Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
- 8. Die Getrieben
   - 8.1. Die mechanische Getriebe
      8.1.1. Die technische Charakteristik
      8.1.2. Der Ersatz des Öls in der Getriebe
      8.1.3. Die Regulierung des Luftzuges der Umschaltung der Sendungen
      8.1.4. Der Hebel der Umschaltung der Sendungen
      8.1.5. Der Luftzug der Umschaltung der Sendungen
      8.1.6. Das Tau der Blockierung des Einschlusses der hinteren Sendung
      8.1.7. Die uplotnitelnyje Ringe
      8.1.8. Der Schalter der Rückfahrleuchte
      8.1.9. Der Antrieb des Tachometers
      8.1.10. Die Abnahme und die Anlage der Getriebe
      8.1.11. Die Auseinandersetzung der Getriebe
      8.1.12. Die Reparatur des Differentiales
      8.1.13. Die Reparatur der primären Welle
      8.1.14. Die Reparatur der nochmaligen Welle
      8.1.15. Die Montage der Getriebe
      8.1.16. Die Bestimmung des Anzuges des konischen Lagers der primären Welle
      8.1.17. Verstärkt uplotnitelnyje die Ringe
      8.1.18. Die Merkmale des Antriebes 4 ch 4
      8.1.19. Die rasdatotschnaja Schachtel des Systems des Antriebes 4 ch 4
   + 8.2. Die automatische Getriebe
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung





8.1.10. Die Abnahme und die Anlage der Getriebe

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der Knoten kartera die Getrieben

1 – karter die Kupplungen,
2 – karter die Getrieben,
3 – der hintere Deckel (karter des Knotens 5 Sendungen),
4 – der äußerliche Körper des Differentiales,
5 – der Lagerkörper, die Fortsetzung des Differentiales,
6 – der Körper des Knotens des Antriebes des Tachometers,
7 – uplotnitelnoje der Ring,
8 – der Bolzen der Ablasses die Öle,
9 – der Bolzen saliwanija und der Kontrolle des Niveaus die Öle,
10 – der Schalter der Rückfahrleuchten,
11 – der Deaerator

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Motorhaube zu heben und, es in der senkrechten Lage festzustellen.
2. Den Akkumulator und den Träger abzunehmen.
3. Den Knoten des Luftfilters abzunehmen.
4. Beim Vorhandensein, die Pumpe des Verstärkers der Lenkung ohne Absonderung der Schläuche abzunehmen. Die Aufhängung der Pumpe des Verstärkers der Lenkung abzunehmen.
5. Von der Getriebe auszuschalten:
      – Das Tau der Kupplung;
      – Die Flechtleitung der Masse;
      – Die Leitungen des Einschalters der Rückfahrleuchten.
6. Den Starter abzunehmen.
7. Auf den frühen Modellen der Autos, das Tau der Blockierung des Einschlusses der hinteren Sendung von der Getriebe auszuschalten, wofür die Plastikmutter abzuschrauben und plunscher herauszuziehen.
8. Auf den Modellen XU10J4 (mit 16 Ventilen), die Bolzen der Befestigung des Körpers der Drosseln und der Aufhängung des Rohres des Steuerantriebes mit dem Verstärker abzuschrauben. Die Theke der Anlage der Aufhängung von der Getriebe auch abzuschrauben.
9. Zu heben und auf die Ständer den Vorderteil des Autos festzustellen.
10. Das Schutzblech vom Motor abzunehmen.
11. Die Vorderräder und den Plastikmantel der Getriebe abzunehmen.
12. Die Bolzen der Befestigung tjag des Stabilisators der querlaufenden Immunität zu den unteren Hebeln der Vorderachsfederung abzuschrauben.
13. Mit Hilfe des speziellen Abziehers für die Kugelgelenke, aus den Wendefäusten die unteren Kugelgelenke herauszuziehen.
14. Auf den Modellen XU10J4 (mit 16 Ventilen) den unteren Rahmen auf dem Heber zu unterstützen, dann die Bolzen der Befestigung des unteren Rahmens und die Bolzen der Steuersendung abzuschrauben. Den unteren Rahmen zu senken, und, sie vom Auto zu entfernen.
15. Das Öl aus der Getriebe zusammenzuziehen, den Bolzen abgewandt, der sich im unteren Teil des äußerlichen Körpers des Differentiales befindet.
16. Den zentralen Bolzen der Befestigung von der hinteren Aufhängung der Kraftanlage abzuschrauben. Die Muttern zu schwächen, die das Lager des Zwischenlagerkörpers festigen und, die Bolzen auf der Halb-Wendung umzudrehen, um die Köpfe der Exzentriker zu befreien und, die rechte Antriebswelle von der Getriebe abzutrennen.
17. Den Schraubenzieher verwendend, des Luftzuges mit kugel- scharnirnych der Vereinigungen des Hebels des Mechanismus der Umschaltung der Sendungen abzunehmen.
18. Die linke Antriebswelle von der Getriebe abzutrennen.
19. Auszuschalten:
      – Das Emfangsausblaserohr vom Kollektor;
      – Der Sensor WMT vom Block der Zylinder des Motors.
20. Den Bolzen abzuschrauben und, den Antrieb des Tachometers zusammen mit der Verlegung des runden Schnitts abzunehmen.
21. Die Bolzen abzuschrauben und, den Körper des Antriebes des Tachometers abzunehmen.
22. Das führende Zahnrad des Antriebes des Tachometers und die Regelungsverlegungen abzunehmen.
23. Den Träger abzunehmen, der die Getriebe mit der Karosserie verbindet.
24. lebedku an den Motor zu stoßen und, so zu heben, damit das Gewicht des Motors und der Getriebe lebedkoj wahrgenommen wurde.
25. Die Mutter von der linken Vorderachsfederung abzuschrauben, dann, den Bolzen von der Aufhängung zur Karosserie abzuschrauben.
26. An der Stelle, wo die Aufhängung zur Karosserie geschweisst ist, abzuschrauben und das Gummikissen herauszuziehen.
27. Den Schutzhörer abzunehmen (beim Vorhandensein,) von der Theke der Anlage, dann die Theke vom Oberteil kartera die Getrieben abzuschrauben.
28. Wenn man die Theke nicht otwintschiwajetsja, die universelle Verwendung für das Abschrauben der Schnitzhaarnadeln verwenden muss.
29. Auf den Modellen XU10J4 (mit 16 Ventilen) mit dem Mechanismus der Ausschaltung der Kupplung mit der Kugelspitze, den Stift herauszuziehen (die Zeichnung links) oder den Bolzen abzuschrauben und, den Hebel der Ausschaltung der Kupplung vom Oberteil der Welle der Gabel der Ausschaltung der Kupplung (die Zeichnung rechts abzunehmen).
30. Die Zeichen der Vereinigung (sind von den Zeiger angegeben) nach dem Zentrum des Oberteiles der Welle der Ausschaltung der Kupplung und auf kartere die Getrieben aufzutragen. Die Bolzen abzuschrauben und, die Aufhängung des Taus der Kupplung vom Oberteil kartera die Getrieben abzunehmen.
31. Den Motor, aber dabei maximal zu senken, die rechte Aufhängung des Motors nicht zu beschädigen.
32. Die Getriebe auf dem Heber zu unterstützen.
33. Die Bolzen der Befestigung der Getriebe zum Motor abzuschrauben.
34. Den Heber und die Getriebe nach links zu versetzen, von den richtenden Spindeln abzunehmen und, vom Differential nach oben umzudrehen, um die Getriebe vom unteren Rahmen auszuschalten.
35. Die Getriebe zu senken und, vom Auto herauszuziehen.
36. Auf den Modellen mit dem Mechanismus der Ausschaltung der Kupplung mit der Kugelspitze, das zweite Zeichen der Vereinigung auf kartere die Getrieben aufzutragen, die relative Lage des Zeichens der Gabel der Ausschaltung der Kupplung nach der Abnahme bemerkend und den Winkel zu bemerken, auf den sich die Gabel der Ausschaltung der Kupplung umgedreht hat. Dieses Zeichen wird verwendet, um die Gabel der Ausschaltung der Kupplung vor der Anlage auf die vorige Stelle für die richtige Vereinigung mit dem Lager der Ausschaltung der Kupplung zu unterbringen.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Anlage wird in der Reihenfolge rückgängig der Abnahme unter Berücksichtigung der folgenden Momente erzeugt.
2. schlizy der Eingangswelle, die richtende Buchse wyschimnogo des Lagers, die Spitzen des Hebels der Ausschaltung der Kupplung, das Kugelgelenk des Hebels der Ausschaltung der Kupplung mit der feinen Schicht des Schmierens Molykote BFF2 plus einzuschmieren.
3. Zu prüfen, dass die richtenden Spindeln auf die Stelle vor der Anlage der Getriebe bestimmt sind.
4. Auf den Modellen mit dem Mechanismus der Ausschaltung der Kupplung mit der Kugelspitze, das Lager der Ausschaltung der Kupplung festzustellen so, dass das Zeichen nach oben gerichtet war und, das Zeichen auf der Welle der Gabel mit dem zweiten Zeichen zu vereinen, das auf kartere die Getrieben gemacht ist.
5. Vor wwintschiwanijem die Theken auf das Schnitzwerk, das Mittel aufzutragen, das das Abschrauben behindert.
6. uplotnitelnyje die Ringe der Antriebswellen zu ersetzen und, die Antriebswellen festzustellen.
7. Das Öl in die Getriebe zu überfluten.
8. samokontrjaschtschijessja die Muttern zu ersetzen.