Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   + 3.1. Die Benzinmotoren
   + 3.2. Die Dieselmotoren
   - 3.3. Der Benzinmotor 1,4 дм3
      3.3.1. Die technische Charakteristik
      3.3.2. Die Prüfung und die Regulierung des Spielraums der Ventile
      3.3.3. Die Prüfung und die Regulierung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung
      3.3.4. Die Regulierung des Vergasers
      3.3.5. Die Abnahme des Luftfilters
      3.3.6. Die Abnahme des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.3.7. Die Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.3.8. Die Abnahme und die Anlage der Kraftanlage vom Benzinmotor 1,4 дм3
      3.3.9. Die Besonderheiten der Auseinandersetzung des Benzinmotors 1,4 дм3
      3.3.10. Die Auseinandersetzung des Motors TU3
      3.3.11. Die Auseinandersetzung des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.3.12. Die Montage des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.3.13. Die Bestimmung des Umfanges der Beilagen
      3.3.14. Die Montage des Motors TU3
      3.3.15. Die Abnahme der fetten Pumpe
      3.3.16. Die Auseinandersetzung der fetten Pumpe
      3.3.17. Die Abnahme der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit
      3.3.18. Die Bedienung und die Reparatur der Getriebe als MA
      3.3.19. Die Abnahme und die Anlage der Getriebe als MA
      3.3.20. Die Auseinandersetzung der Getriebe
      3.3.21. Die Auseinandersetzung der nochmaligen Welle
      3.3.22. Die Auseinandersetzung der primären Welle
      3.3.23. Die Auseinandersetzung des Differentiales
      3.3.24. Die Auseinandersetzung des Knotens der Gabeln mit ihren Achsen
      3.3.25. Die Auseinandersetzung der Buchse der Synchronisatoren
      3.3.26. Die Verifizierung der Teile der Getriebe
      3.3.27. Die Montage der Buchse der Synchronisatoren
      3.3.28. Die Montage des Knotens der Gabeln mit ihren Achsen
      3.3.29. Die Montage des Differentiales
      3.3.30. Die Montage der primären Welle
      3.3.31. Die Montage der nochmaligen Welle
      3.3.32. Die Montage der Getriebe
   + 3.4. Die Zündanlage
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung





3.3.4. Die Regulierung des Vergasers

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der Zündverteiler mit dem Modul der Verstärkung und der Zündspule

1 – der Körper des Zündverteilers,
2 – der Zündverteiler,
3 – der Rotor des Verteilers,
4 – der Mantel,
5 – das Lager,
6 – der Grubenbauring,
7 – der Rotor,
8 – der Generator der Impulse,
9 – stator mit den Vorsprüngen,
10 – die Gründung,
11 – der Vakuumregler,
12 – das Modul die Verstärkungen,
13 – die Zündspule,
14 – der Ständer die Spulen,
15 – der Bolzen der Befestigung des Körpers des Zündverteilers

Die Schnitte des Vergasers Solex 32/34 Z2

Und – der Längsschnitt,
b – der Querschnitt,
1 – die Brennstoffdüse des Leerlaufs,
2 – die Hauptsachen luftig der Düse,
3 – der Schwimmer,
4 – das nadelförmige Ventil,
5 – der Diffusor,
6 – die Hauptsachen brennstoff- der Düse,
7 – der Hörer des instationären Systems,
8 – die Feder der bereichernden Einrichtung,
9 – die Spritzrohre uskoritelnogo der Pumpe,
10 – uskoritelnyj die Pumpe,
11 – das Ventil der bereichernden Einrichtung,
12 – das Zwerchfell der bereichernden Einrichtung,
13 – die Feder des Ventiles der bereichernden Einrichtung,
15 – die Luftdüse der bereichernden Einrichtung,
16 – das Spritzrohr der bereichernden Einrichtung,
Und – die 1. Kamera,
In – die 2. Kamera

Die Knoten des Vergasers Solex 32/34 Z2
1 – der Deckel des Vergasers,
2 – der Vergaser,
3 – die Verlegung des Vergasers,
4 – emulsionnyje die Hörer,
5 – der Brennstofffilter,
6 – das nadelförmige Ventil,
7 – der Schwimmer,
8 – der Bolzen der Regulierung der Eröffnung drosselnoj saslonki,
9 – die Vakuumeinrichtung der Eröffnung luftig saslonki nach dem Start des Motors,
10 – die bereichernde Einrichtung,
11 – der Knoten des Hebels des Luftzuges des Gaspedals

Die Regulierung des Niveaus des Brennstoffes in poplawkowoj der Kamera

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Luftfilter mit den Rohrleitungen abzunehmen.
2. Vom Deckel des Vergasers topliwoprowody abzuschrauben und, von ihren Pfropfen zu schließen.
3. Den Deckel des Vergasers abzunehmen.
4. Den Deckel des Vergasers zusammen mit der Verlegung bis zur horizontalen Lage umzudrehen.
5. Die Anlage des Schwimmers in dieser Lage mit Hilfe der entsprechenden Kontrollschablone zu prüfen (die Schablone soll mit den Schwimmern gleichgesetzt werden).
6. Notfalls die Anlage des Schwimmers zu regulieren, oder otgibaja jasytschok des Schwimmers (1 – die Schulter jasytschka bis zur Regulierung einbiegend).

Die Regulierung des Leerlaufs

Die Bedingungen der Prüfung:

  – Der Motor soll bis zur Temperatur der normalen Arbeit erwärmt sein;
  – Die Starteinrichtung soll ausgeschaltet sein;
  – Der Luftfilter soll und haben das reine filtrierende Element bestimmt sein;
  – Die Einlass- und Abschlußsysteme sollen germetitschny sein;
  – Alle Konsumenten der elektrischen Energie sollen (zum Beispiel, den elektrischen Lüfter, des Scheinwerfers usw.) ausgeschaltet sein.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Und falls notwendig zu prüfen, die Wendungen des Leerlaufs mit Hilfe der Stützschraube drosselnoj saslonki zu regulieren.
2. Den Inhalt MIT in die Auspuffgase und falls notwendig zu prüfen, mit Hilfe der Schraube (1) Qualitäten der Mischung (die Schraube saglublen im Körper des Vergasers zu regulieren eben ist vom speziellen Pfropfen) geschlossen.
3. Nochmalig die Wendungen des Leerlaufs und notfalls zu prüfen, zu korrigieren.