Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   + 3.1. Die Benzinmotoren
   - 3.2. Die Dieselmotoren
      3.2.1. Die technische Charakteristik
      + 3.2.2. Die Regulierungen des Motors
      3.2.3. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe des hohen Drucks
      3.2.4. Die Anlage der Brennstoffpumpe des hohen Drucks BOSCH
      3.2.5. Die Anlage der Brennstoffpumpe des hohen Drucks Roto Diesel
      3.2.6. Die Entfernung des Wassers aus dem Brennstofffilter
      3.2.7. Die Entfernung der Luft aus dem Brennstoffsystem
      3.2.8. Die Abnahme und die Anlage der Düse
      3.2.9. Die Prüfung elektritscheski des gesteuerten Ventiles der Unterbrechung des Motors
      3.2.10. Die Regulierung der Pumpe Bosch
      3.2.11. Die Regulierung der Pumpe Roto Diesel
      3.2.12. Die Abnahme und die Anlage des Turbokompressors
      - 3.2.13. Die Reparatur, die nicht die Abnahme des Motors fordert
         3.2.13.1. Die Abnahme des gezahnten Riemens des Antriebes der Kurvenwelle
         3.2.13.2. Die Anlage des gezahnten Riemens des Antriebes der Kurvenwelle
         3.2.13.3. Die Abnahme des Kopfes des Blocks der Zylinder
         3.2.13.4. Die Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder
         3.2.13.5. Die Reparatur des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.2.14. Die Abnahme des Motors
      3.2.15. Die Anlage des Motors
      3.2.16. Die Auseinandersetzung des Motors
      3.2.17. Die Montage des Motors
      3.2.18. Die fette Pumpe
      + 3.2.19. Das System der Abkühlung
      3.2.20. Das System der Ausgabe der durchgearbeiteten Gase
   + 3.3. Der Benzinmotor 1,4 дм3
   + 3.4. Die Zündanlage
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung





3.2.13.4. Die Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Identifizierung der Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder

 

 

Und – ohne Ausschnitt: der Motor XUD 9; mit dem Ausschnitt: der Motor XUD 7ТЕ, b – die Bezeichnung der Dicke

Die Lage des richtenden Stiftes der Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder

1 – der richtende Stift der Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder

Die Reihenfolge der Verzögerung der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder und die Unterbringung der Ventile

ADM – das Fäustchen des Einlassventiles,

ECH – das Fäustchen des Abschlußventiles

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Reinigen Sie die Oberfläche der Vereinigung vom Mittel "Decaploc 82". Es ist nötig die Schleifmittel und die scharfen Instrumente nicht zu verwenden.
2. Überzeugen sich, dass die Oberfläche der Vereinigung die Kratzern und die Spuren von den Schlägen nicht hat.
3. Prüfen Sie die Ebenheit der Oberfläche der Vereinigung des Kopfes des Blocks der Zylinder mit dem Block der Zylinder. Notfalls ist es diese Oberfläche pereschlifowat möglich.
4. Mit Hilfe des Indikators des einstündigen Typs messen Sie wystupanije der Kolben über der Oberfläche des Blocks der Zylinder.
5. Mit Hilfe des Indikators des einstündigen Typs messen Sie die Anlage der Mitte jedes Kolbens. Der maximale zulässige Unterschied zwischen zwei Kolben bildet 0,12 mm. Die meiste gemessene Bedeutung bestimmt die Dicke der Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder, die es zu verwenden ist nötig. Die Verlegungen des Kopfes des Blocks der Zylinder sind von den speziellen Ausschnitten bezeichnet.
6. Wählen Sie die Dicke der Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder aus.
7. Prüfen Sie, ob sich die Kurvenwelle in der blockierten Lage, damit des Ventiles des Blocks der Zylinder №1 und №4 vollständig geschlossen waren (stellen Sie die gezahnte Scheibe der Kurvenwelle fest und schrauben Sie die sperrende Schraube ein befindet).
8. Obesschirte (entfernen Sie alle Spuren des Schmierens) und trocknen Sie die Öffnungen unter die Bolzen des Kopfes des Blocks der Zylinder.
9. Der Motor soll blockiert sein. Vom Markierer М12x150 reinigen Sie das Schnitzwerk in den Öffnungen des Blocks der Zylinder des Motors und reinigen Sie von ihrem Strahl der Luft.
10. Stellen Sie den richtenden Stift auf der Oberfläche der Vereinigung des Blocks der Zylinder des Motors fest.
11. Stellen Sie die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder (nur eine Lage) fest.
12. Stellen Sie den Kopf des Blocks der Zylinder fest.
13. Schmieren Sie die Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder (unter den Köpfen ein und auf dem Schnitzwerk) dem Mittel "Molykote G Rapid", stellen Sie die neuen Verlegungen von der konvexen Oberfläche nach oben ein. Stellen Sie die Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder fest.
14. Schrauben Sie die Bolzen des Kopfes des Blocks der Zylinder zu, an den folgenden Hinweisen festhaltend:
      – Zuerst schrauben Sie entsprechend der Reihenfolge (siehe die Abb. die Reihenfolge der Verzögerung der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder und die Unterbringung der Ventile) vom Moment 30 Nm zu;
      – Schrauben Sie entsprechend der Reihenfolge vom Moment 70 Nm zu;
      – dowernite entsprechend der Reihenfolge auf den Winkel 120 °.
15. Wenn es notwendig ist, so ist nötig es den Spielraum der Ventile zu regulieren und, uplotnitelnoje den Ring der Kurvenwelle zu ersetzen.
16. Schrauben Sie die Bolzen (2) und (3) natjaschnogo des Werbefilmes und des Trägers des Motors ein.
17. Ausgangs der Kurvenwelle stellen Sie die gezahnte Scheibe zusammen mit schponkoj fest und schrauben Sie den sperrenden Bolzen (dazu ist nötig es von der Hand zuzuschrauben).
18. Den Bolzen der Befestigung der gezahnten Scheibe ziehen Sie vom Moment 35–40 Nm fest.
19. Stellen Sie den gezahnten Riemen des Antriebes der Kurvenwelle fest.
20. Stellen Sie die linke Klammer des Aufstiegs des Motors fest.
21. Schalten Sie das Ausblaserohr an.
22. Im Motor XUD 7ТЕ stellen Sie der Einlasskollektor und die rechte Halterung fest.
23. Schalten Sie die Schläuche der kühlenden Flüssigkeit, des Brennstoffes, die elektrischen Vereinigungen an. Schalten Sie auf der Pumpe den Luftzug des Leerlaufs mit der vergrösserten Zahl der Wendungen an.
24. Stellen Sie den Riemen serwonassossa den Verstärker des Steuersystems (je nach der Ausstattung) fest und spannen Sie es.
25. Drehen Sie die Kurbelwelle des Motors um und notfalls ergänzen Sie die Anzahl der kühlenden Flüssigkeit bis zum notwendigen Niveau.
26. Regulieren Sie den Leerlauf mit der vergrösserten Zahl der Wendungen.

Wystupanije des Kolbens (mm)
0,54 – 0,77
2 Ausschnitte
0,77 – 0,82
3 Ausschnitte