Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
- 12. Das Bremssystem
   12.1. Die technische Charakteristik
   12.2. Prokatschka des hydraulischen Bremssystems
   12.3. Der Ersatz des Vorderbremsleistens
   12.4. Die Bremsrohrleitungen und die Schläuche
   12.5. Der Ersatz des hinteren Bremsleistens auf den Scheibenbremsen
   12.6. Der Ersatz des hinteren Bremsleistens auf den Trommelbremsen
   12.7. Die Vorderbremsdisk
   12.8. Die hintere Bremsdisk
   12.9. Die hintere Bremstrommel
   12.10. Der Support der Vorderbremse
   12.11. Der Support des Hinterrades
   12.12. Der hintere Bremszylinder
   12.13. Der Hauptbremszylinder
   12.14. Das Bremspedal
   12.15. Der Vakuumverstärker der Bremsen
   12.16. Das einseitige Ventil des Vakuumverstärkers der Bremsen
   12.17. Die Regulierung der Handbremse
   12.18. Der Hebel der Handbremse
   12.19. Das Tau der Handbremse
   12.20. Der Schalter der Kontrolllampe des Einschlusses der Handbremse
   12.21. Das Ventil der Regulierung des Drucks im Bremssystem
   12.22. Der Schalter des Bremslichtes
   12.23. Das Antiblocksystem (ABS)
   12.24. Der Ersatz des Sensors des Rads
   12.25. Die Entfernung der Luft aus dem Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung





12.2. Prokatschka des hydraulischen Bremssystems

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Anordnung des Stutzens prokatschki auf dem Vordersupport

Der Stutzen prokatschki ist vom Zeiger angegeben.

Die Anordnung des Stutzens prokatschki auf dem hinteren Arbeitsbremszylinder

Der Stutzen prokatschki ist vom Zeiger angegeben.

Prokatschka des Hydroantriebes der Bremsen ist für die Entfernung der Luft notwendig, die die Effektivität des Bremsens wesentlich verringert. Die Luft kann in den Hydroantrieb infolge der Dekompression des Systems bei der Reparatur, dem Ersatz der abgesonderten Knoten oder der Bremsflüssigkeit geraten. Auf das Vorhandensein der Luft im Antrieb bezeichnen der vergrösserte Lauf des Bremspedals und ihre "Weichheit".

Bei der Abwesenheit im System der Bremsen der Luft, das Pedal soll neben der Hälfte des Laufs gehen. Um den Einfluss des Vakuumverstärkers auf prokatschku der Bremsen, die Entfernung der Luft auszuschließen, beim nicht arbeitenden Motor zu erzeugen.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Vor der Entfernung der Luft, die Dichtheit aller Knoten des Antriebes der Bremsen und ihrer Vereinigungen zu prüfen.
2. pylesaschtschitnyj kolpatschok von des Stutzens prokatschki des Radzylinders abzunehmen, es zu reinigen und, auf ihn der reine durchsichtige Schlauch, dessen anderes Ende zu bekleiden, in die Kapazität zu senken, die teilweise mit der Bremsflüssigkeit ausgefüllt ist. Die Kapazität soll sich wie mindestens auf 300 mm höher als Stutzen prokatschki befinden. Dank ihm wird das Treffen der Luft in den Zylinder durch das Schnitzwerk des Stutzens prokatschki verhindert.
3. Auf das Bremspedal 3–5 Male mit dem Intervall 2–3 Sekunden heftig zu drücken, auf der Halb-Wendung den Stutzen prokatschki beim gedrückten Pedal abzuschrauben.
4. Fortsetzend, auf das Pedal zu drücken, die sich im System befindende Flüssigkeit zusammen mit der Luft durch den Schlauch in die Kapazität zu verdrängen.
5., Nachdem das Pedal die äusserste Vorderlage erreichen wird, und wird wytekanije die Flüssigkeiten durch den Schlauch aufhören, den Stutzen prokatschki bis zum äußersten zuzuschrauben.
6. Diese Operationen bis zu wiederholen es wird der Ausgang der Luft aus dem Schlauch nicht aufhören.
7. Das Pedal in der gedrückten Lage festhaltend, den Stutzen prokatschki bis zum Anschlag zuzuschrauben und, den Schlauch abzunehmen.
8. Den Stutzen prokatschki abzureiben und, schutz- kolpatschok festzustellen.
9. Diese Operationen für andere Räder zu wiederholen.

Die Warnung

Bei der Entfernung der Luft ständig, auf das Vorhandensein der Bremsflüssigkeit im Behälter zu folgen, die Entblößung seines Grundes nicht zulassend, da dabei ins System die Luft wieder geraten wird.


Die Reihenfolge prokatschki

DAS GEWÖHNLICHE BREMSSYSTEM

1) das Rechte Hinterrad.
2) das Linke Vorderrad.
3) das Linke Hinterrad.
4) das Rechte Vorderrad.

DAS SYSTEM BENDIX MIT ABS

Das Abschalten des Dreikontaktsteckers bei prokatschke die Systeme Bendix mit ABS

Vor der Ausführung prokatschki, die Zündung abzustellen und den braunen Dreikontaktstecker von der hydraulischen Montage des Modulators auszuschalten.

Die Anordnung auf dem hydraulischen Modulator des Haupt- und zusätzlichen Stutzens prokatschki die Systeme Bendix mit ABS

1 – der Hauptstutzen prokatschki,

2 – der zusätzliche Stutzen prokatschki

1) die Hintere Bremse, die vom Hauptzylinder am meisten entfernt ist.
2) die Hintere Bremse, die am Hauptzylinder nächst ist.
3) die Vorderbremse, die vom Hauptzylinder am meisten entfernt ist.
4) die Vorderbremse, nächst dem Hauptzylinder.
5) den Hydraulischen Modulator.

DAS SYSTEM BOSCH C ABS

1) das Linke Vorderrad.
2) das Rechte Vorderrad.
3) das Linke Hinterrad.
4) das Rechte Hinterrad.

Wenn die Schwierigkeiten bei prokatschke des hydraulischen Systems Bosch mit ABS entstehen, prokatschku in der folgenden Ordnung zu erfüllen:

1) die Rechte hintere Bremse.
2) die Linke hintere Bremse.
3) die Linke Vorderbremse.
4) die Rechte Vorderbremse.