Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
- 1. Die Betriebsanweisung
   1.2. Die Verwaltungsorgane, die Geräte und die Ausrüstung
   1.3. Die Schlüssel
   1.4. Der Druck in den Reifen.
   1.5. Die Türen
   1.6. Der Hals des Tanks, den Gepäckraum, die Motorhaube
   1.7. Die Sicherheitsgurte
   + 1.8. Die Sitze
   1.9. Das Paneel der Geräte
   1.10. Die Beleuchtung und die Signalisierung
   1.11. Der Korrektor des Lichtes der Scheinwerfer
   1.12. Omywateli und die Reiniger der Gläser
   1.13. Die zusätzliche Ausrüstung
   1.14. Die Versorgung des Komforts
   + 1.15. Die innere Beheizung und die Lüftung
   1.16. Die Kombinationen der Geräte
   1.17. Der Start des Benzinmotors
   1.18. Der Start des Dieselmotors
   1.19. Die Kontrolllämpchen und die Register
   1.20. Das Steuerrad, die Umschaltung der Sendungen und die Bremse
   1.21. Die automatische Getriebe
   1.22. Der Ersatz des Rads
   1.23. Das Schleppen
   1.24. Die Identifizierung des Autos
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung





1.7. Die Sicherheitsgurte

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die richtig aufgesetzten Sicherheitsgurte halten den Fahrer und die Passagiere in der sitzenden Stellung fest. Die Riemen verringern die Energie der Bewegung in bedeutendem Grade, die beim Zusammenstoß geloschen wird, und dadurch das ungesteuerte Wegwerfen des Fahrers und der Passagiere von ihren Stellen, in dessen Ergebnis möglich das Auftragen der schweren Verletzungen verhindern.

Die Energie der Bewegung des Fahrers und der Passagiere mit den richtig aufgesetzten Sicherheitsgurten wird durch die Sicherheitsgurte auf die Karosserie des Autos in bedeutendem Maße übergeben. Und die volle Energie der Bewegung wird bei frontalnom den Schlag vom Skelett des Autos geloschen, besonder energopogloschtschajuschtschej der Struktur des Vorderteiles des Autos und anderen konstruktiven Maßen der passiven Sicherheit dankend. Dadurch verringern sich die Kräfte, die den Fahrer und die Passagiere von ihren Sitzen hinauswerfen können, wesentlich, dank wem das Risiko des Erhaltens der schweren Verletzungen sinkt.

Die Regulierung


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Mittels der Regulierung der Lage der Punkte der Befestigung der Riemen (1) Vordersitze nach der Höhe (2) kann man die beste Unterbringung des Schulterzweigs des Riemens gewährleisten.
2. Für die Verwirklichung solcher Regulierung ist nötig es den Griff und so zu schlürfen, die Klammer des Riemens nach oben oder nach unten zu schieben, damit der Schulterzweig durch die Mitte der Schulter und keinesfalls durch die Kehle ging.
3. Nach der Regulierung schlürfen Sie für den Riemen, um sich zu überzeugen, dass die Klammer des Riemens sicher ist ist festgelegt.
4. Für die beste Lage des Riemens kann man auf den Vordersitzen das auch entsprechende Nachstellen der Lage des Sitzes nach der Höhe durchführen.
5. Den Sicherheitsgurt dehnen Sie ohne heftige Stöße aus dem Werbefilm aus, strecken Sie durch die Schulter und stellen Sie ins Schloss ein.
6. Es wird perekrutschiwat der Riemen nach seiner ganzen Länge verboten.
7. Für die Abnahme des Riemens drücken Sie auf die rote Schaltfläche (3) auf dem Schloss des Riemens.