Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
- 12. Das Bremssystem
   12.1. Die technische Charakteristik
   12.2. Prokatschka des hydraulischen Bremssystems
   12.3. Der Ersatz des Vorderbremsleistens
   12.4. Die Bremsrohrleitungen und die Schläuche
   12.5. Der Ersatz des hinteren Bremsleistens auf den Scheibenbremsen
   12.6. Der Ersatz des hinteren Bremsleistens auf den Trommelbremsen
   12.7. Die Vorderbremsdisk
   12.8. Die hintere Bremsdisk
   12.9. Die hintere Bremstrommel
   12.10. Der Support der Vorderbremse
   12.11. Der Support des Hinterrades
   12.12. Der hintere Bremszylinder
   12.13. Der Hauptbremszylinder
   12.14. Das Bremspedal
   12.15. Der Vakuumverstärker der Bremsen
   12.16. Das einseitige Ventil des Vakuumverstärkers der Bremsen
   12.17. Die Regulierung der Handbremse
   12.18. Der Hebel der Handbremse
   12.19. Das Tau der Handbremse
   12.20. Der Schalter der Kontrolllampe des Einschlusses der Handbremse
   12.21. Das Ventil der Regulierung des Drucks im Bremssystem
   12.22. Der Schalter des Bremslichtes
   12.23. Das Antiblocksystem (ABS)
   12.24. Der Ersatz des Sensors des Rads
   12.25. Die Entfernung der Luft aus dem Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung





12.3. Der Ersatz des Vorderbremsleistens

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Es werden zwei Typen der Flure des Brems- Supportes verwendet:

  – Die Modelle mit den ununterbrochenen Vorderdisks – die Supporte Bendix;
  – Die Modelle mit den gelüfteten Vorderdisks – die Supporte Girfing.

Die Warnung

Es ist obligatorisch, den Ersatz alles Leistens auf einer Achse des Autos zu erzeugen, selbst wenn die Grenze des Verschleißes ein Leisten erreicht hat. Wenn der Leisten nochmalig festgestellt werden wird, ist es vor ihrer Abnahme promarkirowat notwendig.

Bei der Arbeit des Bremsleistens bildet sich der Bremsstaub, der den Asbest, gesundheitsschädlich enthält. Deshalb bei der Reinigung des Bremsleistens benutzen Sie die zusammengepresste Luft nicht atmen Sie den Staub nicht ein.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Vorderteil des Autos zu heben und, auf den Ständern festzulegen.
2. Die Vorderräder abzunehmen.
3. Den elektrischen Stecker, der auf der Leitung gelegen ist, gehend zum Sensor des Verschleißes des Bremsleistens auszuschalten.
4. Den Kolben in den Support einzudrücken, den Support zur Seite, entgegengesetzt die Anordnungen des Kolbens verschiebend.
Der Support Bendix

Die Warnung

Bei der Anlage des Leistens muss man das neue Kummet der Fixierung der Platte der Befestigung des Bremsleistens verwenden.


5. Die Flachzangen verwendend, das kleine Kummet der Fixierung der Platte der Befestigung des Bremsleistens abzunehmen.
6. Die Platte der Befestigung des Leistens aus dem Support herauszuziehen.
7. Den Bremsleisten aus dem Support herauszuziehen, die Anordnung der Feder des Antiklirrens bemerkend und die Feder vom Leisten abzunehmen.
8. Die Dicke der Lasche jedes Bremsleistens zu messen.
9. Wenn der Zustand der Laschen des Bremsleistens ihren weiteren Betrieb zulässt, sie zu reinigen, die reine Drahtbürste und das alte Lumpen verwendend.
10. Vor der Anlage des Leistens, zu prüfen, damit die richtenden Finger in der Halterung des Supportes frei den Platz wechselten und zu prüfen, dass die Gummischutzkappen des richtenden Fingers nicht beschädigt sind.
11. Den Staub und den Schmutz vom Support und dem Kolben zu reinigen.
12. Den Zustand pylesaschtschitnogo die Verdichtungen um den Kolben zu prüfen.
13. Wenn der neue Bremsleisten festgestellt werden wird, den Kolben in den Support einzudrücken. Es kann man den hölzernen Kern oder den Griff des Hammers machen. Dabei besonders zu folgen, damit der Kolben nicht perekossilsja und die Oberflächen des Kolbens und pylnika nicht beschädigt waren.
14. Bei wdwiganii des Kolbens wird die Bremsflüssigkeit aus dem Bremszylinder in den erweiternden Behälter verdrängt. Deshalb das Niveau der Flüssigkeit im Behälter und falls notwendig ständig zu beobachten, sie auszupumpen.
15. Bei der Anlage des alten Bremsleistens, sie auf die vorigen Stellen zu stellen.
16. Die Feder festzustellen, die das Klirren des Bremsleistens verhindert.
17. Den Bremsleisten im Support festzustellen.
18. Bei der richtigen Anlage des Bremsleistens, wenn den Leisten vom Vorderteil des Autos zu sehen, soll sich die Rille auf dem inneren Leisten höher, als die Rille auf dem äußerlichen Leisten (B – die Rille auf dem Bremsleisten, D – das spannkräftige Kummet, V – der Stutzen prokatschki) befinden.
19. Die Platte der Fixierung des Bremsleistens festzustellen und, von ihrem spannkräftigen Kummet festzulegen.
20. Den Stecker des Sensors des Verschleißes des Bremsleistens anzuschalten.
21. Das Niveau der Bremsflüssigkeit im Behälter zu prüfen. Er soll die Notiz "max nicht" übertreten.
22. Mehrmals das Bremspedal zu drücken damit der Leisten an die Disk gedrückt wurde und, das Niveau der Bremsflüssigkeit im Behälter nochmalig zu prüfen.
23. Die selben Handlungen auf dem zweiten Vorderrad zu erfüllen.
24. Die Räder festzustellen und, das Auto zu senken.
25. Das Niveau der Bremsflüssigkeit nochmalig zu prüfen.
Der Support Girling

Die Warnung

Bei der Anlage des Bremsleistens muss man den neuen Bolzen der Befestigung des richtenden Fingers verwenden.


26. Den Bolzen der Befestigung des unteren richtenden Fingers abzuschrauben. Dabei für den Abzug des richtenden Fingers von proworatschiwanija, den feinen Schraubenschlüssel zu verwenden. Für die Befestigung des richtenden Fingers, nur den neuen Bolzen zu verwenden.
27. Den Support nach oben auf dem oberen richtenden Finger und podwjasat zur Theke mit Hilfe des weichen Drahtes umzudrehen.
28. Den Bremsleisten aus der Halterung des Supportes herauszuziehen.
29. Die Dicke der Lasche jedes Bremsleistens zu messen.
30. Wenn der Zustand der Laschen des Bremsleistens ihren weiteren Betrieb zulässt, sie zu reinigen, die reine Drahtbürste und das alte Lumpen verwendend.
31. Vor der Anlage des Leistens, zu prüfen, damit die richtenden Finger in der Halterung des Supportes frei den Platz wechselten und zu prüfen, dass die Gummischutzkappen des richtenden Fingers nicht beschädigt sind.
32. Den Staub und den Schmutz vom Support und dem Kolben zu reinigen.
33. Den Zustand pylesaschtschitnogo die Verdichtungen um den Kolben zu prüfen.
34. Wenn der neue Bremsleisten festgestellt werden wird, den Kolben in den Support einzudrücken. Es kann man den hölzernen Kern oder den Griff des Hammers machen. Dabei besonders zu folgen, damit der Kolben nicht perekossilsja und die Oberflächen des Kolbens und pylnika nicht beschädigt waren.
35. Bei wdwiganii des Kolbens wird die Bremsflüssigkeit aus dem Bremszylinder in den erweiternden Behälter verdrängt. Deshalb das Niveau der Flüssigkeit im Behälter und falls notwendig ständig zu beobachten, sie auszupumpen.
36. Bei der Anlage des alten Bremsleistens, sie auf die vorigen Stellen zu stellen.
37. Den äußerlichen und inneren Bremsleisten in die Halterung des Supportes einzustellen.
38. Den Support auf den Bremsleisten zu senken, die Leitung vom Sensor des Verschleißes des Bremsleistens durch das Fenster im Support versäumend.
39. Das Schnitzwerk des Bolzens der Befestigung des richtenden Fingers mit dem Mittel gegen das Abschrauben einzuschmieren (Peugeot empfiehlt Loctite Frenetanch).
40. Auf den Support zu drücken, damit er die Lage eingenommen hat, dann, den Bolzen der Befestigung des richtenden Fingers zuzuschrauben, sein geforderter Moment festziehend.
41. Den elektrischen Stecker des Sensors des Verschleißes des Bremsleistens anzuschalten.
42. Das Niveau der Bremsflüssigkeit im Behälter zu prüfen. Er soll die Notiz "max nicht" übertreten.
43. Mehrmals das Bremspedal zu drücken damit der Leisten an die Disk gedrückt wurde und, das Niveau der Bremsflüssigkeit im Behälter nochmalig zu prüfen.
44. Die selben Handlungen auf dem zweiten Vorderrad zu erfüllen.
45. Die Räder festzustellen und, das Auto zu senken.
46. Das Niveau der Bremsflüssigkeit nochmalig zu prüfen.