Peugeot 405

1987–1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Pescho 405
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das Brennstoffsystem
+ 5. Die Systeme des Schmierens, der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Die Lenkung
+ 11. Die Aufhängungen
+ 12. Das Bremssystem
- 13. Die Karosserie
   13.1. Der Abgang der Karosserie
   13.2. Der Abgang des Bezugs und der kleinen Teppiche
   13.3. Die Reparatur der unbedeutenden Beschädigungen der Karosserie
   13.4. Die Reparatur der starken Beschädigungen der Karosserie
   13.5. Die Vorderstoßstange
   13.6. Die hintere Stoßstange
   13.7. Der Ersatz des Scheinwerfers und des Registers der Wendungen
   13.8. Der Ersatz der hinteren Laterne
   13.9. Der Ersatz des Vorderflügels
   13.10. Die Motorhaube
   13.11. Das Tau des Schlosses der Motorhaube
   13.12. Das Schloss der Motorhaube
   13.13. Der Ersatz den Flur des Paneels
   13.14. Die Türen
   13.15. Der Bezug der Tür
   13.16. Das Schloss und die Griffe der Eröffnung der Tür
   13.17. Die Glaser der Türen
   13.18. Der Deckel des Gepäckraumes (das Modell Sedan)
   13.19. Das Schloss des Deckels des Gepäckraumes (das Modell Sedan)
   13.20. Die Hintertür (das Modell Kombi)
   13.21. Das Schloss der Hintertür (das Modell Kombi)
   13.22. Die zentrale Blockierung
   13.23. Die elektrischen Scheibenheber
   13.24. Die äußerlichen Rückspiegel
   13.25. Die frontalen und hinteren Glaser
   13.26. Die Luke
   13.27. Die abnehmbaren Elemente der Karosserie
   13.28. Die Sitze
   13.29. Die Sicherheitsgurte
   13.30. Die Ausstattung des Salons
   13.31. Der Bezug der Decke
   13.32. Die zentrale Konsole
   13.33. Das Paneel der Geräte
+ 14. Die elektrische Ausrüstung



13.18. Der Deckel des Gepäckraumes (das Modell Sedan)

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der Deckel des Gepäckraumes

1 – der Deckel,

2 – die Lasche,

3 – die Gummiverdichtung,

4 – die Feder,

5 – die Schlinge

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Deckel des Gepäckraumes zu öffnen.
2. Von der Farbe die Lage der Schlingen bezüglich des Deckels des Gepäckraumes zu bezeichnen.
3. Die Federn abzunehmen, die den Gepäckraum in der offenen Lage festhalten.
4. Vier Elemente der Befestigung des Deckels des Gepäckraumes (auf zwei auf die Seite abzuschrauben). Diese Handlung sollen zwei Menschen erfüllen.
5. Den Deckel von ihrem Netz abzunehmen.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Deckel in den Elementen der Befestigung der Schlingen festzustellen. Diese Handlung sollen zwei Menschen erfüllen.
2. Und mit Hilfe der Schlingen zu prüfen, die Spielraüme zwischen dem Deckel des Gepäckraumes und den übrigen Elementen der Karosserie zu regulieren.
3. Die Schlingen zu festigen.
4. Die Feder festzustellen, die den Gepäckraum in der offenen Lage festhält (vom Zeiger ist die Leiste für die Befestigung der Feder des Gepäckraumes angegeben).
5. upory (ist vom Zeiger angegeben), die die Höhe bestimmenden Eröffnungen des Gepäckraumes zu regulieren.
6. Vom Strahl des Wassers zu prüfen, ob der Gepäckraum verläuft. Ein Mensch mit dem Lämpchen soll sich innerhalb des Gepäckraumes befinden, der zweite Mensch soll den Strahl des Wassers auf den Gepäckraum richten.
7. Im Falle des Entdeckens des Durchfließens des Gepäckraumes ist nötig es mit Hilfe der Schlingen und des Riegels des Schlosses ein wenig den Deckel zu senken.
8. Wenn die Verdichtung zerplatzt hat, ist nötig es es zu ersetzen.
9. Die Verdichtung mit dem speziellen Schmieren einzuschmieren.
10. Während der Bewegung, zu prüfen, ob die Schwingungen des Gepäckraumes entstehen.