Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   + 3.1. Die Benzinmotoren
   - 3.2. Die Dieselmotoren
      3.2.1. Die technische Charakteristik
      + 3.2.2. Die Regulierungen des Motors
      3.2.3. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe des hohen Drucks
      3.2.4. Die Anlage der Brennstoffpumpe des hohen Drucks BOSCH
      3.2.5. Die Anlage der Brennstoffpumpe des hohen Drucks Roto Diesel
      3.2.6. Die Entfernung des Wassers aus dem Brennstofffilter
      3.2.7. Die Entfernung der Luft aus dem Brennstoffsystem
      3.2.8. Die Abnahme und die Anlage der Düse
      3.2.9. Die Prüfung elektritscheski des gesteuerten Ventiles der Unterbrechung des Motors
      3.2.10. Die Regulierung der Pumpe Bosch
      3.2.11. Die Regulierung der Pumpe Roto Diesel
      3.2.12. Die Abnahme und die Anlage des Turbokompressors
      - 3.2.13. Die Reparatur, die nicht die Abnahme des Motors fordert
         3.2.13.1. Die Abnahme des gezahnten Riemens des Antriebes der Kurvenwelle
         3.2.13.2. Die Anlage des gezahnten Riemens des Antriebes der Kurvenwelle
         3.2.13.3. Die Abnahme des Kopfes des Blocks der Zylinder
         3.2.13.4. Die Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder
         3.2.13.5. Die Reparatur des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.2.14. Die Abnahme des Motors
      3.2.15. Die Anlage des Motors
      3.2.16. Die Auseinandersetzung des Motors
      3.2.17. Die Montage des Motors
      3.2.18. Die fette Pumpe
      + 3.2.19. Das System der Abkühlung
      3.2.20. Das System der Ausgabe der durchgearbeiteten Gase
   + 3.3. Der Benzinmotor 1,4 дм3
   + 3.4. Die Zündanlage
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung



3.2.13.5. Die Reparatur des Kopfes des Blocks der Zylinder

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Messstelle der Höhe des Kopfes des Blocks der Zylinder und das Zeichen pereschlifowannoj die Köpfe

 

 

h – die Höhe des Kopfes des Blocks der Zylinder,
Und – die Anordnung des Zeichens pereschlifowannoj die Köpfe
R – das Zeichen pereschlifowannoj die Köpfe

Die Umfänge der richtenden Büchse der Ventile

f, g, h, k, j – siehe den Unterabschnitt 3.2.1

Die Umfänge der Sättel der Ventile

a, b, c, d – siehe den Unterabschnitt 3.2.1

Der Vergleich der Netze der Ventile auf den frühen und späten Modellen

Und – der alte Typ,
b – der neue Typ,
1 – das Netz der Ventile

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie den Kopf des Blocks der Zylinder ab.
2. Allmählich befreien Sie die Befestigung kryschek der Lager der Kurvenwelle.
3. Nehmen Sie des Deckels der Lager ab, die Richtung ihrer Befestigung bezeichnend.
4. Nehmen Sie uplotnitelnoje den Ring ab, der sich ausgangs der Kurvenwelle befindet.
5. Nehmen Sie die Kurvenwelle ab.
6. Bezeichnen Sie und nehmen Sie tolkateli der Ventile ab.
7. Mit Hilfe der speziellen Klemme ziehen Sie des Ventiles zusammen mit ihren Federn heraus und verfügen Sie sie der Reihe nach.
8. Ziehen Sie die Wirbelkameras heraus, sie durch die Öffnung für die Düsen ausschlagend.
9. Reinigen Sie den Kopf des Blocks der Zylinder. Für die Reinigung der Oberfläche der Vereinigung ist nötig es das spezielle Reinigungsmittel "Decaploc 88" zu verwenden.
10. Prüfen Sie die Ebenheit der Oberfläche der Vereinigung mit dem Block der Zylinder des Motors (maximal neploskostnost 0,07 mm).
11. Notfalls ist nötig es pereschlifowat den Kopf des Blocks der Zylinder. Dazu ist nötig es die folgenden Handlungen zu erfüllen:
      – pereschlifowat die Netze der Ventile, so, dass den notwendigen Lauf zu bekommen;
      – Die Wirbelkameras durch die Wirbelkameras der Reparaturumfänge zu ersetzen und, nach ihrer notwendigen Bedeutung wystupanija zu streben;
      – Unter den Federn der Ventile stellen Sie die kompensierenden Verlegungen von der Dicke 0,4 mm fest.
12. Prüfen Sie den Zustand der richtenden Büchse der Ventile. Notfalls ist nötig es sie zu ersetzen. Die Ausführung dieser Operation ist nötig es dem qualifizierten Experten aufzutragen. Der Ersatz der richtenden Büchse der Ventile fordert obligatorisch pereschlifowki oder des Ersatzes der entsprechenden Sättel der Ventile.
13. Prüfen Sie den Zustand der Sättel der Ventile. Notfalls ist nötig es sie pereschlifowat oder zu ersetzen. Die Ausführung dieser Operation ist nötig es dem qualifizierten Experten aufzutragen.
14. Prüfen Sie den Zustand der Federn und der Kurvenwelle.
15. Prüfen Sie wystupanije der Wirbelkameras (0–0,03 mm).
16. Notfalls ist nötig es nach dem notwendigen Umfang von der Bearbeitung der Oberflächen "ch" und "bei" den Wirbelkameras (zu streben siehe die Abb. den Vergleich der Netze der Ventile auf den frühen und späten Modellen).
17. Prüfen Sie die Fasen der Ventile.
18. Notfalls ist nötig es nach den notwendigen Umfängen vom Schliff der Sättel der Ventile zu streben.
19. Pritrite die Ventile.
20. Stellen Sie die Ventile fest.
Die Warnung

Wenn der Kopf des Blocks der Zylinder pereschlifowana war, so ist nötig es unter den Federn der Ventile die kompensierenden Verlegungen von der Dicke 0,4 mm festzustellen.


21. Stellen Sie auf den Stocken der Ventile der Platte von der Dicke 2,425 mm fest und prüfen Sie, ob die Platten des Tellers der Federn übertreten.
22. Wenn die Platten die Teller der Federn nicht übertreten, so ist nötig es soschlifowat die oberen Oberflächen der Teller.
23. Stellen Sie tolkateli fest.
24. Ölen Sie die Lager der Kurvenwelle ein.
25. Stellen Sie die Kurvenwelle vom Zeichen "DIST" zum Antrieb der Gaswechselsteuerung fest.
26. Stellen Sie des Deckels der Lager fest und allmählich ziehen Sie sie bis zu 17,5 Nm fest.

27. Stellen Sie den Kopf des Blocks der Zylinder fest.