Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   + 3.1. Die Benzinmotoren
   - 3.2. Die Dieselmotoren
      3.2.1. Die technische Charakteristik
      + 3.2.2. Die Regulierungen des Motors
      3.2.3. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe des hohen Drucks
      3.2.4. Die Anlage der Brennstoffpumpe des hohen Drucks BOSCH
      3.2.5. Die Anlage der Brennstoffpumpe des hohen Drucks Roto Diesel
      3.2.6. Die Entfernung des Wassers aus dem Brennstofffilter
      3.2.7. Die Entfernung der Luft aus dem Brennstoffsystem
      3.2.8. Die Abnahme und die Anlage der Düse
      3.2.9. Die Prüfung elektritscheski des gesteuerten Ventiles der Unterbrechung des Motors
      3.2.10. Die Regulierung der Pumpe Bosch
      3.2.11. Die Regulierung der Pumpe Roto Diesel
      3.2.12. Die Abnahme und die Anlage des Turbokompressors
      + 3.2.13. Die Reparatur, die nicht die Abnahme des Motors fordert
      3.2.14. Die Abnahme des Motors
      3.2.15. Die Anlage des Motors
      3.2.16. Die Auseinandersetzung des Motors
      3.2.17. Die Montage des Motors
      3.2.18. Die fette Pumpe
      + 3.2.19. Das System der Abkühlung
      3.2.20. Das System der Ausgabe der durchgearbeiteten Gase
   + 3.3. Der Benzinmotor 1,4 дм3
   + 3.4. Die Zündanlage
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung



3.2.1. Die technische Charakteristik

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

DIE MOTOREN

Der Kopf des Blocks der Zylinder

Der Kopf ist aus der Aluminiumlegierung erfüllt und hat die eingestellten Sättel der Ventile. Im Oberteil des Kopfes ist die Kurvenwelle bestimmt.

Die nominelle Höhe
157,40 – 157,75 mm (die Messung wird zwischen der Oberfläche der Vereinigung des Kopfes und der Oberfläche auf dem Durchmesser des verdichtenden Rings der Kurvenwelle erfüllt) (siehe die Abb. die Messstelle der Höhe des Kopfes des Blocks der Zylinder und das Zeichen pereschlifowannoj die Köpfe)
Der maximale Zutritt neploskostnosti der unteren Oberfläche des Kopfes
0,07 mm
Pereschlifowka
Maximal 0,4 mm bezüglich der gemessenen nominellen Höhe

Die Warnung

Nach pereschlifowywanija ist nötig es der unteren Oberfläche des Kopfes die folgenden Handlungen zu erfüllen:
      – Das Schleifen der Netze der Ventile;
      – Der Ersatz der Wirbelkameras auf die Kameras der entsprechenden Umfänge und ihre richtige Anlage;
      – Die Anlage unter den Federn der Ventile der Kompensationsverlegungen von der Dicke 0,4 mm.


Der pereschlifowannaja Kopf ist vom Buchstaben R, die an der entsprechenden Stelle des Kopfes ausgeschlagen sind (bezeichnet siehe die Abb. die Messstelle der Höhe des Kopfes des Blocks der Zylinder und das Zeichen pereschlifowannoj die Köpfe).
Die Fase der Einlassventile
0,9 – 1,45 mm
Die Fase der Abschlußventile
0,5 – 1,05 mm
Wystupanije der Kolben über dem Block der Zylinder
0 – 0,03 mm

Die Wirbelkameras

In den Motoren werden die Kolben laut der Lizenz Ricardo Comet V verwendet.

Wystupanije der Wirbelkameras
0 – 0,03 mm
Der Durchmesser der Einstelkugel
3,0 mm
Der Umfang der Wirbelkamera:
  – Der Durchmesser des Flansches:
     • die Umfänge nominell
32,05 – 32,25 mm
     • der 1. Umfang reparatur-
32,45 mm
     • der 2. Umfang reparatur-
32,65 mm
     • der Zutritt
+0,099-0,060 mm
  – Die Dicke des Flansches:
     • die Umfänge nominell
4,0 – 4,1 mm
     • der 1. Umfang reparatur-
4,2 mm
     • der 2. Umfang reparatur-
4,3 mm
     • der Zutritt
+0,020-0,025 mm
  – Der Durchmesser rastotschki die Köpfe:
     • die Umfänge nominell
32,0 – 32,2 mm
     • der 1. Umfang reparatur-
32,4 mm
     • der 2. Umfang reparatur-
32,6 mm
     • der Zutritt
  +0,039 0 mm
  – Die Tiefe rastotschki die Köpfe:
     • die Umfänge nominell
3,9 – 4,0 mm
     • 1 j der Umfang reparatur-
4,1 mm
     • der 2. Umfang reparatur-
4,2 mm
     • der Zutritt
+0,02-0,04 mm

Richtend der Ventile

Richtend der Ventile sind aus dem Messing hergestellt. Wie die Ersatzteile, richtend der Reparaturumfänge geliefert werden.

Die Umfänge der richtenden Ventile (siehe die Abb. die Umfänge der richtenden Büchse der Ventile):
  – Der Durchmesser rastotschki im Kopf (f):
     • die Umfänge nominell
14,02 – 14,13 mm
     • der 1. Umfang reparatur-
14,29 mm
     • der 2. Umfang reparatur-
14,59 mm
     • der Zutritt
  0-0,011 mm

  – Der äußerliche Durchmesser der richtenden Buchse (g):

     • die Umfänge nominell
13,981 – 14,051 mm
     • der 1. Umfang reparatur-
14,211 mm
     • der 2. Umfang reparatur-
14,511 mm
     • der Zutritt
  +0,032 0 mm
  – Die Länge der richtenden Buchse (h)
52 mm
     • die Umfänge nominell
52 mm
     • der Zutritt
± 0,25 mm
  – Der Innendurchmesser der richtenden Buchse ():
     • die Umfänge nominell
8,02 mm
     • der Zutritt
  0 +0,2 mm
  – Die Entfernung zwischen der Oberfläche der Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder und richtend (j):
     • die Umfänge nominell
36,50 mm
     • der Zutritt
± 0,50 mm

Die Sättel der Ventile

Die gusseisernen Sättel der Ventile die Einsetzbaren. Der Winkel des Anliegens der Sättel der Einlass- und Abschlußventile bildet 90 °.

Die Ventile

Die Ventile, die im Kopf gefestigt sind, werden von der Kurvenwelle durch tolkateli in Betrieb gesetzt. Die Stocke der Einlassventile sind verchromt.

Die Regulierung des Arbeitsspielraums verwirklicht sich mittels der Anlage auf tolkateljach der entsprechenden Regelungsplatten.

Die Dicke der Regelungsplatten wird in der Charakteristik tolkatelej gebracht.

Die Umfänge der Sättel der Einlassventile (siehe die Abb. die Umfänge der Sättel der Ventile):
  – Der äußerliche Durchmesser des Sattels ():
     • die Umfänge nominell
40,161 – 40,361 mm
     • der 1. Umfang reparatur-
40,461 mm
     • der 2. Umfang reparatur-
40,661 mm
     • der Zutritt
  0-0,025 mm

  – Der Durchmesser rastotschki im Kopf (b):

     • die Umfänge nominell
40,0 – 40,2 mm
     • der 1. Umfang reparatur-
40,3 mm
     • der 2. Umfang reparatur-
40,5 mm
     • der Zutritt
  0-0,025 mm
  – Die Höhe des Sattels ():
     • die Umfänge nominell
6,25 – 6,45 mm
     • der 1. Umfang reparatur-
6,45 mm
     • der 2. Umfang reparatur-
6,45 mm
     • der Zutritt
  0-0,1 mm
  – Die Tiefe rastotschki im Kopf (d):
     • die Umfänge nominell
8,267 – 8,467 mm
     • der 1. Umfang reparatur-
8,467 mm
     • der 2. Umfang reparatur-
8,467 mm
     • der Zutritt
± 0,015 mm

Die Umfänge der Sättel der Abschlußventile (siehe die Abb. die Umfänge der Sättel der Ventile):

  – Der äußerliche Durchmesser des Sattels ():
     • die Umfänge nominell
34,137 – 34,337 mm
     • der 1. Umfang reparatur-
34,467 mm
     • der 2. Umfang reparatur-
34,637 mm
     • der Zutritt
  0-0,025 mm
  – Der Durchmesser rastotschki im Kopf (b):
     • die Umfänge nominell
34,0 – 34,2 mm
     • der 1. Umfang reparatur-
34,3 mm
     • der 2. Umfang reparatur-
34,5 mm
     • der Zutritt
± 0,025 mm
  – Die Höhe des Sattels ():
     • die Umfänge nominell
6,05 – 6,25 mm
     • der 1. Umfang reparatur-
6,25 mm
     • der 2. Umfang reparatur-
6,45 mm
     • der Zutritt
0 – 0,1 mm
  – Die Tiefe rastotschki im Kopf (d):
     • die Umfänge nominell
8,15 – 8,35 mm
     • der 1. Umfang reparatur-
8,35 mm
     • der 2. Umfang reparatur-
8,35 mm
     • der Zutritt
± 0,015 mm
Die Umfänge der Ventile:
  – Das Einlassventil:
     • die Länge
112,2 mm
     • der Durchmesser des Stockes
8,005 mm
     • der Durchmesser des Tellers
38,5 mm
     • der Winkel des Anliegens
90 °
     • die Fase
0,5 – 1,05 mm
  – Das Abschlußventil:
     • der Durchmesser des Stockes
7,985 mm
     • der Durchmesser des Tellers
33,0 mm
     • der Winkel des Anliegens
90 °
     • die Fase
0,9 – 1,45 mm
Die Ventile die Motoren XUD 9ТЕ (die Ventile haben sie speziell, zusätzlich uplotnitel des Stockes):
  – Das Einlassventil:
     • die Länge
112,4 mm
     • der Durchmesser des Stockes
8,0 mm
     • der Durchmesser des Tellers
38,5 mm
     • der Winkel des Anliegens
90 °
     • die Fase
0,5 – 1,05 mm
  – Das Abschlußventil:
     • die Länge
109,55 mm
     • der Durchmesser des Stockes
8,0 mm
     • der Durchmesser des Tellers
33,0 mm
     • der Winkel des Anliegens
90 °
     • die Fase
0,9 – 1,45 mm
Der Arbeitsspielraum der Ventile (beim kalten Motor):
  – Das Einlassventil
0,15 mm
  – Das Abschlußventil
0,30 mm
  – Der Zutritt
± 0,04 mm

Die Federn der Ventile

Wird auf zwei Federn auf das Ventil verwendet. Die Einlass- und Abschlußventile haben die identischen Federn.

Die Feder inner:
  – Der Durchmesser
19,5 mm
  – Die Höhe / unter der Belastung
38,4 mm / 85 N
  – Die Höhe / unter der Belastung
29,3 mm / 237 N
Die Feder äußerlich:
  – Der Durchmesser
29 mm
  – Die Höhe / unter der Belastung
42,4 mm / 180 N
  – Die Höhe / unter der Belastung
33,3 mm / 450 N

Tolkateli

Die Netze tolkatelej sind unmittelbar im Kopf erfüllt. Der Arbeitsspielraum des Ventiles wird von der Unterbringung auf tolkatele der Regelungsplatte der entsprechenden Umfänge reguliert.

Der Durchmesser der Platten
13,5 mm
Die Dicke der Platten (mm)
1,650, 1,725, 1,800, 1,900, 1,975, 2,050, 2,125, 2,225 bis zu 3,025 jede 0,025, 3,100, 3,175, 3,250, 3,325 bis zu 4,000 jede 0,025

Die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder

Marke
Reinz
Die Bezeichnung
Auf den Verlegungen sind zwei Arten der Zeichen, die ihre Vorausbestimmung und die Dicken bezeichnen (erfüllt es siehe die Abb. die Identifizierung der Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder)
Die Bezeichnung, die den Motor bestimmt (und, siehe die Abb. die Identifizierung der Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder):
  – XUD 9
Ohne Ausschnitt
  – XUD 7TE
2 Ausschnitte
Die Bezeichnung, die die Dicke bestimmt (b, siehe die Abb. die Identifizierung der Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder):
  – XUD 9
2 Ausschnitte 1,61 mm
  – XUD 7TE
2 Ausschnitte 1,65 mm
  – XUD 7TE
3 Ausschnitte 1,80 mm
In den Motoren XUD 9ТЕ wird die spezielle Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder verwendet. Die Identifizierung – 3 Ausschnitte, die unter den Ausschnitten der Bezeichnung der Dicke erfüllt sind.

Der Block der Zylinder des Motors

Der Block der Zylinder des Motors ist aus dem Gusseisen hergestellt. Die Zylinder sind unmittelbar im Block erfüllt. In den Motoren XUD 7TE zirkuliert die kühlende Flüssigkeit zwischen den Zylinder, in den Motoren XUD 9 zwischen den Zylinder sind die speziellen Kanäle erfüllt.

Die Höhe des Blocks der Zylinder des Motors XUD 9ТЕ
303 mm
Der Durchmesser der Zylinder:
  – Der Motor XUD 7TE:
     • der 1. Umfang nominell
80,000 – 80,018 mm (ohne Bezeichnung)
     • der 2. Umfang nominell
80,030 – 80,048 mm (die Bezeichnung А1)
     • der 1. Umfang reparatur-
80,200 – 80, 218 mm (die Bezeichnung R1)
     • der 2. Umfang reparatur-
80,500 – 80,518 mm (die Bezeichnung R2)
     • der 3. Umfang reparatur-
80,800 – 80,818 mm (die Bezeichnung R3)
  – Der Motor XUD 9:
     • der 1. Umfang nominell
83,000 – 83,018 mm (ohne Bezeichnung)
     • der 2. Umfang nominell
83,030 – 83,048 mm (die Bezeichnung А1)
     • der 1. Umfang reparatur-
83,200 – 83,218 mm (die Bezeichnung R1)
     • der 2. Umfang reparatur-
83,500 – 83,518 mm (die Bezeichnung R2)
     • der 3. Umfang reparatur-
83,800 – 83,818 mm (die Bezeichnung R3)

KRIWOSCHIPNO-SCHATUNNYJ DER MECHANISMUS

Die Kurbelwelle

Die Kurbelwelle ist aus sferoidalnogo des Gusseisens hergestellt, stützt sich auf fünf gründliche Lager und hat die Gegengewichte. Gründlich und schatunnyje schejki sind der Probe und der Induktionshärtung untergezogen.

Der Durchmesser gründlich schejek:
  – Der Umfang nominell
59,981 – 60,000 mm
  – Der 1. Umfang reparatur-
59,681 – 59,700 mm
Der Durchmesser schatunnych schejek:
  – Der Umfang nominell
49,984 bis zu 50,000 mm
  – Der 1. Umfang reparatur-
49,684 bis zu 49,700 mm

Die Breite schejki №2 Motoren XUD 9:

  – Der Umfang nominell
26,60 bis zu 26,65 mm
  – Der 1. Umfang reparatur-
26,80 bis zu 26,85 mm
  – Der 2. Umfang reparatur-
26,90 bis zu 26,95 mm
  – Der 3. Umfang reparatur-
27,00 bis zu 27,05 mm
Die Breite schejki №2 Motoren XUD 7TE:
  – Der Umfang nominell
25,70 bis zu 25,75 mm
  – Der 1. Umfang reparatur-
25,90 bis zu 25,95 mm
  – Der 2. Umfang reparatur-
26,00 bis zu 26,05 mm
  – Der 3. Umfang reparatur-
27,00 bis zu 27,05 mm
Die Dicke der hartnäckigen Halbringe der Motoren XUD 9:
  – Der Umfang nominell
2,305 ± 0,025 mm
  – Der 1. Umfang reparatur-
2,405 ± 0,025 mm
  – Der 2. Umfang reparatur-
2,455 ± 0,025 mm
  – Der 3. Umfang reparatur-
2,505 ± 0,025 mm

Die Dicke der hartnäckigen Halbringe der Motoren XUD 7TE:

  – Der Umfang nominell
1,855 ± 0,025 mm
  – Der 1. Umfang reparatur-
1,955 ± 0,025 mm
  – Der 2. Umfang reparatur-
2,005 ± 0,025 mm
  – Der 3. Umfang reparatur-
2,055 ± 0,025 mm
Der uplotnitelnoje Ring seitens des Antriebes der Kurvenwelle
42 ch 62 ch 8 mm
Der uplotnitelnoje Ring seitens des Schwungrades
90 ch 110 ch 10 mm
Der axiale Spielraum der Kurbelwelle
0,07 bis zu 0,32 mm
Die hartnäckigen Halbringe sind auf dem gründlichen Lager №2 aufgestellt.
Die Beilagen der gründlichen Lager:
  – Die nominelle Dicke
1,842 ± 0,003 mm
  – Der Reparaturumfang
1,992 ± 0,003 mm

Das Schwungrad

Das Schwungrad ist wossemju von den Bolzen gefestigt.

Die Zahl subjew des gezahnten Kranzes: 136.

Die Triebstangen

Die Triebstangen sind aus dem Stahl geschmiedet.

Der Innendurchmesser des oberen Kopfes der Triebstange (für rastotschki nach der Befestigung):
  – Der Motor XUD 9
25,007 bis zu 25,020 mm
  – Der Motor XUD 7ТЕ
28,007 bis zu 28,020 mm
Die Entfernung zwischen den Achsen der Triebstange
145 ± 0,025 mm
Die Beilagen der Triebstangen:
  – Die nominelle Dicke
1,827 ± 0,003 mm
  – Der Reparaturumfang
1,977 ± 0,003 mm

Die Kolben

Die Kolben sind aus der Legierung des Aluminiums und des Siliziums hergestellt. Sie sind mit den Triebstangen mit Hilfe der Finger verbunden, die von zwei spannkräftigen Ringen festgelegt sind.

Der Durchmesser der Kolben:
  – Der Motor XUD 7TE:*
     • der 1. Umfang nominell
79,93 ± 0,009 mm (ohne Bezeichnung)
     • der 2. Umfang nominell
79,96 ± 0,009 mm (die Bezeichnungen А1)
     • der 1. Umfang reparatur-
80,13 ± 0,009 mm (die Bezeichnungen R1)
     • der 2. Umfang reparatur-
80,43 ± 0,009 mm (die Bezeichnungen R2)
     • der 3. Umfang reparatur-
80,73 ± 0,009 mm (die Bezeichnungen R3)
  – Der Motor XUD 9:*
     • der 1. Umfang nominell
82,93 ± 0,009 mm (ohne Bezeichnung)
     • der 2. Umfang nominell
82,96 ± 0,009 mm (die Bezeichnungen А1)
     • der 1. Umfang reparatur-
83,13 ± 0,009 mm (die Bezeichnungen R1)
     • der 2. Umfang reparatur-
83,43 ± 0,009 mm (die Bezeichnungen R2)
     • der 3. Umfang reparatur-
83,73 ± 0,009 mm (die Bezeichnungen R3)

* Der Durchmesser wird in der Entfernung 25 mm (für die Motoren XUD 9) gemessen und 2,5 mm (für die Motoren XUD 7ТЕ) vom Boden des Kolbens sind zur Achse des Fingers senkrecht.

Die Kolbenfinger

Der Kolbenfinger ist in der Triebstange und dem Kolben gefestigt. Er ist mit Hilfe zwei spannkräftiger Ringe festgelegt.

Der Durchmesser:
  – Der Motor XUD 9
25 mm
  – Der Motor XUD 7ТЕ
28 mm
Der Spielraum des Fingers im Kolben
0,003 mm bis zu 0,014 mm

Die Kolbenringe

Jeder Kolben hat drei Kolben- Ringe.

Der Spielraum im Schloss:
  – kompressionnoje der Ring
0,20 bis zu 0,40 mm
  – uplotnitelnoje der Ring
0,15 bis zu 0,35 mm
  – maslos'emnoje der Ring
0,10 bis zu 0,35 mm
Die Dicke kompressionnogo die Ringe in den Motoren XUD 9ТЕ
3,5 mm

DAS SYSTEM DER GASWECHSELSTEUERUNG

Die Arbeit des Systems der Gaswechselsteuerung verwaltet die im Kopf aufgestellte Kurvenwelle, die sich in drei Lagern dreht und wird vom gezahnten Riemen in Betrieb gesetzt. Die Ventile werden von der Kurvenwelle durch tolkateli, versorgt mit den Regelungsplatten in Betrieb gesetzt.

Die Kurvenwelle

Die gusseiserne Kurvenwelle ist im Kopf gefestigt, dreht sich in drei Lagern und wird vom gezahnten Riemen in Betrieb gesetzt.

Die Kurvenwelle des Motors XUD 7ТЕ hat die spezielle Rundung zwischen den Fäustchen des 1. Zylinders.

Der Durchmesser der Lager:
  – Das Lager №1
27,5 mm (seitens des Schwungrades)
  – Das Lager №2
28,00 mm
  – Das Lager №3
28,5 mm
Einige Kurvenwellen haben die Lager mit dem Durchmesser, der auf 0,5 mm vergrössert ist. Solche Kurvenwellen sind entsprechend bezeichnet: zwischen den Fäustchen des 1. Zylinders von der gelben Farbe ist der Ring gezeichnet. Die Köpfe, in die die Lager der Kurvenwelle den auf 0,5 mm vergrösserten Durchmesser haben, sind von der ausgeschlagenen Zahl 1 bezeichnet.
Der axiale Spielraum
0,025 bis zu 1,114 mm
In jenem Teil der Kurvenwelle, die sich seitens des Antriebes befinden soll, es gibt die Aufschrift "DIST".

Die theoretischen Phasen der Verteilung mit dem Nullkontrollspielraum der Ventile

Der Motor XUD 9, XUD 9ТЕ:
  – Das Zuvorkommen OZD
44°30'
  – Die Verspätung ZZD
83°30'
  – Das Zuvorkommen OZW
89°30'
  – Die Verspätung ZZW
46°30'
Der Motor XUD 7TE:
  – Das Zuvorkommen OZD
51°30'
  – Die Verspätung ZZD
76°30'
  – Das Zuvorkommen OZW
89°30'
  – Die Verspätung ZZW
46°30'

OZD, ZZD – entsprechend die Eröffnung und die Schließung des Einlassventiles.
OZW, ZZW – entsprechend die Eröffnung und die Schließung des Abschlußventiles.

Der gezahnte Riemen

Marke: Uniroyal Powergrip oder Pirelli Isoran.

Die Spannung des Riemens gewährleistet rollen- natjaschnoje die Einrichtung.

Die Periodizität des Ersatzes des Riemens: jede die 75000 km.

DAS SYSTEM DES SCHMIERENS

Das Schmieren unter dem Druck gewährleistet schesterentschatyj die fette Pumpe, die von der Kette von der Kurbelwelle in Betrieb gesetzt wird.

Der Wärmeübertrager das Öl-kühlend die Flüssigkeit ist in allen Typen der Motoren anwesend. Die Düsen des Zerstäubens des Öls auf die Böden der Kolben, sowie die Kontur des Pinselns der Turboaufladung befinden sich im Motor XUD 7ТЕ.

Die fette Pumpe

Der Typ
schesterentschatyj
Der Druck des Öls:
  – Im Leerlauf
0,2 MPa
  – Bei 2000 U/min
0,34 bis zu 0,37 MPa
  – Bei 4000 U/min
0,38 bis zu 0,50 MPa
Der Druck der Eröffnung redukzionnogo des Ventiles
0,40 MPa
Der Sensor des Drucks:
  – Die Ausschaltung des Kontrolllämpchens
0,08 MPa
  – Das Anbrennen des Kontrolllämpchens
0,058 bis zu 0,044 MPa

Der fette Filter

Der fette Filter mit dem ersetzten Element hat angeschaltet umgehungs- das Ventil (0,1 MPa).

Marke und der Typ: Purflux LS 468 A oder Mann 674 0258.035.

Das motorische Öl

Der empfohlene Typ
API SF/CD, MIL-L-2104 C oder 46 152, CCMC PD1, SAE 10W/40, 15W/30 oder 15W/40
Die Anzahl des Öls
4,5 дм3 + 0,5 дм3 (der fette Filter)
Die Periodizität des Ersatzes des Öls zusammen mit dem Filter
Jede 10 000 km

DAS SYSTEM DER ABKÜHLUNG

Der Motor wird unter dem Druck (0,1 MPa) der Mischung des Wassers und der speziellen nicht erfrierenden Flüssigkeit gekühlt.

In den Bestand des Systems der Abkühlung gehen ein: der Heizkörper, die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit, den erweiternden Behälter, der mit dem Heizkörper verbunden ist, zwei Lüfter, die mit den Elektromotoren versorgt sind, den Thermostaten und den Sensor der Temperatur.

Die Kontur der Abkühlung gewährleistet die Anwärmung des Brennstoffes (in einigen Versionen).

Die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit

Die zentrifugale Pumpe der kühlenden Flüssigkeit ist im Körper gefestigt und wird vom gezahnten Riemen in Betrieb gesetzt.

Der Heizkörper

Der Heizkörper hat das Herz der horizontalen Strömung.

Marke: Chausson.

Der Thermostat

Marke: Calorstat.

Die Temperatur des Anfanges der Eröffnung
88 ° MIT
Die Temperatur der vollen Eröffnung
100 ° MIT

Die Lüfter

Marke: AOR.

Vor dem Heizkörper sind zwei Lüfter bestimmt, die mit den Elektromotoren versorgt sind.

Das Funktionieren: gleichzeitig, mit zwei Geschwindigkeiten, die vom indirekten Sensor der Temperatur verwaltet werden.

Die Temperatur des Einschlusses und der Abschaltung:
  – 1 Geschwindigkeit:
     • 93/88 ° MIT
In den Motoren XUD 7ТЕ und XUD 9 mit der Nummer des Fahrgestells bis zu 8 274 818
     • 97/92 ° MIT
In den Motoren XUD 9 mit der Nummer des Fahrgestells von 8 274 819
  – 2 Geschwindigkeit:
     • 97/92 ° MIT
In den Motoren XUD 7ТЕ und XUD 9 mit der Nummer des Fahrgestells bis zu 8 274 818
     • 101/96 ° MIT
In den Motoren XUD 9 mit der Nummer des Fahrgestells von 8 274 819

Der Sensor der Temperatur

Es ist der Sensor der erhöhten Temperatur der kühlenden Flüssigkeit.

Die Temperatur des Einschlusses des Kontrolllämpchens: 105 ° S

Die kühlende Flüssigkeit

Der empfohlene Typ
Die Mischung des Wassers und der nicht erfrierenden Flüssigkeit in der Proportion 1:1 (bis zu-17 °)
Die Anzahl
7,8 l
Die Periodizität des Ersatzes der kühlenden Flüssigkeit und der Wäsche der Kontur der Abkühlung
Jede 2 Jahre

DAS STROMVERSORGUNGSSYSTEM

Die Abgabe des Brennstoffes gewährleisten die Verteilungspumpe des hohen Drucks und der Düse, und in den Motoren XUD 7ТЕ – zusätzlich den Turbokompressor.

Der Luftfilter

Die Art
Der trockene Filter
Marke und der Typ
Permabit FA 1526 oder Mann

Der Tank

Der Umfang
70 l
Der Brennstoff
Diesel-

Das System der Einspritzung Bosch

Der Motor XUD 7TE:
  – Der Typ der Brennstoffpumpe
EP-VE 4/8F 2150 R 316
  – Die Düse
DNOSD 289
  – Der Typ
KCA 17 S 42
  – Die Regulierung
13,0 bis zu 13.5 MPa
  – Der Filter
Purflux
  – Das Anfangsdurchwärmen:
     • die Kerzen nakaliwanija
Bosch 0250 201 01, Beru 0100 22 133
     • der Widerstand bei der Temperatur 20 ° Mit
0,3 bis zu 0,4 Ohm
     • die Zeit der Erwärmung
8 Sekunden
  – Die Regulierung:
     • die Anlage der Pumpe
Vor WMT der Kolben №4 für den Aufstieg porschneraspredelitelja 0 ± 0,03 mm
     • die dynamische Anlage
Bei 750 bis zu 800 U/min 14 °
     • die Zahl der Wendungen des Leerlaufs
750 bis zu 800 U/min
     • die vergrösserte Zahl der Wendungen des Leerlaufs
950 ± 50 U/min
Der Motor XUD 9:
  – Der Typ der Brennstoffpumpe
EP-VE 419F 2300 R
  – Die Düse
2722-2 DNOSD 287 +
  – Der Typ
KCA 17 S 42
  – Die Regulierung
13,0 bis zu 13.5 MPa
  – Der Filter
Purflux
  – Das Anfangsdurchwärmen:
     • sswetschi nakaliwanija
Bosch 0250 201 01, Beru 0100 22 133
     • ssoprotiwlenije bei der Temperatur 20 ° Mit
0,3 bis zu 0,4 Ohm
     • die Zeit der Erwärmung
8 Sekunden
  – Die Regulierung:
     • die Anlage der Pumpe
Vor WMT der Kolben №4 für den Aufstieg porschneraspredelitelja 0,9 ± 0,03 mm
     • die dynamische Anlage
Bei 750 bis zu 800 U/min 15 ° ± 1 °
     • die Zahl der Wendungen des Leerlaufs
750 bis zu 800 U/min
     • die vergrösserte Zahl der Wendungen des Leerlaufs
950 ± 50 U/min

Das System der Einspritzung Roto Diesel

Der Motor XUD 7TE:
  – Der Typ der Brennstoffpumpe
DPCR 8443 B 451 C oder 452 C
  – Die Düse
RDNOSD 6862C
  – Der Typ
LCR 67307
  – Die Regulierung
13,0 ± 0,5 МPа
  – Der Filter
Roto Diesel
  – Das Element
CAV
  – Das Anfangsdurchwärmen:
     • die Kerzen nakaliwanija
Bosch 0250 201 01900, Beru 0100 22 133
     • der Widerstand bei der Temperatur 20 ° Mit
0,3 bis zu 0,4 Ohm
     • die Zeit der Erwärmung
8 Sekunden
  – Die Regulierung:
     • die Anlage der Pumpe
Vor WMT der Kolben №4 für gemessen vom in der Pumpe gefestigten Indikator des einstündigen Typs des Aufstiegs des Kolbens der Pumpe 0,01 mm
     • dynamisch установка*
9 °
     • die dynamische Anlage bei 750 – 800 U/min
15 °
     • die Zahl der Wendungen des Leerlaufs
750 – 800 U/min
     • die vergrösserte Zahl der Wendungen des Leerlaufs
950 ± 50 U/min
Der Motor XUD 9:
  – Der Typ der Brennstoffpumpe
DPCR 8443 B 380 A oder 381 B
  – Die Düse
RDNOSD 6751C
  – Der Typ
LCR 67307
  – Die Regulierung
11,5 ± 0,5 МPа
  – Der Filter
Roto Diesel
  – slement
CAV
  – Das Anfangsdurchwärmen:
     • sswetschi nakaliwanija
Bosch 0250 201 01900, Beru 0100 22 133
     • ssoprotiwlenije bei der Temperatur 20 ° Mit
0,3 bis zu 0,4 Ohm
     • die Zeit der Erwärmung
8 Sekunden
  – Die Regulierung:
     • die Anlage der Pumpe
Vor WMT der Kolben №4 für gemessen vom in der Pumpe gefestigten Indikator des einstündigen Typs des Aufstiegs des Kolbens der Pumpe 0,01 mm
     • dynamisch установка*
15 °
     • die dynamische Anlage bei 750 – 800 U/min
15 °
     • die Zahl der Wendungen des Leerlaufs
750 – 800 U/min
     • die vergrösserte Zahl der Wendungen des Leerlaufs
950 ± 50 U/min

* Die Bedeutung für die schnelle Prüfung mit Hilfe der speziellen diagnostischen Einrichtung.

Die Brennstoffpumpe des hohen Drucks auf den Motoren XUD 9ТЕ

Marke und der Typ
Bosch VER 445
Die Anlage statisch
Der Lauf des Kolbens des Verteilers 0,66 mm in der Lage WMT des Zylinders №4
Die Anlage dynamisch (der Motor ist erwärmt)
11 ° ± 1 ° bei 800 U/min
Die Zahl der Wendungen im Leerlauf:
  – Ohne Konditionierung
750 ± 50 U/min
  – Mit der Konditionierung
800 ± 50 U/min
Die maximale Zahl der Wendungen ohne Belastung
5100 ± 80 U/min
Die Zahl der Wendungen im Leerlauf mit der erhöhten Zahl der Wendungen (der Motor kalt)
950 ± 50 U/min

Der Satz der Düsen auf den Motoren XUD 9ТЕ

Marke und der Typ
Bosch KCA 17S42

Die Spritzrohre der Düse auf den Motoren XUD 9ТЕ:

  – Die Marke und der Typ
Bosch DNOSD 299
Der Druck der Eröffnung der Düse
17,5 MPa

Der Turbokompressor

Der Turbokompressor gewährleistet die zusätzliche Abgabe der Luft in den Motor. Er hat den Heizkörper der Luft, der die Luft aufwärmt, die in den Motor gereicht wird.

Marke und der Typ
Garrett T2 oder KKK K 14
Der Druck der Kompression:
  – Bei 2000 U/min
70 ± 5 kpa
  – Bei 4300 U/min
85 ± 5 kpa
Der Turbokompressor auf den Motoren XUD 9ТЕ
Marke und der Typ
Garrett T2 oder KKK К14
Der Druck der Kompression:
  – Bei 2000 U/min
70 ± 5 kpa
  – Bei 3000 U/min
100 ± 5 kpa

DIE MOMENTE DER VERZÖGERUNG

Der Kopf des Blocks der Zylinder (die neuen Bolzen und die Futter):
  – Das Stadium 1
30 Nm
  – Das Stadium 2
70 Nm
  – Das Stadium 3
Dowernut auf den Winkel 120 °
Die Platte des Rahmens der Verdichtung seitens des Verteilungsantriebes
15 Nm
Die Befestigung der fetten Schale zum Block
20 Nm
Des Deckels der Lager der Kurvenwelle
15 – 17,5 Nm
Des Deckels der Triebstangen:
  – 1 Etappe
Das Zuschrauben vom Moment 40 Nm
  – 2 Etappe
Die Abschwächung der Befestigung der Muttern
  – 3 Etappe
Das Zuschrauben vom Moment 20 Nm
  – 4 Etappe
doworatschiwanije auf den Winkel 70 °
Die Befestigung kryschek der gründlichen Lager zum Block der Zylinder
70 Nm
Der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder
10 Nm
Die Befestigung der Düse zum Kopf des Blocks der Zylinder
90 Nm
Die Scheibe der Kurvenwelle
35 bis zu 40 Nm
Die Scheibe der Brennstoffpumpe des hohen Drucks
50 Nm
Die Scheibe der Kurbelwelle
40 Nm +60 °
Die Scheibe der Pumpe poddawlenija
35 Nm
Die natjaschnoje Einrichtung des gezahnten Riemens
15 Nm
Der Wärmeübertrager des Öls
65 Nm
Das Schwungrad
50 Nm
Die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit
15 Nm
Die fette Pumpe
20 Nm
Der linke Träger des Motors:
  – Die Seitenmuttern
17,5 Nm
  – Die zentrale Mutter
35 Nm
Der rechte Träger des Motors:
  – Die Mutter neben der Karosserie
27,5 Nm
Der untere Träger des Motors:
  – Die Mutter neben der Karosserie
55 Nm
  – Die Mutter neben dem Motor
35 Nm

DIE VERÄNDERUNGEN IN DEN MOTOREN XUD 7TE, XUD 9 UND XUD 9TE

Die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder

Einige Motoren haben den Block der Zylinder, der vom Symbol "In" bezeichnet ist, der mit dem Vorsprung der Kolben über dem Rand der Zylinder, der oder große 0,84 mm gleich ist charakterisiert wird. In ihnen ist nötig es unbedingt die Verlegung des Kopfes von der Dicke 1,83 mm festzustellen, die von vier Ausschnitten bezeichnet ist.

Die Federn der Ventile

Seit Dezember 1988 werden die Ventile nur von einer Feder ausgestattet, die den Knoten aus zwei Federn ersetzt hat.

Der Durchmesser
29 mm
Die Höhe unter der Belastung 320 N
42,4 mm
Die Höhe unter der Belastung 550 N
33,0 mm
Der Durchmesser des Drahtes
3,8 mm
Die Farbe der Bezeichnung
Blau, der Farbe "der Meerwelle"

Die Sättel und die Abschlußventile

Zwecks der Unifizierung sind die Motoren XUD 7Т und XUD 9 von solchen Netzen der Abschlußventile, wie auch im Motor XUD 9ТЕ ausgestattet.

Die Anwendung dieser Modifikation hat dazu gebracht, dass die Vertiefung des Netzes des Abschlußventiles bezüglich der Oberfläche der Vereinigung des Kopfes des Blocks der Zylinder gleiche 2,5 mm anstelle vorige 2 mm wurde, sowie entsprechend hat die Dicke des Tellers des Ventiles für die Erhaltung der vorigen Stufe der Kompression zugenommen.

Die Köpfe des neuen Typs werden mit Hilfe der Öffnungen vom Durchmesser 9 mm (anstelle der Öffnungen vom Durchmesser 7 mm) in den Vorsprüngen identifiziert, die über den Kerzen nakaliwanija gelegen sind.

Seit Januar 1992 hat der Motor XUD 9 mit dem abgeänderten Kopf des Blocks der Zylinder die Bezeichnung XUD 9A/L.

Die Bestandteile beider Typen der Köpfe des Blocks der Zylinder sind nicht auswechselbar.

Das System der Gaswechselsteuerung

Die Motoren wurden mit den gezahnten Riemen aus den Materialien HSN (Hydrogene Sature Nitrile) allmählich ausgestattet, die mit der erhöhten Immunität auf die Einwirkung massel und der erhöhten Temperatur charakterisiert werden.

Diese Riemen haben die Bezeichnung HSN.

Im Falle des Ersatzes des Riemens ist nötig es unbedingt den Riemen HSN festzustellen.

Marke und der Typ: Pirelli 136 RPP 254 oder Gates HTD 58136x1.

Seit Januar 1990 sind in den Autos mit dem System der Lenkung ohne Hydroverstärker diafragmennyje die Vakuumpumpen auf lopastnyje rotazionnyje die Pumpen mit dem Antrieb unmittelbar von der Kurvenwelle allmählich ersetzt. Infolge dieser Modifikation war die Kurvenwelle geändert – es war seine Länge für die Versorgung des Antriebes der Pumpe des niedrigen Drucks vergrössert.

Seit der Seriennummer 70 491 894 wird die Vakuumpumpe ausgangs der Kurvenwelle in den Autos mit dem System der Lenkung mit dem Hydroverstärker auch festgestellt.

In den Autos mit der Konditionierung ist die vorige Lösung abgegeben.

Seit dem Modell 1993 des Jahres ist der Thermostat 89 ° durch den Thermostaten 83 ° ersetzt.

Seit dem Modell 1993 des Jahres sind die vorigen Sensoren der Temperatur auf neu mit den folgenden Charakteristiken ersetzt:

Die 1. Stufe:
  – Ohne Konditionierung
92,5 ° MIT
  – Mit der Konditionierung
90 ° MIT
Die 2. Stufe:
  – Ohne Konditionierung
97,5 ° MIT
  – Mit der Konditionierung
101 ° MIT

Der Turbokompressor

Seit den Nummern der Motoren 1CV33-49714, 1CV35-67544, 1CV47-77513, 1CV48-20272, 1CV87-2457 war die Befestigung wiederkehrend masloprowoda auf dem Turbokompressor für die Verbesserung der Dichtheit der Vereinigung geändert. Der Veränderung war zuführend masloprowod auch untergezogen.

Die abgesonderten Teile beider Typen der Befestigung sind nicht auswechselbar.