Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   + 3.1. Die Benzinmotoren
   + 3.2. Die Dieselmotoren
   - 3.3. Der Benzinmotor 1,4 дм3
      3.3.1. Die technische Charakteristik
      3.3.2. Die Prüfung und die Regulierung des Spielraums der Ventile
      3.3.3. Die Prüfung und die Regulierung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung
      3.3.4. Die Regulierung des Vergasers
      3.3.5. Die Abnahme des Luftfilters
      3.3.6. Die Abnahme des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.3.7. Die Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.3.8. Die Abnahme und die Anlage der Kraftanlage vom Benzinmotor 1,4 дм3
      3.3.9. Die Besonderheiten der Auseinandersetzung des Benzinmotors 1,4 дм3
      3.3.10. Die Auseinandersetzung des Motors TU3
      3.3.11. Die Auseinandersetzung des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.3.12. Die Montage des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.3.13. Die Bestimmung des Umfanges der Beilagen
      3.3.14. Die Montage des Motors TU3
      3.3.15. Die Abnahme der fetten Pumpe
      3.3.16. Die Auseinandersetzung der fetten Pumpe
      3.3.17. Die Abnahme der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit
      3.3.18. Die Bedienung und die Reparatur der Getriebe als MA
      3.3.19. Die Abnahme und die Anlage der Getriebe als MA
      3.3.20. Die Auseinandersetzung der Getriebe
      3.3.21. Die Auseinandersetzung der nochmaligen Welle
      3.3.22. Die Auseinandersetzung der primären Welle
      3.3.23. Die Auseinandersetzung des Differentiales
      3.3.24. Die Auseinandersetzung des Knotens der Gabeln mit ihren Achsen
      3.3.25. Die Auseinandersetzung der Buchse der Synchronisatoren
      3.3.26. Die Verifizierung der Teile der Getriebe
      3.3.27. Die Montage der Buchse der Synchronisatoren
      3.3.28. Die Montage des Knotens der Gabeln mit ihren Achsen
      3.3.29. Die Montage des Differentiales
      3.3.30. Die Montage der primären Welle
      3.3.31. Die Montage der nochmaligen Welle
      3.3.32. Die Montage der Getriebe
   + 3.4. Die Zündanlage
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung



3.3.10. Die Auseinandersetzung des Motors TU3

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der Knoten des Blocks der Zylinder
1 – das Oberteil des Blocks der Zylinder,
2 – der untere Teil des Blocks der Zylinder,
3 – die Hülse des Zylinders,
4 – uplotnitelnoje der Ring der Hülse des Zylinders,
5 – die fette Schale,
6 – der fette Ausflußpfropfen

Der kriwoschipno-schatunnyj Mechanismus

1 – die Kurbelwelle,
2 – das Sternchen des Antriebes der fetten Pumpe,
3 – vorder uplotnitel kurbel-
Der Welle,
4 – die Scheibe der Kurbelwelle,
5 – die Scheibe (klinowoj) der Kurbelwelle,
6 – hinter uplotnitel kurbel-
Der Welle,
7 – der gezahnte Kranz des Schwungrades,
8 – das Schwungrad,
9 – die hartnäckigen Halbbeilagen der Kurbelwelle,
10 – die gründlichen Beilagen kurbel-
Der Welle,
11 – die Triebstange,
12 – schatunnyje die Beilagen,
13 – der Bolzen der Triebstange,
14 – der Kolbenfinger,
15 – der Kolben,
16 – die Kolbenringe

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Starter abzunehmen.
2. Die Getriebe vom Motor auszuschalten.
3. Das Öl aus dem fetten System des Motors zusammenzuziehen, den Ausflußpfropfen in der fetten Schale abgeschraubt.
4. klinowoj den Riemen und den Generator abzunehmen.
5. Den Motor am Montagerahmen zu befestigen.
6. Den Deckel der Ventile abzunehmen, zwei fernbetätige Büchse und den Blattmantel (den fetten Reflektor) herauszuziehen.
7. Den fetten Filter abzuschrauben, der sich daneben im unteren Teil des Blocks der Zylinder von der linken Seite befindet (seitens des Schwungrades sehend).
8. Den Sensor des Drucks des Öls, im Oberteil des Blocks der Zylinder sich befindend ist über dem Ständer des fetten Filters abzuschrauben, und, die Scheibe der Kurbelwelle abzunehmen.
9. Den Hörer des Registers des Niveaus des Öls abzunehmen.
10. Die Platte mit den Teilungen für die Anlage der Zündung über dem Schwungrad abzunehmen, zwei Bolzen von der hinteren Wand im Oberteil des Blocks der Zylinder abgeschraubt.
11. (Wenn herauszuziehen ist) der Sensor der Lage der Kurbelwelle (der Sensor WMT) anwesend, sowie, den Bolzen der Schelle des Sensors in der hinteren Wand des Blocks der Zylinder gegenüber dem Schwungrad abzuschrauben.
12. Das Schwungrad mit Hilfe der speziellen Verwendung Peugeot (die Verwendung 0132 festzulegen).
13. Die Bolzen der Befestigung abzuschrauben und, den Dreielementmantel des gezahnten Riemens abzunehmen.
14. Drei Bolzen der Befestigung der Scheiben abzuschrauben (der Kurbelwelle, der Kurvenwelle und natjaschnogo des Werbefilmes), den gezahnten Riemen und natjaschnoj den Werbefilm abzunehmen.
15. Die Bolzen des Kopfes des Blocks der Zylinder in etwas Etappen der Reihe nach von der Mitte nach draußen abzuschrauben.
16. Alle fünf Träger der Achse des Hebels der Ventile mit den Hebeln und der Achse abzunehmen.
17. Den Kopf des Blocks der Zylinder mit Hilfe zwei gebogen um einen der unteren langen Ränder des Kopfes zu neigen, um sie vom Block der Zylinder abzutrennen.
18. Vorsichtig die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder herauszuziehen.
19. Die Hülsen der Zylinder am Block der Zylinder von zwei speziellen Platten Peugeot zu befestigen (die Verwendung 0132 A1Z), jede Platte von zwei Bolzen М10 von der Länge 40 mm angeschraubt.
20. Zwei zentrierende Büchse des Kopfes des Blocks der Zylinder aus den Öffnungen auf der oberen Oberfläche des Blocks der Zylinder herauszuziehen.
21. Vom Block der Zylinder vier Bolzen der Befestigung der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit abzuschrauben.
22. Sechs Bolzen der Befestigung des führenden Teiles der Kupplung zum Schwungrad in etwas Etappen für die Vermeidung der Biegung des führenden Teiles abzuschrauben.
23. Das Schwungrad von der Kurbelwelle abzuschrauben.
24. Die oberen und unteren Bolzen der Vereinigung beider Teile des Blocks der Zylinder abzuschrauben.
25. Zwei Schnitz- Blindverschlüsse des fetten Hauptkanals, die gelegenen in Vorder- und hinteren Wände des Oberteiles des Blocks der Zylinder abzuschrauben.
26. Den Motor vom unteren Teil nach oben umzuwenden und, die fette Schale abzunehmen, die entsprechenden Bolzen abgeschraubt.
27. Drei Bolzen der Befestigung der fetten Pumpe abzuschrauben und, es herauszunehmen, die Kette im Block der Zylinder abgegeben.
28. Abzuschrauben und 10 Bolzen der Befestigung der gründlichen Lager der Kurbelwelle herauszunehmen, den unteren Teil des Blocks der Zylinder abzunehmen.
29. Die gegenseitige Zuneigung der Triebstangen und ihrer kryschek zu bezeichnen, die Zeichen seitens des Ständers des fetten Filters aufgetragen, die Bolzen kryschek der Triebstangen abzuschrauben und, sie zusammen mit den Beilagen abzunehmen.
30. Aus dem Block der Zylinder die Kurbelwelle zusammen mit priwodnoj von der Kette der fetten Pumpe herauszuziehen.
31. Die gründlichen Beilagen aus dem Netz des Blocks der Zylinder herauszuziehen.
32. Den Block der Zylinder auf der Vorderwand zu stellen (seitens des Antriebes der Gaswechselsteuerung,) und zwei spezielle Platten Peugeot (die haltenden Hülsen der Zylinder) vom Oberteil des Blocks der Zylinder zu entfernen.
33. In der Richtung nach dem Kopf des Blocks der Zylinder der Hülse der Zylinder zusammen mit den entsprechenden Kolben und den Triebstangen herauszunehmen.
34. Aus jeder Hülse des Zylinders den Kolben mit der Triebstange herauszuziehen.
35. Die Kolben ist nötig es von den Triebstangen nur im Falle der Beschädigung des Kolbens abzutrennen. Man muss den Kolbenfinger aus dem Kolben auf der hydraulischen Presse mit Hilfe des speziellen Aufsatzes Peugeot (die Verwendung 0139) auspressen. Die herausgezogene Triebstange kann nochmalig verwendet sein, während es den Kolben zu ersetzen ist nötig.
36. Die Kolbenringe mit Hilfe der speziellen Zangen abzunehmen.