Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
- 1. Die Betriebsanweisung
   1.2. Die Verwaltungsorgane, die Geräte und die Ausrüstung
   1.3. Die Schlüssel
   1.4. Der Druck in den Reifen.
   1.5. Die Türen
   1.6. Der Hals des Tanks, den Gepäckraum, die Motorhaube
   1.7. Die Sicherheitsgurte
   + 1.8. Die Sitze
   1.9. Das Paneel der Geräte
   1.10. Die Beleuchtung und die Signalisierung
   1.11. Der Korrektor des Lichtes der Scheinwerfer
   1.12. Omywateli und die Reiniger der Gläser
   1.13. Die zusätzliche Ausrüstung
   1.14. Die Versorgung des Komforts
   + 1.15. Die innere Beheizung und die Lüftung
   1.16. Die Kombinationen der Geräte
   1.17. Der Start des Benzinmotors
   1.18. Der Start des Dieselmotors
   1.19. Die Kontrolllämpchen und die Register
   1.20. Das Steuerrad, die Umschaltung der Sendungen und die Bremse
   1.21. Die automatische Getriebe
   1.22. Der Ersatz des Rads
   1.23. Das Schleppen
   1.24. Die Identifizierung des Autos
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung



1.21. Die automatische Getriebe

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Lagen des Hebels des Selektors

Beim Übersetzen des Hebels des Selektors in die folgenden Lagen: R R, R N, N 4, 3 2, 1 muss man auf die Schaltfläche (1) auf dem Hebel des Selektors drücken.

R – stojanotschnaja die Blockierung,
R – die hintere Sendung,
N – die neutrale Position (die Position des Leerlaufs),
D – die automatische Umschaltung vier Sendungen,
3 – die automatische Umschaltung drei ersten Sendungen,
2 – die automatische Umschaltung zwei ersten Sendungen,
1 – die Bewegung nur auf der ersten Sendung

KICK-DOWN

Die Einrichtung der vorbeugenden Zwangsumschaltung auf die niedrigere Sendung, oder KICK-DOWN, gewährleistet maximal nach den gegebenen Bedingungen der Bewegung die Beschleunigung des Autos. Kaum wird der Druck auf das Pedal des Gaspedals eine bestimmte Schwellenbedeutung übertreten, je nach der Frequenz des Drehens des Motors und der Geschwindigkeit der Bewegung geschieht die Umschaltung auf eine der niedrigeren Sendungen. Die Rückumschaltung auf die nächste höhere Sendung wird nur dann folgen, wenn die höchstzulässige Bedeutung der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle erreicht sein wird.


Die Warnung

Meinen Sie, dass auf dem rutschigen Weg die Antriebsräder bei der vorbeugenden Zwangsumschaltung auf die niedrigere Sendung probuksowywat beginnen können.