Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
- 13. Die Karosserie
   13.1. Der Abgang der Karosserie
   13.2. Der Abgang des Bezugs und der kleinen Teppiche
   13.3. Die Reparatur der unbedeutenden Beschädigungen der Karosserie
   13.4. Die Reparatur der starken Beschädigungen der Karosserie
   13.5. Die Vorderstoßstange
   13.6. Die hintere Stoßstange
   13.7. Der Ersatz des Scheinwerfers und des Registers der Wendungen
   13.8. Der Ersatz der hinteren Laterne
   13.9. Der Ersatz des Vorderflügels
   13.10. Die Motorhaube
   13.11. Das Tau des Schlosses der Motorhaube
   13.12. Das Schloss der Motorhaube
   13.13. Der Ersatz den Flur des Paneels
   13.14. Die Türen
   13.15. Der Bezug der Tür
   13.16. Das Schloss und die Griffe der Eröffnung der Tür
   13.17. Die Glaser der Türen
   13.18. Der Deckel des Gepäckraumes (das Modell Sedan)
   13.19. Das Schloss des Deckels des Gepäckraumes (das Modell Sedan)
   13.20. Die Hintertür (das Modell Kombi)
   13.21. Das Schloss der Hintertür (das Modell Kombi)
   13.22. Die zentrale Blockierung
   13.23. Die elektrischen Scheibenheber
   13.24. Die äußerlichen Rückspiegel
   13.25. Die frontalen und hinteren Glaser
   13.26. Die Luke
   13.27. Die abnehmbaren Elemente der Karosserie
   13.28. Die Sitze
   13.29. Die Sicherheitsgurte
   13.30. Die Ausstattung des Salons
   13.31. Der Bezug der Decke
   13.32. Die zentrale Konsole
   13.33. Das Paneel der Geräte
+ 14. Die elektrische Ausrüstung





13.24. Die äußerlichen Rückspiegel

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Eine Menge verschiedener Typen der Rückspiegel kann je nach dem Modell und dem Datum der Herstellung des Autos bestimmt sein.

DER SPIEGEL

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Auf den Modellen mit den Spiegel mit der Elektroanwärmung, den Bezug der Tür abzunehmen und die Plastfolie von der Tür für den Zugang auf die elektrischen Stecker abzutrennen.
2. Die Stecker auszuschalten.
3. Mit Hilfe des Hebels, die Platte der Ausstattung des Spiegels vom inneren Vorderwinkel der Tür abzunehmen.
4. Die Schraube zu schwächen und, die Schaltfläche des Reglers von der Platte der Ausstattung abzunehmen.
5. Die Verdichtung abzunehmen.
6. Den verdichtenden Ring abzunehmen.
7. Vier Schrauben (sind von den Zeiger angegeben) die Befestigungen des Spiegels abzuschrauben.
8. Nach draußen den Spiegel abzunehmen.

Die Anlage

Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme erzeugt.

DAS GLAS DES SPIEGELS

Es werden viel verschiedene Methoden der Befestigung des Glases des Spiegels verwendet.

Auf einigen Spiegel unterliegt das Glas dem Ersatz nicht und man muss den Ersatz des Spiegels in der Gebühr erzeugen.

Auf den frühen Modellen kann das Glas unter Ausnutzung der klebrigen Platten gefestigt sein, auf den späteren Typen des Spiegels kann das Glas von der Klammer der Befestigung der elektrischen Leitungsanlage oder dem Ring der Blockierung unterstützt werden.

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Für die Abnahme des Glases des Spiegels, der vom Ring der Blockierung gefestigt ist, das Glas vollständig nach oben zu neigen, dann, den Schraubenzieher des unteren Teiles des Glases einzustellen und, den Ring der Blockierung auszuschalten.
2. Für die Abnahme des Glases des Spiegels, der von der Klammer gefestigt ist (auf der Zeichnung links) der elektrischen Leitungsanlage, vom unteren Rand des Glases, die Klammer der Befestigung aufzumachen.
3. Das Glas des Spiegels abzunehmen und, die elektrische Leitungsanlage auszuschalten.

DER MECHANISMUS DER REGULIERUNG DES GLASES

Der Mechanismus der Regulierung der Lage des Spiegels bestand- mit der Montage des Spiegels. Wenn er fehlerhaft ist, muss man den Spiegel in der Gebühr ersetzen.