Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   + 3.1. Die Benzinmotoren
   - 3.2. Die Dieselmotoren
      3.2.1. Die technische Charakteristik
      + 3.2.2. Die Regulierungen des Motors
      3.2.3. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe des hohen Drucks
      3.2.4. Die Anlage der Brennstoffpumpe des hohen Drucks BOSCH
      3.2.5. Die Anlage der Brennstoffpumpe des hohen Drucks Roto Diesel
      3.2.6. Die Entfernung des Wassers aus dem Brennstofffilter
      3.2.7. Die Entfernung der Luft aus dem Brennstoffsystem
      3.2.8. Die Abnahme und die Anlage der Düse
      3.2.9. Die Prüfung elektritscheski des gesteuerten Ventiles der Unterbrechung des Motors
      3.2.10. Die Regulierung der Pumpe Bosch
      3.2.11. Die Regulierung der Pumpe Roto Diesel
      3.2.12. Die Abnahme und die Anlage des Turbokompressors
      + 3.2.13. Die Reparatur, die nicht die Abnahme des Motors fordert
      3.2.14. Die Abnahme des Motors
      3.2.15. Die Anlage des Motors
      3.2.16. Die Auseinandersetzung des Motors
      3.2.17. Die Montage des Motors
      3.2.18. Die fette Pumpe
      + 3.2.19. Das System der Abkühlung
      3.2.20. Das System der Ausgabe der durchgearbeiteten Gase
   + 3.3. Der Benzinmotor 1,4 дм3
   + 3.4. Die Zündanlage
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung





3.2.5. Die Anlage der Brennstoffpumpe des hohen Drucks Roto Diesel

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Brennstoffpumpe des hohen Drucks Roto Diesel und der Düse

1 – die Pumpe,
2 – die Scheibe des Antriebes der Pumpe,
3 – der Träger,
4 – elektritscheski das gesteuerte Ventil der Unterbrechung des Motors,
5 – die Einrichtung der thermostatischen Verwaltung des Starts des kalten Motors,
6 – der Körper die Düsen,
7 – das Spritzrohr,
8 – die regulierende Verlegung,
9 – der Deckel der Kontrollöffnung der Pumpe

Der Träger und die Verlängerungsleitung des Indikators des einstündigen Typs für die Anlage der Pumpe Roto Diesel



1 – die Verlängerungsleitung,
2 – der Träger,
3 – die Spitze,
Und – das Zwischenelement

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Entfernen Sie die Luft aus dem Brennstoffsystem.
2. Regulieren Sie die Wendungen des Leerlaufs.
3. Nehmen Sie den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder ab.
4. Stellen Sie die Kurbelwelle des Motors fest so, dass sich das Abschlußventil des Zylinders №1 im Anfang der Eröffnung befand.
5. Nehmen Sie den Deckel der Kontrollöffnung (es wird vom Zeiger angewiesen), gelegen hinter der Pumpe ab.
6. Die Pumpe nach draußen des Motors zu neigen.
7. Stellen Sie die Verlängerungsleitung (1) in der Kontrollöffnung (fest siehe die Abb. der Träger und die Verlängerungsleitung des Indikators des einstündigen Typs für die Anlage der Pumpe Roto Diesel).
8. Den Indikator des einstündigen Typs auf dem Träger (2) zu festigen.
9. Den Knoten den Indikator-Träger (2) festigen Sie auf der Pumpe zusammen mit der Spitze (3).
10. Das Zwischenelement () verbinden Sie mit der Verlängerungsleitung (1) und obnulite den Indikator des einstündigen Typs.
11. Prowernite entspricht die Kurbelwelle des Motors bis zur Lage, in der die Ventile des Zylinders №1 beginnen, sich (es zu öffnen WMT des Kolbens des Zylinders №4).
12. In dieser Lage legen Sie das Schwungrad des Motors fest.
13. Langsam drehen Sie die Pumpe in der Richtung des Zuvorkommens der Einspritzung für die Anlage der Bedeutung 0,001 mm um.
14. Schrauben Sie die Grubenbauelemente der Pumpe vom entsprechenden Moment zu.

Die Prüfung der Anlage

Die Prüfung der Anlage verwirklicht sich ebenso, wie und für den Fall mit der Pumpe Bosch (siehe die Beschreibung im Unterabschnitt 3.2.4).