Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   + 3.1. Die Benzinmotoren
   - 3.2. Die Dieselmotoren
      3.2.1. Die technische Charakteristik
      + 3.2.2. Die Regulierungen des Motors
      3.2.3. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe des hohen Drucks
      3.2.4. Die Anlage der Brennstoffpumpe des hohen Drucks BOSCH
      3.2.5. Die Anlage der Brennstoffpumpe des hohen Drucks Roto Diesel
      3.2.6. Die Entfernung des Wassers aus dem Brennstofffilter
      3.2.7. Die Entfernung der Luft aus dem Brennstoffsystem
      3.2.8. Die Abnahme und die Anlage der Düse
      3.2.9. Die Prüfung elektritscheski des gesteuerten Ventiles der Unterbrechung des Motors
      3.2.10. Die Regulierung der Pumpe Bosch
      3.2.11. Die Regulierung der Pumpe Roto Diesel
      3.2.12. Die Abnahme und die Anlage des Turbokompressors
      + 3.2.13. Die Reparatur, die nicht die Abnahme des Motors fordert
      3.2.14. Die Abnahme des Motors
      3.2.15. Die Anlage des Motors
      3.2.16. Die Auseinandersetzung des Motors
      3.2.17. Die Montage des Motors
      3.2.18. Die fette Pumpe
      + 3.2.19. Das System der Abkühlung
      3.2.20. Das System der Ausgabe der durchgearbeiteten Gase
   + 3.3. Der Benzinmotor 1,4 дм3
   + 3.4. Die Zündanlage
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung





3.2.17. Die Montage des Motors

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Unterbringung des Pfropfens des fetten Kanals zwischen dem Filter und dem Hauptkanal

1 – der Kanal zwischen dem Filter und dem Hauptkanal

Die Unterbringung der Pfropfen der fetten Hauptkanäle

2, 3 – die Hauptkanäle

Die Anlage uplotnitelnogo die Ringe seitens des Schwungrades des Motors

Die Stellen des Auftragens des Mittels "Rectijoint" für die Verdichtung des Hauptlagers №1 Kurbel- Wellen auf den späteren Modellen der Motoren

1, 2 – die Stelle des Auftragens des Mittels "Rectijoint"

Die Anlage uplotnitelnogo die Ringe im Körper des Vorderlagers


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Es ist nötig allen uplotnitelnyje die Ringe, uplotniteli und der Verlegung zu ersetzen.
2. Die sich reibenden Oberflächen schmieren Sie mit dem motorischen Öl ein.
3. Beachten Sie die werkseigenen Bezeichnungen und die Zeichen, die im Laufe der Auseinandersetzung erfüllt sind.
4. In den Motoren XUD 7ТЕ stellen Sie die Düse der Abgabe des Öls für die Abkühlung der Kolben fest.
5. Stellen Sie im Block der Zylinder des Motors die Beilagen mit der Rille, und in kryschkach der gründlichen Lager – die glatten Beilagen fest.
6. Stellen Sie die Kurbelwelle und des Deckels der gründlichen Lager №3, 4 und 5 fest.
7. Stellen Sie die hartnäckigen Halbringe von der Oberfläche mit der kupfernen Deckung von der Kurbelwelle fest, und dann stellen Sie den Deckel des gründlichen Lagers №2 fest.
8. Reinigen Sie die Oberfläche der Vereinigung des Blocks der Zylinder des Motors und des Deckels des Lagers №1, mit sie die Spuren des Schmierens entfernend.
9. Stellen Sie auf dem Block der Zylinder des Motors im Oberteil der Rillen des Lagers die №1 kleine Anzahl des verdichtenden Mittels "Loctite Frenetanch" auf.
10. Stellen Sie den Deckel des Lagers auf der regulierten Verwendung 7.0153 А1 fest, versorgt mit den zusätzlichen Elementen А2 (die Dicke 0,15 mm) und mit Hilfe des Bolzens festigen Sie den Deckel zum Verschluss der Verwendung.
11. Schmieren Sie die zusätzlichen Elemente ein und festigen Sie den Deckel des Lagers so, um die Seitenverdichtungen nicht zu deformieren:
      – Geneigt auf 45 ° den Knoten die Verwendung-Deckel stellen Sie im Netz auf;
      – Richten Sie den Knoten auf;
      – Langsam senken Sie;
      – Festigen Sie den Deckel von einem Bolzen;
      – Ziehen Sie die Verwendung in der horizontalen Ebene heraus.
12. Ziehen Sie die Bolzen kryschek der Lager vom Moment 70 Nm fest.
13. Auf den späteren Modellen für die Verhinderung des Ausfließens des Öls im Raum des Hauptlagers der Kurbelwelle bei der Reparatur ist nötig es uplotnitelnoje das Mittel unter dem Namen "Rectijoint" zu verwenden. Das Mittel ist nötig es "Rectijoint" auf die Enden (1, siehe die Abb. der Stelle des Auftragens des Mittels "Rectijoint" für die Verdichtung des Hauptlagers №1 Kurbel- Wellen auf den späteren Modelle der Motoren) des Hauptlagers №1 entsprechend den früher gegebenen Hinweisen und in den Biegungen dieses Lagers aufzutragen.
14. Prüfen Sie, ob sich die Kurbelwelle frei dreht.
15. Stellen Sie auf dem Block der Zylinder des Motors seitens der Gaswechselsteuerung den Indikator des einstündigen Typs fest: es ist nötig die Vorrichtungen 8.0110 GY und 0.0117.2 zu verwenden.
16. Prüfen Sie axial ljuft der Kurbelwelle, die 0,07–0,32 mm bilden soll.
17. Seitens des Schwungrades stellen Sie mit Hilfe der speziellen Verwendung 7.0153 Mit uplotnitelnoje den Ring fest. Davor ist nötig es die Arbeitsoberfläche, das Netz und den Ring einzuölen.
18. Die Schlösser auf den Kolbenringen verfügen Sie nach dem Perimeter des Kolbens gleichmäßig und festigen Sie die Knoten die Triebstange-Kolben. Die charakteristischen Vertiefungen in donyschkach der Kolben sollen zur Seite der Brennstoffpumpe gerichtet sein. Die Vorsprünge der Beilagen der Triebstangen werden auf der selben Seite festgestellt.
19. Ziehen Sie die Muttern kryschek der Triebstangen vom Moment 50 Nm fest.
20. Prüfen Sie das Drehmoment kriwoschipno-schatunnogo des Mechanismus. Es ist nötig dinamometritscheski den Schlüssel, der auf der Spitze 8.0110 EZ gefestigt ist, bestimmt auf kurbel- der Welle an der Stelle des Schwungrades zu verwenden. Der gemessene Moment soll 40 Nm nicht übertreten.
21. Ebnen Sie die Stirnseiten der Seitenverdichtungen des Deckels des Lagers №1 auf 1 mm bezüglich der Oberfläche der Vereinigung (es ist nötig die Schneide schtschupa zu verwenden).
22. Stellen Sie das Sternchen des Antriebes der fetten Pumpe zusammen mit schponkoj und der Kette fest, stellen Sie uplotnitel und den Deckel.
23. Stellen Sie uplotnitelnoje den Ring mit den Arbeitskanten, die eingeölt sind, im Netz (auch eingeölt) im Deckel fest.
24. Stellen Sie die Kette auf dem Sternchen der fetten Pumpe fest.
25. Stellen Sie die Pumpe auf dem Block der Zylinder des Motors fest und festigen Sie es.
26. Die kleine Anzahl uplotnitelnoj die Pasten "Peugeot" auf die Vereinigung den Block der Zylinder des Motors-Deckels und auf die Oberfläche der Vereinigung aufzutragen.
27. Stellen Sie die Verlegung der fetten Schale fest, die fette Schale und schrauben Sie die Bolzen der Befestigung (zu drei Bolzen auf dem Deckel sind die Bolzen mit dem zylindrischen Kopf mit schestigrannym vom Netz).
28. Stellen Sie das Zahnrad fest, abgedeckt mit dem Mittel "Loctite Frenetanch" die Bolzen vom Moment 50 Nm zuschraubend.
29. Prüfen Sie wystupanije der Kolben und die Fase der Ventile.
30. Stellen Sie im Kopf des Blocks der Zylinder tolkateli und die Regelungsplatten oder die Hauptregelungsplatten von der Dicke 2,425 mm fest.
31. Vom Markierer М12х150 reinigen Sie das Schnitzwerk in den Öffnungen des Blocks der Zylinder des Motors.
32. Drehen Sie die Kurbelwelle um so, dass die Kolben in der Mitte des Laufs festgestellt wurden; schponotschnyj soll der Falz der Scheibe für neun Stunden vorführen.
33. Stellen Sie die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder und den Kopf; die Vorsprünge der Bolzen sollen trocken sein und sind von den Spuren des Schmierens gereinigt.
34. Stellen Sie die reinen Bolzen ein. Diese Bolzen unter den Köpfen und auf dem Schnitzwerk sollen mit dem Mittel "Molykote Rapid" abgedeckt sein. Die neuen Verlegungen sollen von der konvexen Seite nach oben gestellt sein.
35. Schrauben Sie die Bolzen entsprechend der Folge vorgeführt auf der Abb. die Reihenfolge der Verzögerung der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder und die Unterbringung der Ventile zu.
36. Prüfen Sie und regulieren Sie den Spielraum der Ventile.
37. Nach der Auswahl acht Regelungsplatten ist nötig es sie auf der entsprechenden Stelle zu unterbringen und, tolkateli einzustellen.
38. Nach dem Auftragen auf die Arbeitsoberflächen der Kurvenwelle des Mittels "Molykoteg Rapid" stellen Sie die Kurvenwelle im Kopf fest. Die Unterbringung der Kurvenwelle bestimmt das Zeichen "DIST", der sich seitens des Antriebes der Gaswechselsteuerung befinden soll.
39. Reinigen Sie die Oberflächen der Vereinigung des Kopfes des Blocks der Zylinder und kryschek der Lager, entfernen Sie mit sie die Spuren des Schmierens.
40. Auf den Stirnseiten des Kopfes des Blocks der Zylinder tragen Sie das Mittel "Loctite", schützendes die Schnitzvereinigungen vom spontanen Abschrauben auf.
41. Stellen Sie des Deckels der Lager (№1 seitens des Schwungrades) fest und allmählich ziehen Sie sie bis zu 15–17,5 Nm fest.
42. Mit Hilfe der Verwendung 7.0153Е und des Bolzens der Befestigung der Scheibe stellen Sie neu uplotnitelnyje die Ringe der Kurvenwelle fest.
43. Stellen Sie die Halterung der Brennstoffpumpe fest.
44. Stellen Sie den Mantel des Kopfes des Blocks der Zylinder und des Blocks der Zylinder des Motors fest.
45. Stellen Sie die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit zusammen mit uplotnitelem fest. Die Bolzen ist nötig es vom Moment 10 Nm festzuziehen.
46. Stellen Sie die Brennstoffpumpe und das System der Gaswechselsteuerung fest.
47. In den Motoren XUD 7ТЕ stellen Sie den Einlasskollektor fest.