Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
- 12. Das Bremssystem
   12.1. Die technische Charakteristik
   12.2. Prokatschka des hydraulischen Bremssystems
   12.3. Der Ersatz des Vorderbremsleistens
   12.4. Die Bremsrohrleitungen und die Schläuche
   12.5. Der Ersatz des hinteren Bremsleistens auf den Scheibenbremsen
   12.6. Der Ersatz des hinteren Bremsleistens auf den Trommelbremsen
   12.7. Die Vorderbremsdisk
   12.8. Die hintere Bremsdisk
   12.9. Die hintere Bremstrommel
   12.10. Der Support der Vorderbremse
   12.11. Der Support des Hinterrades
   12.12. Der hintere Bremszylinder
   12.13. Der Hauptbremszylinder
   12.14. Das Bremspedal
   12.15. Der Vakuumverstärker der Bremsen
   12.16. Das einseitige Ventil des Vakuumverstärkers der Bremsen
   12.17. Die Regulierung der Handbremse
   12.18. Der Hebel der Handbremse
   12.19. Das Tau der Handbremse
   12.20. Der Schalter der Kontrolllampe des Einschlusses der Handbremse
   12.21. Das Ventil der Regulierung des Drucks im Bremssystem
   12.22. Der Schalter des Bremslichtes
   12.23. Das Antiblocksystem (ABS)
   12.24. Der Ersatz des Sensors des Rads
   12.25. Die Entfernung der Luft aus dem Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung





12.1. Die technische Charakteristik

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Vorderbremsen

Die Vorderbremsen
Scheiben-, mit den schwimmenden Einkolbensupporten
Der Support:
  – Die Marke
Bendix IV
  – Der Durchmesser des Kolbens
48 mm
  – Die Bremsdisks:
     • der Außendurchmesser
266 mm
     • die nominelle Dicke
10 mm
     • die minimale Dicke
9 mm (der Schliff bis zu 0,5 mm auf die Seite)
     • das maximale Schlagen
0,07 mm
  – Der Bremsleisten
     • der Typ des Leistens
Abex 903 oder Valeo F599
     • die minimale Dicke
Klärt sich vom Löschen der Zwischenkontrollrille
     • die Oberfläche der Reibung einer Lasche
35 cm2

Die hinteren Bremsen

Die hinteren Bremsen
Trommel-, als HCSF, mit der automatischen Regulierung des Spielraums des Leistens
Marke
Bendix
Die Bremstrommeln:
  – Der Arbeitsdurchmesser nominell
228,6 mm
  – Der Arbeitsdurchmesser nach pereschlifowki
229,6 mm
Die Bremsbeläge:
  – Der Typ
Valeo F 154
  – Die Breite
40 mm
Der Bremszylinder (mit dem eingebauten Regler des Drucks):
  – Der Durchmesser
20,6 mm

Der Vakuumverstärker

Der Typ
Isovac
Marke
Bendix oder ATE
Der Durchmesser
203,2 mm

Der Hauptbremszylinder

Der Typ
Zweiumriss-
Marke
Bendix oder ATE
Der Durchmesser
20,6 mm

Die Autos Mit dem Antrieb 4х4

Alle Autos mit der Kraftanlage 4х4 sind mit den Vorderbremsen mit den gelüfteten Disks und den hinteren Scheibenbremsen (mit den vollen Disks) ausgestattet. In diesen Autos kann das Antiblocksystem (ABS) auch bestimmt sein.

Die Vorderbremsen:
  – Die Supporte
Girling Colette 14 CJ/PE
  – Der Durchmesser des Kolbens
54 mm
  – Die Disks:
     • der Außendurchmesser
266 mm
     • die nominelle Dicke
20,4 mm
     • die minimale Dicke
18 mm
     • maximal koroblenije
0,07 mm
Die hinteren Bremsen:
  – Die Supporte
Girling C 36 HL RE
  – Der Durchmesser des Kolbens
36 mm
  – Die Disks:
     • der Außendurchmesser
249 mm
     • die nominelle Dicke
10 mm
     • die minimale Dicke
9 mm
     • maximal koroblenije
0,07 mm

Das klassische Bremssystem

Der Vakuumverstärker
Als Isovac
Der Durchmesser
228,6 mm
Der Hauptbremszylinder
Zweiumriss-, Bendix oder Ate
Der Durchmesser der Kolben
20,6 mm

Das Bremssystem mit ABS

Die Sensoren:
  – Die Marke
Bendix
  – Der Widerstand bei der Temperatur 20 ° Mit
1000 – 1400 Ohm
  – Der Luftspielraum (die Entfernung zwischen dem Sensor und dem Zahnrad)
0,5 mm
  – Der Regler des Drucks
Das Funktionieren des Reglers hängt von der Belastung auf das Auto ab

Der Kontrolldruck (MPA) für den hydraulischen Druck 7,0 MPa

Vor
0,8
6,0
10,0
Die Hinterseite
0,8
2,5
3,7

Der Kontrolldruck (MPA) für den hydraulischen Druck 9,0 MPa

Vor
2,5
6,0
10,0
Die Hinterseite
2,5
3,9
5,1

Die Momente der Verzögerung

Die Befestigung des Supportes der Vorderbremse (Bendix)
120 Nm
Die Bolzen der Befestigung des Rads
85 Nm