Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
- 13. Die Karosserie
   13.1. Der Abgang der Karosserie
   13.2. Der Abgang des Bezugs und der kleinen Teppiche
   13.3. Die Reparatur der unbedeutenden Beschädigungen der Karosserie
   13.4. Die Reparatur der starken Beschädigungen der Karosserie
   13.5. Die Vorderstoßstange
   13.6. Die hintere Stoßstange
   13.7. Der Ersatz des Scheinwerfers und des Registers der Wendungen
   13.8. Der Ersatz der hinteren Laterne
   13.9. Der Ersatz des Vorderflügels
   13.10. Die Motorhaube
   13.11. Das Tau des Schlosses der Motorhaube
   13.12. Das Schloss der Motorhaube
   13.13. Der Ersatz den Flur des Paneels
   13.14. Die Türen
   13.15. Der Bezug der Tür
   13.16. Das Schloss und die Griffe der Eröffnung der Tür
   13.17. Die Glaser der Türen
   13.18. Der Deckel des Gepäckraumes (das Modell Sedan)
   13.19. Das Schloss des Deckels des Gepäckraumes (das Modell Sedan)
   13.20. Die Hintertür (das Modell Kombi)
   13.21. Das Schloss der Hintertür (das Modell Kombi)
   13.22. Die zentrale Blockierung
   13.23. Die elektrischen Scheibenheber
   13.24. Die äußerlichen Rückspiegel
   13.25. Die frontalen und hinteren Glaser
   13.26. Die Luke
   13.27. Die abnehmbaren Elemente der Karosserie
   13.28. Die Sitze
   13.29. Die Sicherheitsgurte
   13.30. Die Ausstattung des Salons
   13.31. Der Bezug der Decke
   13.32. Die zentrale Konsole
   13.33. Das Paneel der Geräte
+ 14. Die elektrische Ausrüstung



13.17. Die Glaser der Türen

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Glaser

1, 7 – die Lasche,
2 – die Windschutzscheibe,
3, 9 – die Gummiverdichtungen,
4, 5 – die gesenkten Glaser der Türen,
6 – das hintere Seitenglas,
8 – die Heckscheibe

DAS GLAS DER VORDERTÜR

Die Nutzung des Instruments für die Befreiung des Glases die Klammer auf den Modellen bis zum 1992

1 – die Plastikvorsprünge die Klammern,

2 – die Plastikklammer,

3 – das Glas die Fenster,

4 – das Instrument

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Bezug der Tür abzunehmen.
2. Das Glas auf 2/3 Höhen zu senken.
3. Otkleit die Plastfolie auf dem Skelett der Tür.
4. Unter uplotniteli die Glaser herauszuziehen.
5. Teilweise uplotniteli die Glaser aus dem hinteren und oberen Rahmen des Fensters herauszuziehen.
6. Beim Vorhandensein, den elektrischen Stecker vom Motor des Scheibenhebers auszuschalten und das Geflecht der Leitungen zur Seite zu versetzen.
7. Vom Klebeband vorübergehend obkleit das Glas nach der äußerlichen Seite so, dass im Laufe des Prozesses der Extraktion ist es in die Tür nicht gefallen.
8. Die Klammer zu befreien, die das Glas des Fensters auf dem Mechanismus des Scheibenhebers festigt.
9. Auf den Modellen bis zum 1992 für die Befreiung der Klammer der Befestigung des Glases muss man das spezielle Instrument Peugeot (-) 7.1309 verwenden. Das Instrument kann vom Bohren der Öffnung des herankommenden Durchmessers in der kleinen Platte hergestellt sein.
10. Das Instrument auf das Heckende der Klammer, um die Vorsprünge zusammenzupressen, und gleichzeitig hinaufzurücken, das Glas des Fensters ins Skelett der Tür anzustoßen, um es von der Klammer zu befreien (siehe die Abb. die Nutzung des Instruments für die Befreiung des Glases die Klammer auf den Modellen bis zum 1992).
11. Auf den Modellen ab 1993 ist die Klammer hinter des Glases bestimmt. Die Klammer kann von ihrer Wendung auf das Viertel der Wendung befreit sein.
12. Otkleit das Band, an das Glas von der Hand haltend.
13. Das Glas herauszuziehen, es nach oben und nach draußen die Türen geschlürft.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme, in Anbetracht der folgenden Momente erzeugt.
2. Auf den Modellen bis zum 1992 prüfen Sie, dass die Klammer, die das Glas zum Scheibenheber festigt, sicher gefestigt war.
3. Für die Erleichterung der Anlage auf die Stelle uplotnitelej, von ihrem seifigen Wasser anzufeuchten.
4. Wenn die Plastfolie der Verdichtung bei der Abnahme beschädigt war, den neuen Film festzustellen.
5. Den Bezug der Tür festzustellen.

DER SCHEIBENHEBER DER VORDERTÜR

Die Art des Skelettes der Tür und der Elemente der Befestigung des Mechanismus des Hebens und der Senkung des Glases (beim abgenommenen Bezug der Tür)

Von den Zeigern sind die Elemente der Befestigung des Mechanismus des Hebens und der Senkung des Glases angegeben.

Der Mechanismus des Hebens und der Senkung des Glases

1 – elektritscheski der gesteuerte Mechanismus,

2 – der Mechanismus verwaltet manuell,

3 – ist der Griff für die Senkung und das Heben manuell abgeflossen
Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Das Glas der Vordertür abzunehmen.
2. Den elektrischen Stecker vom Motor des Scheibenhebers auszuschalten.
3. Drei Muttern (sind von den Zeiger angegeben), festigend den Mechanismus des Scheibenhebers zur Tür abzuschrauben.
4. Zwei Muttern abzuschrauben, die richtenden Fenster zur Tür festigen.
5. Den Scheibenheber zu neigen und, es durch das untere Fenster des inneren Teiles der Tür herauszuziehen.

Die Anlage

Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme erzeugt.

DAS GESENKTE GLAS DES FENSTERS DER HINTERTÜR

Die Befestigung der hinteren das gesenkte Glas richtenden Hintertür

1 – der obere Bolzen der Befestigung richtend,

2 – der untere Bolzen der Befestigung richtend,

3 – richtend,

4 – die Verdichtung

Die Abnahme und die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Handlungen, die den Handlungen nach der Abnahme des Glases der Vordertür ähnlich sind zu erfüllen (siehe höher) (unter Berücksichtigung der folgenden Momente).
2. Vollständig das Glas des Fensters zu senken.
3. Vor der Abnahme des Glases, hinter richtend die Glaser abzunehmen, die von zwei Schrauben angeschraubt ist (die Abb. die Befestigung der hinteren das gesenkte Glas richtenden Hintertür siehe).

DAS HINTERE BEWEGUNGSUNFÄHIGE GLAS DER HINTERTÜR

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Bezug der Tür abzunehmen.
2. Den Schutzfilm vom inneren Teil der Tür abzunehmen.
3. Zwei Schrauben abzuschrauben, die hinteren richtenden Glas festigen.
4. Die untere innere und äusserliche Verdichtung des gesenkten Glases der Hintertür abzunehmen.
5. Die obere und hintere Verdichtung des Glases der Hintertür abzunehmen.
6. Hinter richtend die Glaser in die Tür zu senken.
7. Vorwärts zu versetzen und, das hintere bewegungsunfähige Glas mit der Verdichtung aus der Tür (Und – richtend die Glaser, B – die Verdichtung abzunehmen).

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme (unter Berücksichtigung der folgenden Momente) erzeugt.
2. Für die Erleichterung der Anlage auf die Stelle uplotnitelej, von ihrem seifigen Wasser anzufeuchten.
3. Wenn die Plastfolie der Verdichtung bei der Abnahme beschädigt war, den neuen Film festzustellen.
4. Den Bezug der Tür festzustellen.

DER SCHEIBENHEBER DER HINTERTÜR

Die Handlungen, die den Handlungen nach der Abnahme des Scheibenhebers der Vordertür ähnlich sind zu erfüllen (siehe höher).