Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   - 3.1. Die Benzinmotoren
      3.1.1. Die technische Charakteristik
      - 3.1.2. Die Reparatur des Motors
         + 3.1.2.1. Die Reparatur, die nicht die Abnahme des Motors fordert
         + 3.1.2.2. Die Abnahme des Motors
         3.1.2.3. Die Anlage des Motors
         3.1.2.4. Die Auseinandersetzung des Motors
         - 3.1.2.5. Die Montage des Motors
            3.1.2.5.1. Die Reinigung und die Prüfung der Details
            3.1.2.5.2. Schatunnyje und die gründlichen Beilagen
            3.1.2.5.3. Die Bestimmung des Umfanges der Beilagen
            3.1.2.5.4. Die Prüfung des Arbeitsspielraums in den Lagern der Kurbelwelle
            3.1.2.5.5. Die Kurbelwelle
            3.1.2.5.6. Der Knoten die Triebstange-Kolben
            3.1.2.5.7. Die Montage des Knotens die Triebstange-Finger-Kolben
         3.1.2.6. Der Start des Motors nach der Generalüberholung
   + 3.2. Die Dieselmotoren
   + 3.3. Der Benzinmotor 1,4 дм3
   + 3.4. Die Zündanlage
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung



3.1.2.5.5. Die Kurbelwelle

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Bezeichnung kryschek der gründlichen Lager der Kurbelwelle und kryschek schatunnych der Lager

 

Des Deckels der gründlichen Lager der Kurbelwelle sind von den Vorsprüngen zur Seite des Antriebes der Kurvenwelle durchnummeriert und gewandt. Die Triebstangen und ihres Deckels sind vom speziellen elektrischen Bleistift bezeichnet.

Der Knoten des Blocks der Zylinder
1 – der Block der Zylinder,
2 – die Hülse des Zylinders,
3 – uplotnitelnoje der Ring,
4 – die fette Schale,
5 – der Deckel des gründlichen Vorderlagers,
6 – vorder uplotnitelnoje der Ring,
7 – der Deckel des gründlichen Lagers,
8 – die Verlegung des Deckels des hinteren gründlichen Lagers,
9 – der Ausflußpfropfen der kühlenden Flüssigkeit,
10 – die Buchse

Die Anlage der hartnäckigen Halbringe der Kurbelwelle

Die Rillen für das Schmieren sollen sich seitens der Kurbelwelle befinden.

Die Anlage des Deckels des gründlichen Lagers №1 mit der bestimmten Verlegung

 

Die Prüfung axial ljufta der Kurbelwelle

 

Die Anlage uplotnitelnogo die Ringe der Kurbelwelle seitens des Schwungrades – die Verwendung 7.0153 Mit

 

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Im Block der Zylinder die Kurbelwelle festzustellen, (zuerst die Beilagen festgestellt, die) eingeölt sind.
2. Eingeölt des Deckels der Lager der Kurbelwelle festzustellen, die Bezeichnungen beachtend (sind des Deckels durchnummeriert). Die Vorsprünge ist nötig es zur Seite des Antriebes der Kurvenwelle (zu richten der Vorsprung ist vom Zeiger angegeben).

Die Warnung

In die Installationszeit des Deckels des Lagers ist nötig es №2 4 hartnäckige Halbringe der Kurbelwelle von der Oberfläche des Gleitens zur Seite der Kurbelwelle (einzustellen es siehe die Abb. die Anlage der hartnäckigen Halbringe der Kurbelwelle).


3. Die Oberflächen der Vereinigung des Blocks der Zylinder und des Deckels des Lagers №1 zu reinigen, alle Spuren des Schmierens entfernend.
4. Auf dem Block der Zylinder im Oberteil der Rillen des Lagers die №1 kleine Anzahl des hermetisierenden Mittels Loctite Frenetanch aufzutragen.
5. Den Deckel des Lagers auf der regulierten Verwendung 0153 festzustellen. А1. Vom Bolzen den Deckel an der Klammer der Verwendung zu befestigen (es siehe die Abb. die Anlage des Deckels des gründlichen Lagers №1 mit der bestimmten Verlegung).
6. Einzuschmieren und den Deckel des Lagers so zu festigen, um die Seitenverlegungen nicht zu verlängern:
      – Geneigt auf 45 ° der Knoten die Verwendung-Deckel, in seinem Netz festzustellen;
      – Den Knoten aufzurichten;
      – Langsam zu senken;
      – Den Deckel von einem Bolzen zu festigen;
      – Die Verwendung in der senkrechten Ebene herauszuziehen.
7. Die Stirnseiten der Verlegung bezüglich der Oberfläche des Blocks der Zylinder zu ebnen; nach der Anlage sollen sie aus dem Lager auf die Höhe 2 ±1 mm auftreten.
8. Axial ljuft der Kurbelwelle und notfalls zu prüfen, die hartnäckigen Halbringe der Kurbelwelle auf entsprechend ihm ljuftu die Halbringe zu ersetzen (siehe die Abb. die Prüfung axial ljufta der Kurbelwelle).
9. Mit Hilfe der Verwendung 0153. Mit uplotnitelnoje den Ring seitens des Schwungrades festzustellen (es siehe die Abb. die Anlage uplotnitelnogo die Ringe der Kurbelwelle seitens des Schwungrades die Verwendung 7.0153).
10. wystupanije der Hülsen der Zylinder zu prüfen (es ist wystupanije ein Ergebnis des Verhältnisses der Umfänge des Blocks der Zylinder und der Hülse).
11. Vier Hülsen ohne Verlegungen einzustellen.
12. Die Platte 8.0132 In einzustellen (die Oberfläche ohne Kante soll nach oben gerichtet sein) und, den Indikator des einstündigen Typs auf dem Träger 8.0132 S festzustellen
13. In drei Punkten wystupanije die Hülsen bezüglich des Blocks der Zylinder (0,08–0,15 mm) zu messen.
14. Den Unterschied zwischen den gemessenen Bedeutungen für die Punkte der Messung und für die abgesonderten Hülsen (maximal 0,05 mm zu prüfen).
Die Warnung

Wenn die Hülsen neu, so ist die Veränderung der Größe wystupanija die Hülsen und die Unterschiede wystupanija mittels der Wendung auf 180 ° oder dem Wechsel des Aufstellungsortes im Block der Zylinder möglich.


15. (Seitens des Registers des Niveaus des Öls) die Hülsen der Zylinder von 1 bis zu 4 (1 seitens des Schwungrades zu bezeichnen).