Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
- 1. Die Betriebsanweisung
   1.2. Die Verwaltungsorgane, die Geräte und die Ausrüstung
   1.3. Die Schlüssel
   1.4. Der Druck in den Reifen.
   1.5. Die Türen
   1.6. Der Hals des Tanks, den Gepäckraum, die Motorhaube
   1.7. Die Sicherheitsgurte
   + 1.8. Die Sitze
   1.9. Das Paneel der Geräte
   1.10. Die Beleuchtung und die Signalisierung
   1.11. Der Korrektor des Lichtes der Scheinwerfer
   1.12. Omywateli und die Reiniger der Gläser
   1.13. Die zusätzliche Ausrüstung
   1.14. Die Versorgung des Komforts
   + 1.15. Die innere Beheizung und die Lüftung
   1.16. Die Kombinationen der Geräte
   1.17. Der Start des Benzinmotors
   1.18. Der Start des Dieselmotors
   1.19. Die Kontrolllämpchen und die Register
   1.20. Das Steuerrad, die Umschaltung der Sendungen und die Bremse
   1.21. Die automatische Getriebe
   1.22. Der Ersatz des Rads
   1.23. Das Schleppen
   1.24. Die Identifizierung des Autos
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung





1.18. Der Start des Dieselmotors

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der Schalter der Zündung mit der Blockierung des Steuerrads

Zwei identische zusammen mit dem Auto gelieferten Schlüssel (für den Schalter der Zündung, der Vordertüren, des Deckels des Gepäckraumes, und in einigen Versionen – für den Gepäckkasten) haben die Nummer. Diese Nummer braucht man, (im Falle des Verlustes der Schlüssel es aufzuzeichnen wird die Suche ihrer Duplikate) erleichtern.

Der Schlüssel kann die folgenden Lagen einnehmen:

 – S (der Füße) – die Blockierung des Steuerrads, die Abschaltung der Stromversorgung. Für die Blockierung des Steuerrads muss man den Schlüssel erreichen und, das Steuerrad bis zu seiner Blockierung (dem charakteristischen Nasenstüber) umdrehen. Für rasblokirowanija des Steuerrads muss man den Schlüssel einstellen und, es im Uhrzeigersinn umdrehen, gleichzeitig das Steuerrad nach rechts und nach links leicht umdrehend;
 – Und (die Geräte) – zu den Geräten ist gereicht die Betriebsspannung, ist die Zündung aufgenommen;
 – M (die Arbeit) – die Arbeitslage und die Lage des vorläufigen Warmlaufens der Kerzen nakaliwanija;
 – D (der Start) – nach dem Start des Motors muss der Druck auf den Schlüssel schwächen.

Die Handlungen nach dem Start des Motors

Die Kontrolllampen


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Überzeugen sich, dass sich der Hebel der Umschaltung der Sendungen in der neutralen Lage befindet.
2. Drehen Sie den Schlüssel im Zündschloß in die Lage M.Srasu Sches um es werden die Kontrolllämpchen aufflammen: des vorläufigen Warmlaufens der Kerzen nakaliwanija (1), STOP, der Handbremse, der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit, des Drucks des Öls im Motor und der Batterieladung (siehe die Abb. die Kontrolllampen).
3. Erwarten Sie, bis das Kontrolllämpchen des vorläufigen Warmlaufens der Kerzen nakaliwanija erlöschen wird.
4. Drehen Sie den Schlüssel in die Lage D für den Einschluss des Starters um und Sie halten in dieser Lage, bis der Motor gestartet werden wird. Im Winter, wenn die umgebende Temperatur niedriger 0 ° Mit fällt, man muss in die Arbeitszeit des Starters das Pedal der Kupplung drücken., Nachdem der Motor gestartet werden wird, entlassen Sie das Pedal der Kupplung allmählich.
5. Die Kontrolllämpchen sollen erlöschen.
6. Vor dem Anfang der Bewegung soll der Motor in der Strömung einiger Minuten im Leerlauf (arbeiten es ist nötig nicht heftig die Zahl der Wendungen zu vergrössern).

Die Warnung

Bei der Temperatur ist es-5 ° Mit niedriger es können die Schwierigkeiten mit dem Start des Motors infolge des Erstarrens des Paraffins, das den Dieselbrennstoff bildet entstehen.


7. Zur Vermeidung solcher Probleme wird die Anwendung des speziellen Zusatzes zum Dieselbrennstoff, schützender vor dem Erstarren (empfohlen es gibt solchen Zusatz im Handelsnetz der Firma). Sie ist nötig es in den folgenden Proportionen zu verwenden:
      – Bei der Temperatur bis zu-10 ° Mit: 0,1 % oder 30 cm3 des Zusatzes auf 30 дм3 des Dieselbrennstoffes;
      – Bei der Temperatur bis zu-15 ° Mit: 0,2 % oder 60 cm3 des Zusatzes auf 30 дм3 des Dieselbrennstoffes;
      – Bei der Temperatur ist es-15 ° Mit niedriger: 0,5 % oder 150 cm3 des Zusatzes (es ist die Höchstdosis es ist nötig grösser nicht zu verwenden) auf 30 cm3 des Dieselbrennstoffes.
8. Für das Erhalten der gleichartigen Konsistenz den Zusatz muss man in den Tank vor der Auftankung vom Dieselbrennstoff eingießen. In die Schubdauer lässt zu die spezielle Verwendung, die den Brennstofffilter aufwärmt, (mittels der Zirkulation der kühlenden Flüssigkeit mit der thermostatischen Regulierung), das beschriebene Problem zu vermeiden, das bei den niedrigen Temperaturen der Umwelt entsteht.
9. Wenn der Motor nicht gestartet wird, ist nötig es noch einmal das vorläufige Warmlaufen aufzunehmen.

Die Warnung

Wenn der Motor (kalt nicht gestartet wurde oder ist nötig es warm) zum ersten Mal, etwas Sekunden zu erwarten und, den Versuch zu wiederholen.

Niemals ist nötig es den Motor im geschlossenen Raum zu starten – sind die Auspuffgase sehr giftig.


Die Unterbrechung des Motors

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
Im Falle der Beschädigung der elektrischen Leitungsanlage den Motor kann man manuell anhalten, auf den Hebel "stop" auf der Brennstoffpumpe gedrückt.