Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   + 3.1. Die Benzinmotoren
   + 3.2. Die Dieselmotoren
   - 3.3. Der Benzinmotor 1,4 дм3
      3.3.1. Die technische Charakteristik
      3.3.2. Die Prüfung und die Regulierung des Spielraums der Ventile
      3.3.3. Die Prüfung und die Regulierung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung
      3.3.4. Die Regulierung des Vergasers
      3.3.5. Die Abnahme des Luftfilters
      3.3.6. Die Abnahme des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.3.7. Die Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.3.8. Die Abnahme und die Anlage der Kraftanlage vom Benzinmotor 1,4 дм3
      3.3.9. Die Besonderheiten der Auseinandersetzung des Benzinmotors 1,4 дм3
      3.3.10. Die Auseinandersetzung des Motors TU3
      3.3.11. Die Auseinandersetzung des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.3.12. Die Montage des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.3.13. Die Bestimmung des Umfanges der Beilagen
      3.3.14. Die Montage des Motors TU3
      3.3.15. Die Abnahme der fetten Pumpe
      3.3.16. Die Auseinandersetzung der fetten Pumpe
      3.3.17. Die Abnahme der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit
      3.3.18. Die Bedienung und die Reparatur der Getriebe als MA
      3.3.19. Die Abnahme und die Anlage der Getriebe als MA
      3.3.20. Die Auseinandersetzung der Getriebe
      3.3.21. Die Auseinandersetzung der nochmaligen Welle
      3.3.22. Die Auseinandersetzung der primären Welle
      3.3.23. Die Auseinandersetzung des Differentiales
      3.3.24. Die Auseinandersetzung des Knotens der Gabeln mit ihren Achsen
      3.3.25. Die Auseinandersetzung der Buchse der Synchronisatoren
      3.3.26. Die Verifizierung der Teile der Getriebe
      3.3.27. Die Montage der Buchse der Synchronisatoren
      3.3.28. Die Montage des Knotens der Gabeln mit ihren Achsen
      3.3.29. Die Montage des Differentiales
      3.3.30. Die Montage der primären Welle
      3.3.31. Die Montage der nochmaligen Welle
      3.3.32. Die Montage der Getriebe
   + 3.4. Die Zündanlage
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung





3.3.6. Die Abnahme des Kopfes des Blocks der Zylinder

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der Knoten des Kopfes des Blocks der Zylinder

1 – der Deckel der Ventile,

2 – die Verlegung des Deckels der Ventile,

3 – der Blattmantel (fett
Der Reflektor),

4 – die fernbetätige Buchse,

5 – der Bolzen der Befestigung des Deckels,

6 – der Pfropfen saliwnogo die Öffnungen
Für das Öl,

7 – der Bolzen des Kopfes des Blocks der Zylinder,

8 – richtend der Ventile,

9 – der Sattel der Ventile,

10 – der Kopf des Blocks der Zylinder,

11 – der Träger des Zündverteilers,

12 – die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder

Der Knoten der Gaswechselsteuerung mit dem Antrieb

1 – die Kurbelwelle,
2 – vorder uplotnitel der Kurbelwelle,
3 – die Scheibe der Kurbelwelle,
4 – natjaschnoj der Werbefilm des gezahnten Riemens,
5 – der gezahnte Riemen,
6 – die Scheibe der Kurvenwelle,
7 – der Dreielementmantel des gezahnten Riemens,
8 – uplotnitelnoje der Ring
Der Kurvenwelle,
9 – die Platte der Befestigung
Der Kurvenwelle,
10 – die Kurvenwelle,
11 – das Abschlußventil,
12 – maslootraschatelnyj kolpatschok,
13 – das Einlassventil,
14 – der untere Teller die Federn,
15 – die Feder des Ventiles,
16 – der obere Teller die Federn,
17 – die Zwiebäcke,
18 – die Träger der Achse des Hebels der Ventile,
19 – der Hebel der Ventile,
20 – die Achse des Hebels der Ventile

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Leitung der Masse vom Akkumulator auszuschalten.
2. Den Luftfilter mit den Rohrleitungen abzunehmen.
3. Das Öl aus dem Motor zusammenzuziehen, den Ausflußpfropfen in der fetten Schale abgeschraubt.
4. Die elastischen Rohrleitungen des Systems der Abkühlungen, die mit dem Kopf des Blocks der Zylinder verbunden sind abzunehmen.
5. Alle elektrischen Leitungen vom Kopf des Blocks der Zylinder auszuschalten.
6. topliwoprowody und sofort auszuschalten, von ihren entsprechenden Blindverschlüssen zu betäuben.
7. Die Muttern der Befestigung der Brennstoffpumpe abzuschrauben und, die Pumpe abzunehmen.
8. Des Luftzuges des Pedals des Gaspedals und der Starteinrichtung vom Vergaser abzunehmen.
9. Den Deckel der Ventile abzunehmen und, zwei fernbetätige Büchse, sowie den Blattmantel (den fetten Reflektor) herauszuziehen.
10. Den Kolben des 1. Zylinders (vom Schwungrad haltend) in die Lage WMT festzustellen (beider Ventiles des 1. Zylinders sind geschlossen).
11. Die 4. oder 5. Sendung aufzunehmen und, die Handbremse festzuziehen.
12. Das Emfangsausblaserohr vom Abschlußkollektor auszuschalten.
13. Die Bolzen der Befestigung abzuschrauben und, den Dreielementmantel des gezahnten Riemens abzunehmen.
14. Den Werbefilm natjaschnogo die Geräte und vorsichtig zu schwächen, den gezahnten Riemen abzunehmen, sich seiner bemühend, nicht umzubiegen.
15. Die Bolzen des Kopfes des Blocks der Zylinder in etwas Etappen der Reihe nach, von der Mitte nach draußen abzuschrauben.
16. Alle fünf Träger der Achse des Hebels der Ventile mit den Hebeln und der Achse abzunehmen.
17. Den Kopf des Blocks der Zylinder mit Hilfe zwei gebogener Kerne um einen der unteren langen Ränder des Kopfes zu neigen, um sie vom Block der Zylinder abzutrennen.
18. Vorsichtig die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder herauszuziehen.
19. Die Hülsen der Zylinder am Block der Zylinder von zwei speziellen Platten Peugeot (1) zu befestigen (die Verwendung 0132 A1Z), jede Platte von zwei Bolzen М10 von der Länge 40 mm angeschraubt.

Die Warnung

Drei letzten Operationen ist nötig es sehr aufmerksam zu erfüllen, um die Hülse der Zylinder aus den Netzen im Block der Zylinder zufällig nicht zu heben, da es zur Oberflächenverunreinigung des Anliegens und dem Verlust der Dichtheit der Vereinigung bringen kann. Im Falle des Hebens der Hülsen der Zylinder ist nötig es vollständig den Motor abzunehmen und dann es ist richtig, es festzustellen.


20. Die obere Oberfläche der Zylinder von den Tropfen des Öls und der kühlenden Flüssigkeit zu reinigen.