Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   + 3.1. Die Benzinmotoren
   + 3.2. Die Dieselmotoren
   - 3.3. Der Benzinmotor 1,4 дм3
      3.3.1. Die technische Charakteristik
      3.3.2. Die Prüfung und die Regulierung des Spielraums der Ventile
      3.3.3. Die Prüfung und die Regulierung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung
      3.3.4. Die Regulierung des Vergasers
      3.3.5. Die Abnahme des Luftfilters
      3.3.6. Die Abnahme des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.3.7. Die Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.3.8. Die Abnahme und die Anlage der Kraftanlage vom Benzinmotor 1,4 дм3
      3.3.9. Die Besonderheiten der Auseinandersetzung des Benzinmotors 1,4 дм3
      3.3.10. Die Auseinandersetzung des Motors TU3
      3.3.11. Die Auseinandersetzung des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.3.12. Die Montage des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.3.13. Die Bestimmung des Umfanges der Beilagen
      3.3.14. Die Montage des Motors TU3
      3.3.15. Die Abnahme der fetten Pumpe
      3.3.16. Die Auseinandersetzung der fetten Pumpe
      3.3.17. Die Abnahme der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit
      3.3.18. Die Bedienung und die Reparatur der Getriebe als MA
      3.3.19. Die Abnahme und die Anlage der Getriebe als MA
      3.3.20. Die Auseinandersetzung der Getriebe
      3.3.21. Die Auseinandersetzung der nochmaligen Welle
      3.3.22. Die Auseinandersetzung der primären Welle
      3.3.23. Die Auseinandersetzung des Differentiales
      3.3.24. Die Auseinandersetzung des Knotens der Gabeln mit ihren Achsen
      3.3.25. Die Auseinandersetzung der Buchse der Synchronisatoren
      3.3.26. Die Verifizierung der Teile der Getriebe
      3.3.27. Die Montage der Buchse der Synchronisatoren
      3.3.28. Die Montage des Knotens der Gabeln mit ihren Achsen
      3.3.29. Die Montage des Differentiales
      3.3.30. Die Montage der primären Welle
      3.3.31. Die Montage der nochmaligen Welle
      3.3.32. Die Montage der Getriebe
   + 3.4. Die Zündanlage
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung



3.3.18. Die Bedienung und die Reparatur der Getriebe als MA

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der Schnitt der Getriebe als MA
1 – der mittlere Teil kartera die Getrieben,
2 – die Zwischenlagerplatte,
3 – der Vorderteil kartera die Getrieben (karter die Kupplungen),
4 – die Gabel der Ausschaltung die Kupplungen,
5 – wyschimnoj das Lager die Kupplungen,
6 – die richtende Buchse wyschimnogo des Lagers,
7 – die primäre Welle,
8 – das Vorderlager der primären Welle,
9 – das hintere Lager der primären Welle,
10 – die nochmalige Welle,
11 – das Vorderlager der nochmaligen Welle,
12 – das Zahnrad der 1. Sendung,
13 – die gleitende Buchse des Synchronisators
Der Sendungen 1–2,
14 – das Zahnrad die 2. Sendungen,
15 – das Zahnrad 3 Sendungen,
16 – die gleitende Buchse des Synchronisators
3–4 Sendungen,
17 – das Zahnrad der 4. Sendung,
18 – das hintere Lager nochmalig
Der Welle,
19 – das Zahnrad der 5. Sendung
(Die Moderatorin),
20 – das Zahnrad der 5. Sendung
(Getrieben),
21 – die gleitende Buchse des Synchronisators der 5. Sendung,
22 – der hintere Deckel kartera die Getrieben,
23 – priwodnaja das Zahnrad der Hauptsendung,
24 – das halbaxiale Zahnrad,
25 – der Satellit,
26 – die Achse der Satelliten,
27 – das Rad des Schneckengetriebes des Antriebes des Tachometers,
28 – das Zahnrad mit der Antriebswelle des Tachometers,
29 – die konischen Lager kartera des Differentiales

Die Autos mit den Motoren im Arbeitsumfang 1,4 дм3 als TU3 sind mit der Getriebe als MA ausgestattet. Es ist die Zweibruttogetriebe mit fünf synchronisierten Sendungen für die Bewegung vorwärts und von einer Sendung des Rückwärtsgangs, alle Synchronisatoren sind auf nochmalig der Welle aufgestellt. Die Getriebe ist im Auto bestimmt es ist querlaufend, auf der Fortsetzung des Motors und ist in einem kartere mit der Hauptsendung und dem Differential vereinigt.