen Stecker abzunehmen.
3. Den Sensor abzuschrauben und, es abzunehmen.

DER SENSOR DER LAGE DER KURBELWELLE

Der Sensor der Kurbelwelle ist auf der Vorderseite kartera die Getrieben gelegen.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Leitung der Masse vom Akkumulator abzunehmen.
2. Die elektrische Leitungsanlage vom Sensor bis zum Verbindungsstück der elektrischen Leitungsanlage zu verfolgen, und, es vom Hauptgeflecht abzuschalten.
3. Den Bolzen der Befestigung und mit Hilfe des Hebels abzuschrauben, den Sensor aus dem verdichtenden Gummiring herauszuziehen.